Logo Sektion Spittal an der Drau

Bergsteigerblatt (Homepage Sektion Spittal/Drau - Oesterreichischer Alpenverein)

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

Tourenportal

Tourenportal

Hütten

Versicherung

Eine immer wieder auftauchende Frage: Was deckt die in der Alpenvereins-Mitgliedschaft integrierte Versicherung ab?

Hier gibt's die Details dazu.

alpenvereinaktiv.com
EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
Sportbonus
 100% Alpenverein, 25% zahlen
Berg 22
 Das Alpenvereins-Jahrbuch
Sicher Bergwandern
 Video Tutorials
Du und deine Karte.
Und die Berge schützen.
 
 
Sportbonus
Sportbonus

 100% Alpenverein, 25% zahlen

1
Berg 22
Berg 22

 Das Alpenvereins-Jahrbuch

2
Sicher Bergwandern
Sicher Bergwandern

 Video Tutorials

3
Bergsport: Ohne Auto undenkbar?
Bergsport: Ohne Auto undenkbar?
4
Du und deine Karte.
Du und deine Karte.

Und die Berge schützen.

5

Sportbonus

Neumitglieder zahlen nur 25% Mitgliedsbeitrag!

Verlängert bis 31. 8. 2022!

So lange, bis das zur Verfügung stehende Förderkontingent aufgebraucht ist.

Details

Sportbonus

Lawinenupdate

der Livestream vom 8. Dezember ist hier zum Nachsehen verfügbar:

„Notfall Lawine 2021“ & „Erste Hilfe am Lawinenkegel“

Zwei neue Lehrvideos aus der Reihe SicherAmBerg veranschaulichen die lebensrettenden Erste-Hilfe-Maßnahmen am Lawinenkegel und geben wertvolle Tipps rund um den Notfall Lawine. Zu sehen gibt es die beiden Videos jeweils mit Klick auf: „NotfallLawine 2021/22“ und „ErsteHilfe am Lawinenkegel“.

Filmportrait der Wirtin von der Millstätter Hütte

Für alle, die einen schönen, ruhigen und positiven Film sehen möchten. Der Amateurfilmer Robert Leitenberger hat Elke portraitiert, die es von Frankfurt auf die Millstätter Hütte verschlagen hat.

Wenn Sie auf das Video klicken, wird eine Anfrage mit Ihrer IP-Adresse an Youtube bzw. Google gesendet. Datenschutzinformationen

Petition gegen die Skigebietserweiterung Hinterstoder

Allen Klimaprognosen zum Trotz gibt es Pläne, das Skigebiet Hinterstoder in Richtung Vorderstoder – in einer Höhenlage zwischen 700 und 1200 Meter – zu erweitern. Die lokale Bürgerinitiative hat in einer Online-Petition bereits über 20.000 Unterschriften gesammelt. Der Alpenverein lehnt das Vorhaben ebenfalls ab und erneuert seine Forderung nach fixen Endausbaugrenzen von Skigebieten und naturverträglichen Tourismuskonzepten.

https://vorderstoder-in-gefahr.webflow.io/

Alternativen mit Nachhaltigkeit

ES BRAUCHT die Stärkung der heimischen Land- und Forstwirtschaft sowie aller Gewerbebetriebe als wichtige Standbeine der Wirtschaft auf einem kreativen Weg zu neuen Geschäftsideen, innovativen Produkten und Dienstleistungen. Tourismus als alleiniger Wirtschaftsmotor ist von vielen unsicheren Faktoren abhängig und bietet kein sicheres Einkommen für die Region. Die Corona-Krise zeigt eindeutig und klar, wie anfällig Konzepte sind, die nur auf Massentourismus basieren.

ES BRAUCHT im Tourismus eine nachhaltige Entwicklung, die durch die gleichzeitige und gleichberechtigte Umsetzung von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen erreicht werden kann, neue Wege und eine sorgsame, durchdachte Nutzung vorhandener Ressourcen.

ES BRAUCHT eine Qualitätsverbesserung mit Augenmaß und konsequente Nutzung der bestehenden Anlagen (Wurzeralm und Höss) aber keine Neuerschließungen in der Gemeinde Vorderstoder.

Und Shuttlebuslösungen, wie das Verkehrskonzept beim Weltcup-Wochenende in Hinterstoder, so kann die intakte Kultur- und Naturlandschaft der Gemeinde Vorderstoder erhalten und die CO₂-Bilanz verbessert werden.

Bergsteigerblatt


Alpenvereins-Versicherung

Eine immer wieder auftauchende Frage: Was deckt die in der Alpenvereins-Mitgliedschaft integrierte Versicherung ab?

Hier gibt's die Details dazu.

Tourenportal

Tourenportal

Hütten

Unsere Goldeckhütte

Blick auf die Goldeckhütte


Öffnungszeiten

Anfang Juni – Ende September
Je nach Wetterlage Öffnung bis Mitte Oktober

Pächter
Kirsten Lau & Ralf Gombert
0677 640 902 47
goldeckhuette1927@gmail.com

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Aus Nordwesten geht am Montag bis in den Dienstag eine schwache Störung durch, die geringe Neuschneemengen bringt. Dann folgt am Mittwoch wieder Zwischenhocheinfluss, ehe in der zweiten Wochenhälfte aus Nordwesten dann wieder einmal nennenswerte Schneefälle zu erwarten sind.

Bergwetter Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

Mo
17.01.
Di
18.01.
Mi
19.01.
 
Montag, 17.01.2022
Oft stark bewölkt oder mit flacher Bewölkung bedeckt, daraus kann es auch ein paar cm schneien, vor allem nach Osten und Norden zu. Der starke Nordwind kann das Bergerlebnis zusätzlich trüben. Die Temperaturen liegen in 2500 m um -10 Grad, in 3500 m zwischen -16 und -13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 65 km/h im Mittel.
Dienstag, 18.01.2022
Anfänglich noch Restbewölkung, deren Obergrenze aber rasch absinkt. Noch am Vormittag setzt sich die Sonne durch. Der Wind in der Höhe lässt nach und die Temperatur steigt vor allem in den Bergen etwas an. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -9 und 0 Grad, in 3500 m zwischen -13 und -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 35 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.01.2022 um 11:05 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Bergwetter Niedere Tauern, Nockberge

Mo
17.01.
Di
18.01.
Mi
19.01.
 
Montag, 17.01.2022
Den ganzen Tag und die folgende Nacht über im Nordstau dichte Bewölkung aus der es zeitweise leicht, später auch stärker schneien kann. Schneefallgrenze auf rund 900 Meter. Stürmischer Nordwestwind. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -3 und 5 Grad, in 2000 m um -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 45 km/h im Mittel.
Dienstag, 18.01.2022
Bis in den Nachmittag hinein weitere leichte Schneefälle, dann sinkt die Wolkenobergrenze langsam ab und es bleibt Hochnebel übrig. Über rund 1500 bis 2000 Meter scheint die Sonne. Nur noch schwach windig. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -4 und 5 Grad, in 2000 m zwischen -7 und 0 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 35 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.01.2022 um 11:06 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Unsere nächsten Veranstaltungen

 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: