Logo Sektion St. Pölten

Sektion St. Pölten

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild zu Alpine Tour Schladminger Tauern mit Klafferkessel

Webcode: 2020-0087


Alpine Tour Schladminger Tauern mit Klafferkessel

Bild zu Alpine Tour Schladminger Tauern mit Klafferkessel


Termin: 14.08.2020 15:00 - 16.08.2020 18:00


Ort:
PKW-Fahrt. Treffpunkt um 15.00 Uhr P&R Parkplatz St. Pölten-Porschestraße. Anreise nach Schladming mit Quartierbezug

Samstag 15. August 2020: Klafferkessel mit Überschreitung des Greifenbergs (2.618 m) - spektakuläre Rundtour mit Durchquerung der alpinen Urlandschaft im Klafferkessel. Wir starten früh nach einem „Thermosfrühstück“ zum Parkplatz bei den Riesachfällen (1.079m), auf einer Forststraße und einem Wanderweg geht’s zur Gollinghütte (1.641m), kurze Rast. Viele Kehren führen uns hinauf zum Greifenbergsattel, wo wir den ersten See erreichen. Nun kommt der verhältnismäßig einfache Aufstieg zum höchsten Punkt des Tages mit einer verblüffenden Sicht auf über 30 dunkelgrünen Seen, dem Greifenberg. Der Abstieg hat
es jedoch „in sich“, zumal hier Seilversicherung notwendig sind und in manchen Jahren noch Altschneefelder überwunden werden müssen. Ein anfangs steiler Steig führt uns zur Preintalerhütte (1.657 m, Einkehr) – danach geht’s entlang des Riesachbaches hinunter zum Riesachsee und wer Lust hat, kann hier neben den Riesachfällen den steilen, mit Stiegen und Leitern versehenen Alpinsteig durch die „Höll“ zum Ausgangspunkt absteigen.
Aufstieg 1.650 Hm mit rd. 9 Stunden Gehzeit.

Sonntag 16. August 2020: Planai Höhenweg – ein unterschätzter Pfad hoch über Schladming Schwere Tour trotz des Aufstieges mit der Planaibahn. Wir fahren mit der Seilbahn zur Bergstation Planai und wandern die ersten 20 Minuten mit „allen“ Touristen zum Einstieg des Höhenweges. Hier deuten Warntafeln bereits die Schwierigkeit des Höhenweges an, den man allerdings erst mit der Begehung richtig ernst nimmt. Wir steigen auf äußerst schmalen Steigen und Wege auf und ab, sodass wir rd. 750 Hm im
Aufstieg heute hinter uns bringen. Wir müssen ständig Vorsicht walten lassen, stark ausgesetzte Stellen wechseln mit breiten Pfaden ab, sodass der Gehrhythmus ständig unterbrochen wird. Plötzlich stehen wir im Kaltenbachkar mit dem Kaltenbachsee, der in einer kleinen Mulde in die „Tiefe entwässert“ wird – unglaublich. Ab der Neualm (verlassene Hütte) steigen wir steil zum Riesachbach ab und erreichen so wie am Vortag den Parkplatz bei den Riesachfällen.
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt notwendig, Aufstieg rd. 750 hm, Abstieg rd. 1.600 Hm! Dauer rd. 7,5 Std.

Ausrüstung für dieses Wochenende: Regenschutz, Biwaksack, Stirnlampe, Verpflegung, optional
Stöcke.

Führungsbeitrag (fällig bei Anmeldung) € 30.- / Teilnehmer. Anmeldung bis 6. August beim
Tourenführer unter werner.endres@gmx.at.oder 0664/73716130.

Inhalt/Programm


Kurstage
Leistungen
Voraussetzungen
Anmeldeschluss
06.08.2020

Ausrüstung


Kosten

1. Leitung
Endres Werner , Tel. , Mobil ,



Downloads: