Logo Symbol Landesverband Steiermark

Als einen massiven Angriff auf alpine Freiräume sieht der Österreichische Alpenverein den geplanten Bau des künftig größten Pumpspeicherkraftwerkes in Österreich auf der Koralpe (Pumpspeicherkraftwerk auf der Koralpe)

Landesverband
Steiermark
Mitglied werden
zur Anmeldung

Als einen massiven Angriff auf alpine Freiräume sieht der Österreichische Alpenverein den geplanten Bau des künftig größten Pumpspeicherkraftwerkes in Österreich auf der Koralpe

Foto: Glitzmulde (Walter Postl)

Glitzmulde (Walter Postl)

Foto: Seebach (Barbara Kienzer)

Seebach (Barbara Kienzer)

Foto: Glitzalm (Barbara Kienzer)

Glitzalm (Barbara Kienzer)

Im Rahmen des Mega-Projektes ist ein 640 Meter langer Damm geplant, insgesamt würde eine Fläche von rund 130 Fußballfeldern beansprucht werden. Neben dem Projektstopp auf der Koralpe fordert der Alpenverein auch die Installierung eines gerichtlich vorgeschriebenen Vogelradarsystems im Windpark Handalm. Besorgt zeigt sich der Österreichische Alpenverein zudem über die geplante Novelle des „Sachprogramm Windkraft“, welche neue Vorrangzonen für Windräder ausweisen soll und dafür nun auch Änderungen im Naturschutzgesetz geplant sind. 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung