Logo Sektion Teufelstein-Perchtoldsdorf

Odenwald Wanderwoche (Odenwald Wanderwoche)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Odenwald Wanderwoche

Odenwald
Bild 2
Gruppenfoto

Die diesjährige Frühlings-Wanderwoche führte die Frohnaturen der Sektion Teufelstein vom 19.-26.5.2013 in den Odenwald, eine den meisten der 29 Teilnehmer unbekannte Wanderregion. Für die Dauer der Reise wurde der bewährte Autobus der Fa.Kerschner samt Fahrer Markus angemietet, der uns wohlbehalten hin- und zurückbrachte und bequem die diversen Wanderungen ermöglichte. Quartier wurde in der Odenwälder Kurstadt Bad König im Hotel Schlößmann bezogen und obwohl die Anreise bei starkem Regen erfolgte, konnte am nächsten Tag die geplante Rundwanderung um Bad König bei trockenem Wetter durchgeführt werden. Bei einer anschließenden Stadtführung lernten wir die Kurstadt mit ihren Kurbetrieben, dem Alten Schloß und den historischen Bauten kennen. Nicht nur diese Sehenswürdigkeiten haben uns beeindruckt, sondern auch die sehr gepflegten, privaten Gartenanlagen mit den reich blühenden Rhododendren.

ln den folgenden Tagen standen täglich Wanderungen und Besichtigungen der bekanntesten Odenwald-Städte am Programm, und zwar:

Reichenbacher "Felsenmeer": ein spektakuläres Naturdenkmal, das durch Kontinentalverschiebungen vor ca. 330 Mio Jahren entstanden ist.

Michelstadt: eine kleine Stadt im "Herzen des Odenwaldes" gelegen, mit einer mittelalterlichen Innenstadt, einer Fülle von schönen Fachwerkhäusern und einem berühmten historischen Rathaus

Miltenberg am Main: im fränkischen Teil des Odenwaldes gelegen, eine Stadt deren Ursprung in der Römerzeit liegt und jetzt mit ihrer Lage am Main, der Burg, der ummauerten Altstadt und den unzähligen Fachwerkbauten einen unvergesslichen Eindruck hinterlässt.

Von hier wanderten wir noch nach Amorbach, einem Barock-Städtchen mit einer ehemaligen Benediktinerabtei.

Rundwanderung um Groß-Umstadt, der "Odenwälder Weininsel", wo uns nach ca. 4-stündiger Wanderung eine Weinverkostung in der Winzergenossenschaft erwartete.

Neben diesen Wandertagen stand auch eine Burg- und Stadtbesichtigung von Heidelberg, die mit einer Schifffahrt am Neckar endete, sowie ein abendliches Forellenessen in einer privaten Fischzucht am Programm.

Trotz einiger Beeinträchtigungen durch kaltes und regnerisches Wetter, war es für alle Teilnehmer eine schöne, erlebnisreiche und bestens organisierte Reise.

 


Vielen Dank für den Bericht an Barbara WOLFERT.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung