Logo Sektion Salzburg

Berg pur! Wochenende auf der Hofpürglhütte mit den Rocky Monkeys (Berg pur! Wochenende auf der Hofpürglhütte mit den Rocky Monkeys)

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Berg pur! Wochenende auf der Hofpürglhütte mit den Rocky Monkeys

Bergerlebnis vom Feinsten: Kletterwände, Sonnenaufgangstour, Abenteuerwanderung und gemütlicher Hüttenabend mit Gitarre – das war das Hofpürglhütten-Wochenende der Rocky Monkeys!

Fünf Rocky Monkeys und die vier Betreuer Freddy, Pere, Lion und Viki starteten am Freitag, um 14 Uhr Richtung Filzmoos. Bei 30 Grad am Parkplatz angekommen, wurden die gut gepackten Rucksäcke aufgeschnallt und ab ging es auf die Hofpürglhütte. Nach kurzer Rast und eingecheckt im Lager, starteten wir die Erkundungstour des Klettergartens. Genussklettereien in jedem Schwierigkeitsgrad und in jeder Ausrichtung, Schatten war wichtig bei diesen Temperaturen, fanden wir vor. Es blieb nur kurz Zeit die Felsen zu erkunden, bevor es Abendessen gab. Der Abend klang mit Gitarrenmusik von unserem Profi-Gitarristen Lion und zahlreichen Werwolf-Spielerunden aus.

Bei blitzblauem Himmel und Sonnenschein starteten wir in den Samstag. Wir beschlossen, eine kleine Wanderung zu unternehmen, um den Gosaukamm ein wenig zu erkunden. Der Weg zum Steigelkogel war allerdings ein wenig versteckt: laut Karte weiter oben rechts, laut einheimischen Wanderer weiter unten links – Abenteuer garantiert – das Gipfelglück blieb uns aber nicht verwehrt. Nach einer Erholungspause übten wir das Abseilen: zwei verknüpfte 60 m Seile ermöglichten uns das Abseilen über einen kurzen Kamin wieder auf den Weg. Gut, dass wir das bei unseren Dienstagstrainings zur Genüge geübt haben.

Unten wieder angekommen hieß es Klettergurt an und ab an den Felsen. Erschöpft, aber glücklich über solch einen schönen Tag genossen wir den traumhaften Abend auf der Hüttenterrasse bei zahlreichen Werwolf-Spielrunden.

Der Sonntag begann früh: Wecker um 3.15, Abmarsch um 3.30 – eine Sonnenaufgangstour auf den am Tag zuvor erkundeten Steiglkogl war geplant. Das frühe Aufstehen war es wert – die Sonne begrüßte jeden Berggipfel in leuchtenden Orangefarben. Ein traumhafter Sonnenaufgang direkt neben dem Dachsteingebirge offenbarte sich vor uns.

Beim Abstieg wurde ein kurze Powernap auf der Wiese eingelegt, um erholt zum Frühstück zu erscheinen. Dieses schmeckte nach dem einzigartigen Erlebnis besonders gut. Danach ging es wieder ab zum Klettergarten. Trotz der morgendlichen, etwas zügigen Wanderung ließen die Kräfte nicht nach und wir kletterten eine Route nach der anderen. Naja - die Kräfte blieben uns bis zum frühen Nachmittag, danach verabschiedeten sie sich und war es Zeit abzusteigen und die Heimfahrt anzutreten.

Dieses Wochenende hat uns Momente in der Natur geschenkt, die wir nicht vergessen werden.

Text: Viktoria Tollinger
Fotos: Rocky Monkeys

15 Bilder

 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: