Logo Sektion Schwanenstadt

Das Jahr 2013. (ÖAV-Sektion Schwanenstadt.)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /schwanenstadt_wAssets/mixed/bilder/av_sonstiges/av_150_vert.jpg

Chronik von Gerhard Greifeneder.

Das Jahr 2013.


Nach dem Jubiläumsjahr 2012 mit viel Öffentlichkeitsarbeit war das Jahr 2013 für den Oesterreichischen Alpenverein wieder ein ganz normales.

Die Jahreshauptversammlung fand wegen der besseren Infrastruktur bereits zum dritten Mal im neuen Veranstaltungszemtrum 4+ in Oberndorf bei Schwanenstadt statt, die mit etwas weniger Besuchern als in den Vorjahren abgehalten wurde. In den Berichten über das Jahr 2012 versuchten die verschiedenen Referatsleiter ein möglichst vielseitiges Bild vom Verein und den Tätigkeiten des Vorstandes zu geben.  Mit 37 neuen Mitgliedern, einem Zuwachs von netto 3,6 %, konnte auch das Jahr 2012 mitgliedermäßig positiv abgeschlossen werden. Die beiden Bürgermeister Mag. Pauline Sterrer von der Gemeinde Rüstorf  und Rupert Imlinger von der Gemeinde Oberndorf bei Schwanenstadt waren neben den Vertretern der OeAV-Sektionen Vöcklabruck, Lambach und Laakirchen unter den Ehrengästen. Josef Rauchenbichler wurde als Alpinreferent neu gewählt.

Bereits drei Wochen vorher, nämlich am 6. April 2013, fand die Landesverbandstagung 2013 der oberösterreichischen Sektionen erstmals in Schwanenstadt statt.  Abgesehen von der nicht funktionstüchtigen Heizung im VAZ Oberndorf (und entsprechend kühlen Temperaturen im Saal) verlief die Landesverbandstagung nach Plan ab und brachte dem Verein viel Lob und Prestige ein.

Im Frühling beteiligte sich die OeAV-Sektion Schwanenstadt bei der Flurreinigungsaktion der Stadtgemeinde Schwanenstadt mit drei Personen.

Die alljährlich stattfindenden Veranstaltungen, wie die Weihnachtsfeier und das Oktoberfest im AV-Haus, die Teilnahme mit der mobilen Kletterwand am Stadtfest Schwanenstadt, die Wanderung am Pfingstmontag mit Bergmesse (heuer auf den Hirschwaldstein) und das Sommerfest auf der Wiese vor dem Alpenvereinshaus fanden auch 2013 wieder regen Zuspruch.

Zur dritten Zirbenverkostung im AV-Haus lud die Organisatorin Elke Braun, bei der die selbst angesetzten Zirbenschnäpse der Vereinsmitglieder bewertet wurden. Es gab würdige Sieger und viel Spaß in Staig.

Im Juni half der Alpenverein Schwanenstadt bei Aufräumarbeiten nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe an der Donau bei Aschach.

Im Dezember verlieh der Alpenverein Schwanenstadt seinen Vereinsbus für ein humanitäres Projekt: Manuela und Ernestine Rauchenbichler fuhren mit dem Fiat-Bus in die Ukraine, um bedürftigen Menschen mit Geschenken in der Vorweihnachtszeit Freude zu bereiten.

Natürlich wurden auch 2013 an verschiedenen Tagen unter Anleitung des Wegewartes Anton Hellwagner am Brennerriesensteig und am Höllengebirgsplateau Wege und Steige saniert. Es wurde auch beschlossen, dass die Schlüsselstelle am Brennerriesensteig im Jahr 2014 generalsaniert wird.

Daniel Haböck vom Alpenverein Schwanenstadt war einer der Teilnehmer an der „XTREMEtour 2013“. Nachdem er sich beim Casting durchgesetzt hatte, bildete er mit seiner Partnerin eines der Teams, auf die Herausforderungen, wie Canyoning, Berglauf, Biken, Schwimmen, Kajak, Slacklinen usw. warteten.

Dornbirn, die größte Stadt Vorarlbergs, lud Mitte Oktober 2013 zur Jahreshauptversammlung 2013 des Hauptverbandes. Die OeAV-Sektion Schwanenstadt war mit sechs Personen vertreten. Damit die Veranstaltung für den Alpenverein Schwanenstadt möglichst sinnvoll ist, wurden am Freitag drei der vier Workshops belegt. Die eigentliche Jahreshauptversammlung wurde erstmalig vom neu gewählten Präsidenten Dr. Andreas Ermacora geleitet.

Simon Doppler, der Leiter des Kletterreferates, veranstaltete, so wie in den Vorjahren, drei Vereinsmeisterschaften in den Disziplinen Speed, Vorstieg und Bouldern sowie einzelne Tagesausflüge zu lokalen Sportklettergebieten und zur Outdoor-Sportkletterwand in Laakirchen.

Auch 2013 wurden zwei Ausbildungskurse für die Mitglieder veranstaltet: Neben dem schon längere Zeit existierenden Schitourenkurs im Jänner (dieses Mal auf der hoch gelegenen Heidelberger Hütte in der Silvretta) veranstaltete das Alpinreferat einen Alpin-Kletterkurs im Juli am Prielschutzhaus.

Bedauerlicherweise konnte das lästige Problem mit dem Steg über den Schwanbach nach wie vor nicht erledigt werden. Es fehlt noch ein hydrologisches Gutachten, um die Sache zu einem Ende zu bringen.

Der Alpenverein Schwanenstadt beteiligte sich kostenmäßig an den Bauarbeiten am Trafogebäude, das sich direkt neben der Hütte beim AV-Haus in Staig befindet. Das Lüftungsfenster am Trafo musste auf die gegenüberliegende Seite des Gebäudes verlegt werden.

Die Reinigung des Alpenvereinshauses in Staig übernahm ab Dezember 2013 Petra Mairhofer (von Gabriele Greifeneder). Damit war das Ziel verbunden, die Häufigkeit der Hausreinigung zu verdoppeln.

Bergsteigerisch war das Jahr 2013 wieder überaus zufriedenstellend: Zahlreiche Schitouren im Winter, beispielsweise auf die Hohe Schwärze und den Similaun im Ötztal, auf verschiedene Berge der näheren Heimat, wie Scheiblingstein, Kleiner Pyhrgas, usw. diverse Radwanderungen in Oberösterreich und Umgebung (z.B. die Durchquerung Oberösterreichs von West nach Ost), mehrere Mountainbiketouren (z.B. die Hausruck-Runde), etliche Familienwanderungen, wie jene auf die Geißwand bei Traunkirchen, der großartige „Berliner Höhenweg“ in den Zillertaler Alpen bei bestem Hochdruckwetter, klassische Bergtouren (Schönberg, Brunnkogel, Sparber, etc.) sowie vermehrt Klettersteigtouren (z.B. Hochkogel- und Mahdlschneid-Klettersteig) stehen hier stellvertretend für den großen Strauß an Unternehmungen des Alpenverein Schwanenstadt. Im März wurde unter der Leitung von Gust Mairhofer eine einwöchige Schitourenreise in das Rila-Gebirge nach Bulgarien veranstaltet.  Die zwölf Teilnehmer waren von Land, Leuten und den bergsteigerischen Möglichkeiten Bulgariens begeistert.

Christine und Helmut Hadinger vom Alpenverein Schwanenstadt bestiegen den Mount Mehru, den vierthöchsten Berg Afrikas, in Tansania.

Die beiden Tourenführer Robert Wurzinger und Harald Stadlmayr absolvierten im Jänner den Kurs und die Prüfung zum „Übungsleiter Schneeschuhtouren“, während Christian Zopf die Ausbildung zum „Staatlich geprüften Instruktor für Alpinklettern“ erfolgreich absolvierte. Herzliche Glückwünsche!

Auch 2013 konnte die Mitgliederzahl leicht gesteigert werden. Mit 17 neuen Mitgliedern (netto) konnte ein –dieses Mal etwas bescheideneres – Plus von 1,6 % erzielt werden.

Anfang Juni herrschte in manchen Regionen Österreichs „Land unter“. Nach tagelangen starken Regenfällen waren manche Gegenden meterhoch überschwemmt. Eine größere Gruppe von engagierten Helfern des Alpenverein Schwanenstadt half mit, als sich das Wasser zurückgezogen hatte, die entstandenen Schäden  zu beseitigen. Sicherlich nur „ein Tropfen auf dem heißen Stein“, aber ein Zeichen des guten Willens.

Im August beteiligte sich die OeAV-Sektion Schwanenstadt wieder am Sommerferienprogramm 2013 der Stadtgemeinde Schwanenstadt mit einem Klettertag an der Indoor-Sportkletterwand im Alpenvereinshaus Staig.

Im Laufe des Jahres 2013 wurde das Tourenportal der drei Alpenvereine „alpenvereinaktiv.com“ aus der Taufe gehoben. Die OeAV-Sektion Schwanenstadt war von Anfang an mit dabei. Mit Schulungen im Alpenvereinshaus in Staig wurde das Alpinteam in die Materie eingeführt, sodass das Tourenportal mit hochwertigen Tourenbeschreibungen „gefüttert“ werden kann.

Im Herbst 2013 lancierten die Hauptverbände des Oesterreichischen, Deutschen und Südtiroler Alpenvereins eine Unterschriftenaktiv „Pro Hütten und Wege“, um auf die prekäre finanzielle Lage bei den Hütten und Wegen aufmerksam zu machen. Die öffentlichen Forderungen waren zuletzt rückläufig, während die Kostensituation immer schwieriger wurde. Die Petition wurde mit rund 125.000 Unterstützern ein voller Erfolg und die Zusage der Politik nach höheren finanziellen Mitteln für die nächsten Jahre folgte rasch.

Im Dezember stellte der Alpenverein Schwanenstadt den Vereinsbus für die sogenannte „Landlerhilfe“ in der Ukraine zur Verfügung. Ernestine und Manuela Rauchenbichler fuhren mit dem Fiat-Bus im Konvoi mit über 60 anderen Fahrzeugen in das osteuropäische Land, um dort in der Vorweihnachtszeit Geschenke zu verteilen und so das Leben der armen Bevölkerung zu erleichtern.


Vereinsaktivitäten


26. April 2013 … Jahreshauptversammlung im Veranstaltungszentrum Oberndorf bei Schwanenstadt

Das neue VAZ Oberndorf war auch 2013 der Veranstaltungsort für die Jahreshauptversammlung des Alpenverein Schwanenstadt. Der Bürgermeister der Gemeinde Oberndorf bei Schwanenstadt Rupert Imlinger und Frau Mag. Pauline Sterrer von der Gemeinde Rüstorf gaben der OeAV-Sektion Schwanenstadt die Ehre ihres Besuchs.

8. Juni 2013 … Hochwassereinsatz an der Donau

Eine Gruppe des Alpenverein Schwanenstadt half bei der Beseitigung der entstandenen Schäden nach dem verheerenden Hochwasser an der Donau mit und unterstützte die Hilfsorganisationen vor Ort.

29. Juni 2013 … 31. Stadtfest Schwanenstadt

Das Stadtfest Schwanenstadt wurde 2013 nicht mehr von der Stadtgemeinde Schwanenstadt, sondern von einem Personenkomitee organisiert. Der Alpenverein Schwanenstadt nahm bereits zum x-ten Mal mit der mobilen Kinderkletterwand, aber auch mit einer Slackline und einer Bierbank (zum „Bierbankbouldern“) daran teil. Das Wetter war heuer leider ziemlich durchwachsen. Um halb acht Uhr abends begann es leicht zu regnen, weshalb 2013 etwas früher als üblich Schluss mit dem Kletterbetrieb war.

14. Juli 2013 … Sommerfest des Alpenverein Schwanenstadt

So wie im Vorjahr schien beim Sommerfest des Alpenverein Schwanenstadt die Sonne vom Himmel, auch die angekündigten Gewitter fanden nicht statt. So stand einer überaus netten Veranstaltung für die ganze Familie nichts im Wege.

3. Oktober 2013 … 4. Oktoberfest des Alpenverein Schwanenstadt

Das Oktoberfest des Alpenverein Schwanenstadt hat sich in den letzten Jahren zu einer fixen Institution entwickelt. Das Alpenvereinshaus in Staig war wieder voll, wobei die Besucher allesamt in Tracht erschienen und natürlich gab es wieder Münchner Weißwürste, bayerisches Weißbier, etc.

28. November 2013 … 3. Zirbenverkostung im AV-Haus

Die dritte Verkostung von hausgemachten Zirbenschnäpsen im Alpenvereinshaus in Staig mit Prämierung.

29. November 2013 … Generalreinigung des AV-Hauses

An einem Freitag Nachmittag wurde das Alpenvereinshaus in Staig einer Grundreinigung unterzogen, an der eine erfreulich große Gruppe von Frauen und Männern teilnahmen und der ein großes Dankeschön gebührt.

19. Dezember 2013 … Weihnachtsfeier des Alpenverein Schwanenstadt

Der letzte Donnerstag vor dem Weihnachtsfest wurde auch im Jahr 2013 zu einer besinnlichen Weihnachtsfeier im Alpenvereinshaus genutzt. Es gab Weihnachtsgedichte, Kekse, Glühwein usw. als Einstimmung auf den nahen Heiligen Abend.


Die Jubilare der Sektion


50 Jahre Mitgliedschaft:

Franz Rauscher

40 Jahre Mitgliedschaft:

Eva Fischer, Gerfried Soyka

25 Jahre Mitgliedschaft:

Gabriele Wolfmayr, Monika Berger, Michael Berger, Hermann Lassnig, Helmut Steindl

Gerhard Greifeneder

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung