Logo Sektion St. Pölten

Bike & Hike im Mariazellerland (Bike & Hike im Mariazellerland)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Bike & Hike im Mariazellerland

22.05 - 24.05.2021; Führung: Reinhard Wilthaner

Mit der Bahn unterwegszoom

Nachträglich betrachtet wäre der Tourentitel Bike & Relax besser angebracht gewesen! Es begann am Samstag mit einer stressfreien und nachhaltigen Anreise mit dem Ötscherbären – einer schon historischen Garnitur der Mariazellerbahn. Die fünf Teilnehmer teilten sich einen eigenen Waggon und bei der Aussicht auf Zinkenschlucht und Ötscher wurden wir vom Personal mit Kaffee und Kuchen verwöhnt! In Mariazell angekommen stillten wir unseren Appetit mit einer köstlichen Leberkäsesemmel, um nachher – nun wieder völlig entspannt - die Basilika zu besuchen.

Nach diesem kulturellen Intermezzo schwangen wir uns auf’s Rad und in rascher Fahrt bergab auf der Bundesstraße nach Gusswerk sowie weiter nach Fallenstein. Hier beim Gasthof sah uns der prächtige Goaßbock gelangweilt zu (siehe Foto) wie wir uns auf die weitere, nun immer aufwärts führende Strecke nach Schöneben und zur Höhenreithalm vorbereiteten. Schon eine Stunde später, nach ca. 400 Hm und 8km erreichten wir diese, und nach rasanter Bergabfahrt gelangten wir auch schon zum Freinerhof in Frein a.d. Mürz.

Im Freinerhof begeisterte uns neben dem köstlichen Hirschragout der neue Wellnessbereich, der keine Wünsche offen ließ!

Der Pfingstsonntag bescherte uns dann ausdauernden Schnürlregen vom Feinsten! Dieser konnte uns aber nicht die gute Laune verderben. Nach einer gemeinsamen Bewegungseinheit im Skiraum (Fit mit Philipp & Sykora) besuchten wir die örtliche Alpakazucht. Bis zu 50 gutmütige Alpakas grasen hier, und deren Besitzer nahm sich Zeit im Rahmen einer Führung alles Wissenswerte über diese friedlichen Tiere zu erzählen, die sich in der Steiermark, also auch außerhalb ihrer südamerikanischen Heimat wohlfühlen und vermehren.

Am späten Nachmittag - der ergiebige Regen hatte sich verzogen – wanderten wir noch zum nahen ‚Toten Weib‘ um den wuchtigen Wasserfall und die durch die Schlucht tosende hochwasserführende Mürz zu besichtigen.

Der Pfingstmontag begann sonnig und nach einem ausgezeichneten Frühstück radelten wir über die Mooshuben und Walster nach St. Pölten (ca. 600 Hm und 100km). Nach der Einkehr im neu übernommenen Wirtshaus am Kernhofer Gscheid öffneten sich wieder die Himmelsschleusen. Dauerregen aber auch leichter Rückenwind begleitete uns nun bis St. Pölten zum Ausgangspunkt unserer Tour. Die Teilnehmer konnten nun auch die Regenfestigkeit ihrer Ausrüstung prüfen!

Mit dabei zu dieser erholsamen Pfingsttour waren Brigitte, Claudia, Ernst und Irene unter der Führung von Reinhard

Fotos der Teilnehmer unter: https://photos.app.goo.gl/UVkpDYPQgeRHQGW87

Text/Fotos: Reinhard Wilthaner

Freinerhof
Mit der Bahn unterwegs
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: