Logo Sektion St. Peter/Au

Sektion St. Peter/Au

Mitglied werden
zur Anmeldung

[F] FLUSSWANDERUNG: Gamsbach

05.07.2020

Erfrischende Expedition im Gamsbach bei Moslandl mit tollen Fossilienfunden

TourenleiterIn: Erich Schwingenschlögl

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und herrliche hochsommerliche Temperaturen, das waren die idealen Bedingungen für unsere Expedition Flusswandern im Gamsbach. Die Tage davor haben – zwar nicht sichtlich aber doch – ihre Spuren hinterlassen (Corona, Schule, Feiern, …)  und so war es nahezu perfekt, all das für ein paar Stunden hinter sich zu lassen und wieder einmal so richtig eins zu werden mit der Natur.

Beim Parkplatz nahe dem stillgelegten Sägewerk haben wir uns vorsorglich eingecremt und nur das Notwendigste wasserdicht eingepackt, um das Naturerlebnis so richtig spüren zu können.
Nach ein paar Minuten Fußmarsch auf einer Schotterstraße gab es dann den ersten Kontakt mit dem kristallklaren Wasser des Gamsbaches, das uns über die nächsten drei Stunden begleitete. War die Kälte des Wassers anfangs noch schier unerträglich (und erinnerte an eine Kneippkur), bei fortlaufendem Wandern im und entlang des Baches tauchte die Frage auf, ob man in solch kaltem Wasser überhaupt schwimmen kann – was letztendlich auch den Kindern gelang. Beim Wasserfall am Ende unseres Weges in der großteils schattigen Schlucht waren aber dann alle zumindest einmal bis zum Hals im kühlen Nass.
Zurück bei unserem Jausenplatz konnten wir uns dann in der warmen Sonne aufwärmen und mit selbstgegrillten Würsteln und Sportgummi unsere Akkus neu aufladen.
Auf dem Rückweg im Gamsbach war uns das kühle Nass schon so vertraut, sodass wir es nicht mehr als eiskalt wahrnahmen. Jetzt mussten wir nur noch die Plätze wiederfinden, wo wir große, gefundene Fossiliensteine zurückgelassen haben, um sie später als Erinnerung an diesen „coolen“ Tag mitnehmen zu können.
Da ja als Kinder- und Familientour ausgeschrieben gab es anstelle des Tourenachterl ein Toureneis beim Beranek – zum wiederholten Abkühlen.


PS: das bei der letzten Tour errichtete Stoamandl  „Supermax“ dürfte weitergewandert sein …

3 Kinder, 5 Erwachsene

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung