Logo Sektion Schwanenstadt

Vorstiegs - Kletteranlage (Vorstiegswand)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Kletteranlagen der Sektion

Bild

Vorstiegsbereich


Vorstiegs - Kletteranlage

Die ÖAV-Sektion Schwanenstadt besitzt eine "Indoor-Sportkletterwand" mit einer Kletterfläche von etwa 69 m² bzw. einer Höhe von ca. 7,2 Meter.

Von leichten Einsteigerrouten im Schwierigkeitsgrad III+ bis zu "schweren Hämmern" im VIII. Schwierigkeitsgrad wird alles geboten.

Derzeit weist die ÖAV-Kletterwand ca. 40 verschiedene Routen auf, wobei der Hauptschwerpunkt im mittleren Schwierigkeitsbereich zwischen V- und VII- liegt. Darüber hinaus existieren unzählige Variationsmöglichkeiten, so dass eine große Fülle von Klettermöglichkeiten besteht. Etwa 2/3 der Kletterwand sind senkrecht (90°) und der Rest ist unterschiedlich stark überhängend.

Die Kletterwand regelmäßig neu eingerichtet, so, dass immer wieder komplett neue Routen geklettert werden können.

Üblicherweise wird an der ÖAV-Kletterwand "toprope" geklettert, d.h. es wird eine Seilumlenkung eingerichtet, so dass jeder Einzelne völlig gefahrlos im klettertechnischen Grenzbereich klettern und so seine Technik, Kraftausdauer, usw. verbessern kann. Selbstverständlich ist es aber auch möglich "im Vorstieg" zu klettern. Fix angebrachte Ösen und Karabiner machen das Mitbringen von Expressschlingen unnötig.

Für die Sicherheit der Kletterer sorgt u.a. eine weiche Matte, so dass weitgehend risikofrei bis zu einer maximalen Höhe von 2,50 Meter seilfrei gebouldert werden darf.

Für die Benützung der ÖAV-Kletterwand ist das Tragen der üblichen Ausrüstung (Hüftgurt, usw.) obligatorisch. Seilfreies Klettern ist ab einer Höhe von 2,50 Meter grundsätzlich untersagt.

Die ÖAV-Sektion Schwanenstadt stellt hiermit ausdrücklich fest, dass sie davon ausgeht, dass jeder Kletterer die Sicherheitsregeln beim Sportklettern beherrscht, diese auch umsetzt und dass jeder Kletterer die Kletterwand auf eigenes Risiko benützt.

 
 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung