Logo Sektion Schwanenstadt

Das Jahr 2018. (Alpenverein Schwanenstadt.)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /schwanenstadt_wAssets/mixed/bilder/av_sonstiges/av_150_vert.jpg

Chronik von Gerhard Greifeneder.

Das Jahr 2018.


Nachdem die Jahreshauptversammlung der ÖAV-Sektion Schwanenstadt in den letzten Jahren entweder im ehemaligen Volksheim (Gasthaus „Schmankerl“) oder im VAZ Oberndorf stattgefunden hatte, wurde dieses Mal eine neue „location“, nämlich der Gasthof Gruber am Stadtplatz Schwanenstadt, ausgewählt. Eine richtige Wahl, denn sowohl die Räumlichkeiten und Infrastruktur als auch Speis‘ und Trank erwiesen sich als absolut zufriedenstellend. Ein wenig bedauerlich war, dass dieses Mal nur etwa achtzig Mitglieder der ÖAV-Sektion Schwanenstadt der Einladung des Vorstandes folgten, zumal für diese Generalversammlung große Änderungen in der Führungsstruktur geplant waren. In ihren Berichten zeigten die Referatsleiter und der Vorsitzende, so wie jedes Jahr, dass auch 2017 wieder zahlreiche Veranstaltungen planmäßig und unfallfrei durchgeführt worden waren. Als Ehrengäste konnten der Landesverbandsvorsitzende des Österreichischen Alpenvereins Dr. Thomas Poltura sowie die Vertreter der Nachbarsektionen Kurt und Erich Lindschinger (Lambach), Gerhard Schröder (Laakirchen) sowie Dipl.Ing. Peter Hochleitner (Vöcklabruck) begrüßt werden. Von den eingeladenen Politikern der Gemeinden der Region folgte leider niemand der Einladung des Vereins.

Das Jahr 2018 war ein großes Wahljahr. Gerhard Greifeneder, der den Verein zehn Jahre lang geleitet hatte, legte sein Amt berufsbedingt zurück. Als neue 1. Vorsitzende der ÖAV-Sektion Schwanenstadt konnte Dr. Andrea Aichmayr/M.A. gewonnen werden, die die Geschicke des Alpenverein Schwanenstadt in Zukunft leitend gestalten wird. Gleichzeitig wurden auch Christian Zopf – als Nachfolger von Josef Rauchenbichler – zum neuen Alpinreferenten und Patrick Aichmayr – als Nachfolger von Burgi Reisner – zum neuen Jugendteamleiter gewählt. Damit sind ab diesem Tag drei der vier wichtigsten Positionen im Alpenverein Schwanenstadt neu besetzt worden. Dass dies gelungen ist, ist extrem erfreulich und auch eine großartige Leistung bzw. ein sichtbares Zeichen, dass es – allen Unkenrufen zum Trotz – nach wie vor Persönlichkeiten gibt, die sich für eine wesentliche ehrenamtliche Tätigkeit zur Verfügung stellen.

Drei Wochen vor der Jahreshauptversammlung fand ebenfalls im Gasthaus Gruber, aber auch im Alpenvereinshaus Staig bzw. im Umfeld der Gemeinde Schwanenstadt der Oberösterreichische Landesjugendtag 2018 statt. Burgi Reisner hatte dazu eingeladen und für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt. Ihr sei an dieser Stelle herzlichst gedankt!

Was wäre ein Verein ohne Feiern und Feste? Das Sommerfest auf der Wiese vor dem Alpenvereinshaus war auch 2018 ein Publikumsmagnet. So wie jedes Jahr zeigte sich das Wetter von seiner sonnigen Seite und wurde so wieder ein Fest für die ganze Familie, das bis in die Abendstunden andauerte. Auch bei der Weihnachtsfeier im Alpenvereinshaus in Staig am 
20. Dezember waren die Besucher zahlreich erschienen. Für die stimmungsvolle musikalische und textliche Umrahmung sorgten die neue 1. Vorsitzende und ihre Familie. Darüber hinaus gab es mehrere Geburtstagsfeiern und verschiedene kleinere, kurzfristig organisierte Feste.

Im Team des Wegereferenten Anton Hellwagner gab es 2018 größere Änderungen. Nachdem Anton die Funktion schon viele Jahre ausgeübt hatte und etwas „amtsmüde“ geworden war, konnten auch in dieser Funktion Nachfolger gefunden werden. Helmut Dämon und Johann Staudinger werden zukünftig Sorge dafür tragen, dass sich der Brennerriesenstig und die Steige am Höllengebirgsplateau in einem ordentlichen Zustand befinden.

Die Jahreshauptversammlung des Hauptverbandes des Österreichischen Alpenverein fand 2018 in Stockerau – vor den Toren Wiens - statt. Eine kleine Abordnung des Alpenverein Schwanenstadt besuchte die Veranstaltung. Im Gegensatz zu den Jahren zuvor wurde aber aus terminlichen Gründen nach der eigentlichen JHV gleich die Heimreise angetreten.

Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung „Genuss-Spechtln rund um Schwanenstadt“ vor zwei Jahren, beteiligte sich der Alpenverein Schwanenstadt am Nationalfeiertag 2018 an diesem Event mit mehreren Informationsstationen, aber auch einem Unterhaltungsprogramm (Slacklinen und Klettern im Alpenvereinshaus, Flying Fox Seilrutsche usw.).

Neben dem wöchentlichen Klettern an der Indoor-Sportkletterwand im AV-Haus in Staig und den dazugehörigen und überaus beliebten Familienstunden kann das Jugendteam auch auf zahlreiche Outdoor-Aktivitäten für unsere Kinder und Jugendlichen im Jahr 2018 zurückblicken: Die „Generationen-Tour“ auf die Hochalmspitze – genannt die „Tauernkönigin“ - und das Ferienlager auf der Tauplitzalm waren dabei die Highlights des Jahres.

Nachdem der Schitourenkurs 2017 mangels Teilnehmer abgesagt werden musste, war die Situation 2018 wieder erfreulicher. Die ausgeschriebene Kursveranstaltung konnte programmgemäß stattfinden und die Teilnehmer waren anschließend fit für die unberührte winterliche Berglandschaft. Im April fand ein E-Bike-Kurs statt, um den Anforderungen der zunehmend größer werdenden Anzahl an E-Bikern gerecht zu werden. Darüber hinaus wurde im Juni ein Hochtourenkurs auf der Adamekhütte veranstaltet. Verschiedene Seil- und Spaltenrettungstechniken waren die Hauptthemen bei dieser Weiterbildungsveranstaltung.

Der Umsicht und Erfahrung der Tourenführer ist es zu verdanken, dass auch im Jahr 2018 – erfreulicherweise - alle ausgeschriebenen Berg- und Radtouren unfallfrei absolviert werden konnten. Das Tourenangebot des Alpenverein Schwanenstadt sucht in Oberösterreich seinesgleichen. Kaum eine AV-Sektion, die ein dermaßen breit gefächertes Potpourri von ganz einfachen Wald- und Wiesenwanderungen bis zu anspruchsvollen Hochtouren anbieten kann.
Schitouren z.B. auf den Riegler Romitsch, die Stadelfeldschneid, den Hochkarfelderkopf oder die Schlieferspitze in der Venedigergruppe, Schneeschuhwanderungen, beispielsweise auf den Flodring, zur Angerkaralm oder zur Kaun-Jagdhütte in Gosau, klassische Bergtouren und –wanderungen auf den Hahnstein im Gesäuse, auf die Kremsmauer oder den Hohen Kalmberg bei Bad Goisern, unzählige Rad- und Mountainbiketouren, wie z.B. die Hausruck-/Kobernaußerwaldrunde, die Radtage am Neusiedlersee, in Südböhmen und in Bayern, zwei Wanderungen rund um das Thema „Naturschutz“, mehrere Klettersteigtouren, wie z.B. jene in der Ramsau rund um die Silberkarhütte, Hochtouren auf den Hohen Dachstein und die Wildspitze im Ötztal, einer der großen Höhenwege der Ostalpen – der Lechtaler Höhenweg - und als Höhepunkt des Jahres die Sommerbergwoche im Südtiroler Ultental.

Das Thema „Ausbildung der Tourenführer“ wird beim Alpenverein Schwanenstadt traditionell als sehr wichtig betrachtet. Deshalb haben im Jahr 2018 unsere Tourenführer wieder regelmäßig Fortbildungskurse im Rahmen der Alpenvereins-Akademie bestritten.

Der Alpenvereinsbus ist einer der wichtigsten „Ausrüstungsgegenstände“ des Alpenverein Schwanenstadt und wird so gut wie jede Woche genutzt. Dass er schon ein wenig in die Jahre gekommen ist und über kurz und lang gegen ein neueres Modell ausgewechselt werden muss, ist eine Tatsache, hatte 2018 aber noch keine Eile.

So wie schon seit vielen Jahren wurde die mobile Kinderkletterwand auch 2018 wieder mehrfach verliehen und sorgte so für zusätzliche Einnahmen zum Vereinsbudget.


Mit Jahresende 2018 hatte der Alpenverein Schwanenstadt exakt 1.124 Mitglieder.

Vereinsaktivitäten


14. April 2018. … Landesjugendtag des ÖAV in Schwanenstadt

Dank Burgi Reisner fand der oberösterreichische Landesjugendtag in Schwanenstadt statt. Der offizielle Teil wurde im Gasthaus Gruber abgewickelt, während die restlichen Punkte im und um das AV-Haus bzw. rund um Schwanenstadt stattfanden.

27. April 2018. … 20. Jahreshauptversammlung im Gh. Gruber Schwanenstadt

Erstmalig war das Gasthaus Gruber am Stadtplatz Schwanenstadt der Veranstaltungsort der Jahreshauptversammlung. Als Ehrengäste konnten die Vertreter der Nachbarsektionen und Dr. Thomas Poltura vom ÖAV-Landesverband begrüßt werden.

1. Juli 2018 … Sommerfest des Alpenverein Schwanenstadt

Das Sommerfest des Alpenverein Schwanenstadt erfreut sich seit seinem ersten Mal perfekten Wetterglücks. Auch 2018 schien die Sonne von einem wolkenlosen Himmel, sodass es wieder ein nettes Fest für die ganze Familie auf der Wiese vor dem Alpenvereinshaus Staig wurde, das bis in die Abendstunden andauerte.

26. Oktober 2018 … „Genuss-Spechteln“

Die Stadtgemeinde Schwanenstadt veranstaltete bereits zum dritten Mal einen Event, das sich „Genuss-Spechteln“ nennt. Da der Routenverlauf direkt am AV-Haus vorbeiführte, zeigte sich der Alpenverein Schwanenstadt von seiner besten Seite: Klettern, Trampolinspringen, ein Hindernisparcours, die Flying Fox Seilrutsche, aber auch Natur-Apfelsaft, Bier usw. für müde Wanderer.

20. Dezember 2018 … Weihnachtsfeier des Alpenverein Schwanenstadt

Der letzte Donnerstag vor dem Heiligen Abend gehört im Alpenvereinshaus traditionell der Alpenvereins-Weihnachtsfeier. Familie Aichmayr sorgte für die musikalische Umrahmung und die weihnachtlichen Gedichte, aber natürlich gab es auch Glühwein, Kekse, usw.

Die Jubilare der Sektion


60 Jahre AV-Mitgliedschaft

  Rosemarie Obermayr

50 Jahre AV-Mitgliedschaft:

  Anneliese Hlauschka

40 Jahre AV-Mitgliedschaft:

  Elke Braun 
  Dipl.Ing. Erwin Kraus
  Dagmar Keintzel
  Franz Vogl

25 Jahre AV-Mitgliedschaft: 

  Wilma Doppler
  Ing. Siegfried Doppler
  Simon Doppler
  Christian Doppler
  Hannes Rittenschober
  Edith Fürtauer
  Siegfried Fürtauer
  Gerhard Fürtauer
  Thomas Holzmann
  Rosa Kirchschlager
  Karin Lenglachner
  Doris Langhold
  Josef Wiener
  Albert Stangl
  Josef Pölz.

Gerhard Greifeneder

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung