Logo Sektion St. Peter/Au

Sektion St. Peter/Au

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Jahreshauptversammlung 2016

18.11.2016

An die 70 Mitglieder folgten der diesjährigen Einladung zur Hauptversammlung. Neben der einstimmigen Zustimmung zum Projekt "Rock the Sissi" wurde ebenfalls einstimmig der aktuelle Vorstand für weitere drei Jahre wiedergewählt

Erich Schingenschlögl (2. vorsitzender) - Begrüßung, Berichte, ...
Thomas Rammel (Kassier) - Finanzbericht
Oliver & Alex über ihr Projekt "Verantwortung"
Doris Bruckschwaiger (Ehrungen langjähriger Mitglieder)
Doris Bruckschwaiger (Ehrungen langjähriger Mitglieder)
Stefan Haberfehlner (Alpinwart SV) - Alpinprogramm Rückblick 2015 und Vorschau 2016
/sankt-peter-au/berichte/Allgemeines/2015/2015-11-20-Hauptversammlung

Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete Hermann Sonnleitner die Hauptversammlung 2016. Er startete mit einem kurzen Bericht über die am Nationalfeiertag (26. Oktober) abgehaltene Veranstaltung (30 Jahre Kreuz am Stockerkogel und Eröffnungsfeier Naturlehrpfad NEU). Der reibungslose Ablauf dieser Veranstaltung wurde als Beweis für die sehr gut funktionierende Vereinsarbeit gewertet.

Anschließend wurde ausführlich über das Projekt "Rock the Sissi" (Kletterwarte am Plattenberg) berichtet. Sowohl die Ziele als auch die Finanzierung wurden detailliert besprochen. Nach einer kurzen Frage- und Antwortrunde wurde über das Projekt und dessen Finanzierung abgestimmt und einstimmig beschlossen, dass sich die Sektion zu einem Sechstel (exklusive der Kosten für die Vorfinanzierung - diese werden zur Gänze von der Sektion übernommen) an den anfallenden Kosten beteiligen wird.

Als nächster Punkt folgte die Ehrung der langjährigen Mitglieder durch unsere Dritte Vorsitzende Doris Bruckschwaiger.

Danach übernahm unser ehemaliger Vorsitzender Lambert Jelinek das Wort und führte die Wahl des neuen Vorstandes durch. Nachdem sich der aktive Vorstand, sämtliche Bereichsleiter sowie deren Stellvertreter im Zuge der letzten Bereichsleitersitzung am 8. September 2016 bereit erklärt haben gegebenenfalls für weiter drei Jahre der Sektion zur Verfügung zu stehen, und keine weiteren Wahlvorschläge eingereicht wurden, war das Ergebnis einstimmig.
Hermann Sonnleitner, alter und neuer Vorsitzender der Sektion St. Peter/Au nahm stellvertretend für den gesamten Vorstand die Wahl an.

In weiterer Folge berichtete unser Kassier und Mitgliederverwalter Thomas Rammel über die finanzielle Lage des abgelaufenen Vereinsjahres - ein knappes Plus von ca. EUR 250,- kam schlussendlich raus. Unsere beiden Kassaprüfer Maria Brandstätter (nicht anwesend) und Franz Mottl, haben in den vergangenen Wochen die Ein- und Ausgaben akribisch überprüft und konnten keinerlei Ungereimtheiten feststellen, sodass Thomas Rammel und seine Stellvertreterin Bernadette Schneckenreiter einstimmig entlastet werden konnten.

Stefan Haberfehlner (Alpinwart SV) und Ronald Tanzer (Alpinwart) starteten anschließend mit den Berichten der Bereichsleiter über die abgelaufene Saison und das bevorstehende Alpinprogramm 2017 - Strategische Lawinenkunde "Ski- und Tourenplanung".

Als nächster folgte Markus Peyrl (Natur- und Umweltreferent) mit seinem Bericht über die letzten 12 Monate. Neben der Eröffnungsfeier des Naturlehrpfades bestand das Highlite aus den erst kürzlich errichteten Nistkästen im Burgholz.

Anschließend übernahm Erich Schwingenschlögl (Zweiter Vorsitzender) das Wort und machte uns in eindrucksvoller Weise klar, was Zeit ist und wie viel davon unsere Funktionäre für den Alpenverein und insbesondere für die Sektion St. Peter/Au opfern. Eine detaillierte Aufstellung der in den letzten drei Jahren umgesetzten Punkte und die dazugehörige zeitliche Aufwandsabschätzung zeigte, dass es weit über 9.000 Stunden waren!!!

Nach der Pause folgte der Tourenrückblick unseres Tourenwarts Hans Wasinger. Unzählige eindrucksvolle Bilder machten den zweiten Teil der Hauptversammlung sehr kurzweilig, bevor die diese offiziell beendet wurde.

Dass die Zeit nicht stehen blieb, verdeutlichte erneut die von Erich mitgebrachte Sanduhr, welche noch des Öfteren umgedreht werden musste, bevor kurz nach 2:00 Uhr morgens der Saal geräumt wurde und es zur Nachbesprechung ins "Teuterl" ging.


 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: