Logo Sektion Südburgenland

Sektion Südburgenland

Kletterlager im Klettergarten Markt Neuhodis

01.08.2020

Von 01.08. - 02.08.2020 fand wieder ein Kletterlager in unserem Kletterlager in Markt Neuhodis statt. 

Kursleiter: Manfred Prenner

Betreuer/innen: AV Kletterteam

Verpflegung: Giovanni, Johann & Willi

Teilnehmer/innen: 16 Personen 

Das Vorbereiten vom Kletterlager erfordert Gelassenheit, Besonnenheit und Sorgfalt. Es gilt immer wieder hier entsprechend zuzuwarten und dann gezielt zu handeln. Dank der tollen Unterstützung vom Kletterteam ergibt sich hier immer ein gangbarer Weg. Auch in Zeiten wie diesen, wo besondere Maßnahmen erforderlich sind.

Pünktlich begannen am Samstag die letzten Vorbereitungen von den Betreuer/innen im Klettergarten bei sonnigem und heißem Wetter. Nach dem alle Teilnehmer/innen eingetroffen sind wurden die Gruppen eingeteilt und wir begannen mit dem Aufwärmen und gleich danach mit dem Klettern. Nur der gesteckte Achterknoten wurde zuvor geübt. Alle Teilnehmer/innen hatten schon Klettererfahrung. Die drei Gruppen wurden nach dem Alter eingeteilt. Um die Mittagszeit wurde die Wand gemieden, da sie zum Backofen wurde. Im Schatten war es dagegen angenehm und wir nutzten die Zeit für die Theorie.

Der Ansturm auf unser Verpflegungsteam war sogar für unseren erfahrenen Küchenchef Giovanni überwältigend. Damit hatte er nicht gerechnet und so war es notwendig für Nachschub zu sorgen. Das wird auch an der guten Küche gelegen sein.

Um drei Uhr war die Wand im Schatten und daher waren auch wieder alle Seile belegt. Es wurden die Übungen durchgeführt und der Spaß und die Herausforderungen waren abwechselnd vorhanden. Das Sturztraining forderte alle Teilnehmer/innen. Der Weg von der Schockstarre zum bewussten Handel ist oft nur durch viele Wiederholungen und Steigerungen zu schaffen. Der Fortschritt zeigte sich hier auch in der Angstbewältigung und im Vertrauensaufbau. Genau das fordert und fördert freundschaftliche Beziehungen. Am Abend nach dem Essen besuchten einige Kletterer den Badesee in Rechnitz, wo eine Abkühlung im Wasser für die dringend notwendige Erfrischung sorgte. Beim Lagerfeuer erzählte Giovanni von seinen Touren und spontan waren diese Geschichten der Ansporn zum Klettern an der vom Mond beleuchteten Wand. So wurde bis weit in die Nacht hinein geklettert, Würstel gegrillt und die Lagerfeuerstimmung genossen. Doch plötzlich wurde es ruhig, nein fast still den ein zufriedenes, friedliches Schnarchen war zu hören. Das Schlafen auf der Wiese unter freiem Himmel war wieder ein seltenes und doch tief beeindruckendes Erlebnis, auch für mich. Nur ein Waldkauz und ein schrill und laut schreiender Vogel störten die Nachtruhe in den frühen Morgenstunden. Als die „Stihl“ lärmte war es mit dem Schlafen für die meisten vorbei. Die Sonne beleuchtete schon die Wand und nur wenige schliefen beim Lärm vom Holzplatz weiter. Beim frühen Morgensport erkundeten wir wieder die Fischteiche im Graben.

Nach dem perfekten Frühstück mit frischem Kuchen und Gepäck wurde mit den wieder hinzugekommenen Teilnehmer/innen die Aufwärmrunde gemacht. Die Wiederholung mündete in den Beginn der Kletterscheinprüfung und dem Klettern an der Wand mit weiteren Übungen. Das Mittagessen war vorzüglich, besonders das Kesselgulasch vom Giovanni darf hier erwähnt werden und es hat wieder für alle gereicht.

Am Nachmittag wurden die restlichen Themen für den Kletterschein gecheckt und diese den Teilnehmer/innen übergeben. Das Finale war die Besteigung des Klettersteiges mit den jüngsten Kletterern.

So fand das Kletterlager einen perfekten Abschluss, der noch für einige Kletterer und Betreuer/innen beim Besuch vom Badesee gemütlich ausklang.

 Wir wünschen allen Kletterlagerteilnehmer/innen alles Gute und viel Freude beim weiteren Klettern!

 DANKE an Alle, die uns unterstützt haben!

Betreuer waren Stefanie, Steffi, Sophie, Christine, Wolfgang, Waux, Tom, Klaus und ich.

Ein besonderer Dank ergeht an Giovanni, Johann und Willi für die Verpflegung und an die Mehlspeis- Köchinnen!

Euer Jugendleiter 

Manfred

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung