Logo Sektion Schwanenstadt

Das Jahr 2001. (ÖAV-Sektion Schwanenstadt.)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /schwanenstadt_wAssets/mixed/av_sektion_schwanenstadt/oeav_chronik/bilder/chronik_avs_gerhard.jpg
Chronik.

Das Jahr 2001.

Am 6. Dezember ließ man im Gasthaus Schmankerl ein erfolgreiches Jahr mit einer Diaschau Revue passieren.

 

Erfreulich war, wie in den Jahren zuvor, die Entwicklung der Vereinsmitgliederzahlen. Ein absoluter Zuwachs von 66 Personen, dies entsprach einem Zuwachs von unglaublichen 12 %, konnte verzeichnet werden. Besonders erwähnenswert war der Zuwachs bei der Jugend mit sage-und-schreibe 17,5 %, der ohne Zweifel auf die intensivierte Betreuung der Kinder- und Jugendgruppen, zurückzuführen war. Seit diesem Jahr verfügte der Alpenverein Schwanenstadt auch über eine Homepage im Internet und auch der Hauptverband trachtete immer mehr daran sämtliche Korrespondenz über das www abzuwickeln.

 

Von der Jugend zu den langjährigen Alpenvereinsmitgliedern: Der Alpenverein Schwanenstadt durfte 2001 einige Jubiläen feiern. So konnte ein besonders treues und nach wie vor aktives Mitglied Erwin Billes - seine 50jährige Mitgliedschaft beim Verein feiern.

 

Leider musste der Alpenverein Schwanenstadt auch einige Mitglieder zu Grabe tragen: Das Ehrenmitglied Gust Braun und Maria Mirl Saminger haben sich für immer von uns verabschiedet und leider bereits in jungen Jahren - verließ uns auch Herbert Amering.

 

Die Wettkampfklettergruppe des Alpenverein Schwanenstadt lief heuer zur Höchstform auf. Barbara Greifeneder wurde mit zwei Siegen und zwei zweiten Plätzen OÖ-Cup-Siegerin 2001 im Vorstiegsklettern. Diesen Erfolg komplettierte Katharina Hartenthaler mit dem 2. Gesamtrang. Weiter so Mädels!

 

Eine Reihe von Tourenbegleitern nahm wieder an Fortbildungskursen teil, um das dort erlernte Wissen anschließend an andere Vereinsmitglieder weiterzugeben bzw. für den Verein wichtige Arbeiten(Betreuung der Kletterwand, neue Kletterrouten setzen, Ausfahrten leiten) zu übernehmen. Erfolgreiche Ausbildungen absolvierten Franz Vogl und Gerhard Greifeneder (Planneralm, Schitouren), Gust Mairhofer erlernte in den Tuxer Alpen Verschiedenes zum Thema Schidurchquerungen, eine Schihochtourenkurs auf der Franz Senn Hütte belegten Helmut Dämon und Albert Stangl und Christian Zopf legte im April dieses Jahres die Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Lehrwart für Schitouren erfolgreich ab (Gratulation!), Hannes Haidinger war auf einem Kurs zum Thema Bergwandern auf der Gaudeamushütte und erforschte den Naturschutz in Höhlen und zu guter Letzt lernten Ralf Kittl und Harald Eder in einem Kurs das Setzen von Kletterrouten an künstlichen Kletteranlagen.

 

Damit unser Fahrzeug und die Gerätschaften besser als bisher verstaut werden konnten, wurden eine neue Garage und ein Holzschuppen errichtet. Außerdem wurde eine Flying Fox-Seilrutsche für unsere Kindergruppe gebaut. Schließlich wurde im Spätherbst im AV-Haus auch noch eine moderne Küche eingerichtet. Ein Jahr mit vielen Bautätigkeiten!

 

Im Jahr 2001 wurden schier unglaubliche 71 Ausfahrten durchgeführt. Von Bergwanderungen über Schitouren, Hochtouren, Radtouren, Schneeschuhwanderungen, Langlaufen, Alpinschifahrten bis hin zu den Sportkletterveranstaltungen konnten im Durchschnitt 10,5 Personen begrüßt werden.

 

Ein Mitglied unserer Alpenvereinssektion Gerhard Rad war mit drei weiteren Kollegen der Gendarmerie auf dem 7.168 m hohen Baruntse unterwegs, dessen Gipfel sie allerdings wetterbedingt nicht ganz erreichen konnten.

 

Zu Beginn des Jahres wurde der schon traditionelle Schitourenkurs für Anfänger und Fortgeschrittene abgehalten, wie jedes Jahr auch heuer mit großem Erfolg. Eine Gruppe von 34 Teilnehmern fuhr nach Krakaudorf und lernte an drei Tagen alles Wichtige über das Schibergsteigen. Mittlerweile bereits Routine geworden ist auch die alljährlich stattfindende Gemeinschaftstour mit den Naturfreunden. Dieses Jahr führte diese Tour auf den Gartenberg (1.453 m) in der Osterhorngruppe. Im März fuhren unsere Kinder mit Birgit Meitzenitsch zum Grünberg bei Gmunden, leider bei leichtem Regen, um anschließend mit dem Schlitten zu Tale zu sausen. Ein Highlight dieses Jahres war sicherlich die Schitourenwoche in Obergurgl im April, eine Woche mit herrlichem Schnee und wunderschönem Wetter. Schifahrerherz, was willst du mehr? Im Mai ging es dann mit den ersten Radtouren los, welche von Fredi Rathner, wie immer, toll organisiert und durchgeführt wurden. Im Sommer wurde gewandert, geradelt, geklettert und auch flussgewandert.

 

Es sollte auch nicht in Vergessenheit geraten, dass der Alpenverein auch über zwei Kanus verfügte, welche ausgeborgt werden konnten und auch wurden. So eine Flußwanderung ist überaus reich an Erlebnissen - mit garantiert hohem Spaßfaktor.

 

Ein wunderschönes Bergjahr endete mit einer heiteren Silvestertour, die zum Jahreswechsel bei tiefwinterlichen Verhältnissen auf die Dümlerhütte führte.

Vereinsaktivitäten.

23. März 2001 Diavortrag Shisha Pangma


Leider nicht sehr gut besuchter Lichtbildvortrag von Herbert Wolf über die Besteigung dieses Achttausenders.

1. Mai 2001 Maibaumsetzen beim Seniorenheim


Der Alpenverein Schwanenstadt stellte, so wie im Vorjahr, wieder einen Maibaum vor dem Schwanenstädter Seniorenheim auf.

23. Juni 2001 Sonnwendfeuer


Ein traditionelles Feuer zur Sommersonnenwende und dazu ein Kinderspielefest.

30. Juni 2001 Stadtfest Schwanenstadt


Die mobile Kinderkletterwand war auch 2001 wieder wichtiger Teil des Stadtfestes von Schwanenstadt.

9. November 2001 Fitkegeln


Lustiger Abend mit 16 Personen, aufgeteilt in zwei Gruppen, im Gasthaus Peiskammer, Attnang-Puchheim.

30. November 2001 1. Sportlerempfang der Stadtgemeinde Schwanenstadt


Ehrung der erfolgreichsten Sportler aus Schwanenstadt bzw. von Schwanenstädter Vereinen.

6. Dezember 2001 Jahreshauptversammlung


Der wichtigste Termin im Vereinsleben im Gasthaus Schmankerl in Schwanenstadt.

31. Dezember 2001 Silvester auf der Dümlerhütte


18 Personen, aufgeteilt auf zwei Gruppen und bewaffnet mit Schneeschuhen oder Tourenschi, erreichten die tief verschneite Dümlerhütte und feierten den Jahreswechsel mit Musik und Tanz.

Jubilare


25 Jahre Mitgliedschaft: Helmut Baumgartinger, Helga Gebhart, Liesbeth Hofstätter, Johann Moser
40 Jahre Mitgliedschaft: Irmgard Hendel, Johann Hendel, Fritz Holzmann
50 Jahre Mitgliedschaft: Erwin Billes.

Gerhard Greifeneder

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung