Logo Sektion St. Peter/Au

Bergwetter (nach Regionen) (Links)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
ÖAV Sektion St.Peter/Au - Wetterkamera am Plattenberg (Elisabethwarte)

Aktualisierung alle fünf Minuten (Tageslichtgesteuert) - ÖAV Sektion St. Peter/Au ©

Bergwetter (nach Regionen)

Phyrn bis Wienerwald
Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen
Niedere Tauern,Nockberge
Steirisches Randgebirge,Kärntnerisch-Slowenische Alpen
Karnische Alpen,Julische Alpen,Karawanken
Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen
Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen
Zillertaler Alpen,Hohe Tauern
Phyrn bis Wienerwald

Bergwetter Pyhrn bis Wienerwald

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Starker bis stürmischer Wind, Schneefall und eingeschränkte Sichten sorgen für widrige Bedingungen im Gebirge. Im Wienerwald lässt der Schneefall am Nachmittag nach, sonst schneit meist anhaltend mäßig bis stark. In Summe sind rund 10 bis 20 cm Neuschnee zu erwarten, in der Pyhrnregion auch bis 30 cm. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -5 und -1 Grad, in 1500 m zwischen -9 und -5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 50 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Auch am Sonntag bleibt es trüb und unbeständig mit weitern, meist aber im Tagesverlauf nachlassenden Schneeschauern. Unterhalb von 500 m kann der Schnee in Regen übergehen. Nochmals rund 5 cm Neuschnee. Der Wind hat im Vergleich zum Vortag nachgelassen, ist aber immer noch unangenehm kräftig. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -3 und 0 Grad, in 1500 m um -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 35 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:36 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Stürmischer Nordwind, dichte Wolken und anhaltende, mitunter kräftige Schneefälle sorgen für ungünstige Bedingungen auf den Bergen. In der Nacht auf Sonntag lässt der Niederschlag nach, teils klingt er auch ab. In Summe 20 bis 40 cm Neuschnee, am meisten in den Staulagen von den Berchtesgadener Alpen ostwärts. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -8 und -3 Grad, in 2500 m um -10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 55 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Der Sonntag beginnt oft noch trüb mit Restbewölkung, aus der es stellenweise noch schwach schneien kann. Im Tagesverlauf klingen die Schneeschauer von Westen her weitgehend ab. In Hochlagen und inneralpin im Westen kann es nachfolgend auflockern, in den Niederungen dürfte zähe, hochnebelartige Restbewölkung zurückbleiben. In der Höhe wird es langsam milder und der Wind lässt etwas nach. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -5 und -2 Grad, in 2500 m zwischen -9 und -5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 30 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:33 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.
Niedere Tauern,Nockberge

Bergwetter Niedere Tauern, Nockberge

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Der Samstag verläuft meist dicht bewölkt mit schlechten Sichten und vor allem in den Nordstaulagen der Niederen Tauern schneit es häufig, mit 10 bis 20 cm Neuschnee. Südlich der Tauern kommen eher nur unergiebige Schneeschauer an, ganz im Süden der Region bleibt es weitgehend trocken. Dazu stark windig bis stürmisch, was für unwirtliche Bedingungen in exponierten Lagen sorgt. In den Niederen Tauern um 20 cm Neuschnee. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -6 und 0 Grad, in 2000 m um -8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 55 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Meist überwiegen auch am Sonntag die Wolken, wobei es in den Tauern noch unergiebig schneien kann. Auch ganz im Osten der Region sind ein paar Schneeflocken möglich. Sonst bleibt es trocken und am Nachmittag kann es im Bereich der Nockberge sonnig auflockern. Der Wind lässt im Tagesverlauf nach und es wird milder. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -3 und 4 Grad, in 2000 m zwischen -7 und -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 35 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:36 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Steirisches Randgebirge,Kärntnerisch-Slowenische Alpen

Bergwetter Steirisches Randgebirge, Kärntnerisch-Slowenische Alpen

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Es ziehen zumeist dichte Wolken durch und lassen kaum Sonne zu. Im Tagesverlauf sinkt die Wolkenbasis ab, teilweise verschlechtern sich die Sichten. Starker bis stürmischer Wind sorgt zudem für sehr ungemütliche Verhältnisse. Zeitweilig kann es leicht schneien, die Mengen sind aber mit höchstens 5 cm eher unergiebig. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -6 und 2 Grad, in 1500 m zwischen -10 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 55 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Auch am Sonntag dominieren die Wolken, aus denen mitunter ein paar Schneeflocken fallen können. Sonnige Auflockerungen sind wahrscheinlich nur wenig dabei. Der Wind hat zwar nachgelassen, ist aber immer noch unangenehm stark. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -3 und 3 Grad, in 1500 m zwischen -5 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 40 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:36 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Karnische Alpen,Julische Alpen,Karawanken

Bergwetter Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Sehr starker Nordwind führt von Norden dichte Wolken heran. Dank föhnigen Effekten dünnen diese zwar aus, sodass die Berge meist frei und die Sichten gut sind. Chancen auf nennenswerten Sonnenschein hat man voraussichtlich aber nur im Südwesten der Region. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -9 und 3 Grad, in 2500 m zwischen -14 und -8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 55 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Anfängliche Wolken über dem Südwesten der Region ziehen ab und es wird zuerst in den Karnischen Voralpen, dann nördlich davon sonnig. Im Laufe des Nachmittags kann sich die Sonne auch immer besser in den Karawanken und den Slowenischen Alpen durchsetzen. Der Wind hat im Vergleich zum Vortag nachgelassen, ist aber immer noch kräftig. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen -7 und 3 Grad, in 2500 m zwischen -10 und -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 35 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:35 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West, Österreichische Nordalpen

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Viele Wolken sorgen oft für eingeschränkte Sichtverhältnisse und häufig leichten, in den Staulagen nach Osten zu mitunter auch mäßig starken Schneefall. Nachmittags lässt der Schneefall nach, in Summe bleiben die Neuschneemengen mit kaum über 5 bis 10 cm eher gering. In höheren Lagen sehr ungemütlich durch starken, kalten Nordwind. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -7 und -2 Grad, in 2500 m zwischen -11 und -7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 25 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Oft beginnt der Sonntag noch mit Restwolken, meist aber schon trocken. Die Wolken lockern am Vormittag auf und machen strahlendem Sonnenschein Platz, nur über dem Alpenvorland und den nach Nordosten offenen Tälern könnte sich auch zäher Hochnebel halten bzw. herein schieben. Auf den Bergen wird es deutlich milder und auch der Wind hat nachgelassen. In den Niederungen kann der Ostwind hingegen recht ungemütlich sein. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -7 und 1 Grad, in 2500 m zwischen -6 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 15 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:33 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord, Silvretta, Stubaier Alpen

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Viele Wolken sorgen teils auch für Sichteinschränkungen auf den Bergen und bis Mittag schneit es häufig noch leicht in den nördlichen Stubaier Alpen auch zeitweise mäßig stark. Nachmittags lässt der Schneefall allgemein nach, in Summe Viele Wolken sorgen oft für eingeschränkte Sichtverhältnisse und im Westen zeiteiligen, nach Osten zu häufigeren Schneeschauern. Richtung Engadin kaum Neuschnee, sonst 5 bis 15 cm. In höheren Lagen sehr ungemütlich durch starken, kalten Nordwind. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen -11 und -5 Grad, in 3000 m zwischen -13 und -8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 45 km/h im Mittel.Neuschneemengen zwischen 5 und 20 cm zu erwarten.Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen -11 und -5 Grad, in 3000 m zwischen -13 und -8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 50 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Auf den hohen Gipfeln beginnt der Tag bereits strahlend sonnig, sonst noch meist mit Restwolken. Diese lockern aber meist am Vormittag auf und machen ebenfalls der Sonne Platz. Höchstens im Inntal könnte sich der Nebel bei ungemütlichem Ostwind mitunter als zäher erweisen. Auf den Bergen wird es deutlich milder und auch der Wind hat etwas nachgelassen, ist aber immer noch recht kräftig. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen -6 und -1 Grad, in 3000 m zwischen -9 und -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 25 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:34 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

Bergwetter Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

Sa
22.01.
So
23.01.
Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
Do
27.01.
Fr
28.01.
Sa
29.01.
 
Samstag, 22.01.2022
Großteils herrschen widrige Bedingungen auf den Bergen mit Sturm, eingeschränkter Sicht und Schneefall, vor allem am Hauptkamm und nördlich davon. Südlich des Hauptkammes kommt nur wenig Schnee an, wahrscheinlich lockert es aber auch hier kaum auf. Im Norden meist 25 bis 40 cm Neuschnee, nach Süden zu höchstens wenige Zentimeter. Die Temperaturen liegen in 2500 m um -10 Grad, in 3500 m um -14 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 70 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 23.01.2022
Der Sonntag beginnt meist noch dicht bewölkt und im Norden bzw. nach Nordosten zu auch noch mit leichtem Schneefall und stürmisch. Im Tagesverlauf lockert es zuerst ganz im Südwesten, später allgemein im Süden und Westen auf, der Wind lässt langsam nach. Nach Nordosten zu dürften es trüb bleiben, es wird aber allmählich trocken. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -8 und -3 Grad, in 3500 m zwischen -13 und -9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 45 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.01.2022 um 14:35 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Mit einem Hoch über dem Atlantik und einem Tief, das sich von Nordosteuropa südwärts ausdehnt, befinden sich die Alpen in einer kräftigen Höhenströmung aus Nord. Eine eingelagerte Störung mit feuchter Luft quert am Samstag von West nach Ost. Dahinter gelangen die Westalpen bereits unter Hochdruckeinfluss, je weiter ostwärts, umso länger bleibt das Tief bis in die kommende Woche bestimmend. Der Süden profitiert vom föhnigen Abtrocknen.
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: