Logo Sektion Salzburg

Fotos Snowtubing Faistenau 26.02.12

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild Snowtubing Faistenau 26.02.12

Snowtubing Faistenau 26.02.12

09.12.2020

 

Beim ersten Outdoor- Termin der Alpensalamander im Jahr 2012 fuhren wir nach Faistenau auf die SnowTubing- Bahn. An diesem Wochenende waren die Temperaturen sehr frühlingshaft und es regnete. Doch nach Rückfrage in Faistenau wurde uns versichert dass ausreichend Schnee liegt. Somit trafen wir uns am Sonntag um 11:00 am Hauptbahnhof und fuhren mit dem Postbus nach Faistenau. Schon auf dem Weg dorthin begann es zu schneien und am Zielort angekommen begrüßte uns tiefster Winter. Voller Vorfreude gingen wir von der Faistenauer Schule in Richtung der SnowTubing Bahn- das dauerte nicht länger als 15 Minuten. Na ja, eigentlich wäre die Strecke von uns sicherlich auch in 5 Minuten zu bewältigen gewesen, wenn nicht so tolle Schneeberge am Rande der Straße aufgetürmt hätten. Diese weißen Riesen wollten unbedingt von uns bestiegen werden. Außerdem machte es uns riesigen Spaß daran runterzurutschen. Am Weg zur SnowTubing Bahn begegnete uns auch bereits ein kleiner Hund, der uns scheinbar begrüßen wollte. Auch das Hundchen hatte offensichtlich Spaß am Wintersport, da wir ihm auf der SnowTubing Bahn wieder begegneten. An unserem Ziel angekommen besorgten wir uns unsere 10 Punkte Karten und holten uns einen Tubing - Reifen. Was wirklich toll war: Es gab auch einen Lift! Wir fuhren immer zu zweit, da immer nur pro Reifen ein Punkt abgezogen wurde. Somit konnten wir insgesamt zwanzig Mal mit dem Lift fahren.  Die ersten paar Mal ging es nicht so schnell. Doch bereits nach zweimal fahren hatten wir den Dreh raus (oder die Bahn wurde schneller)- und wir flitzen immer schneller bergab. Wir versuchten viele verschiedene Möglichkeiten aus: sitzend, liegend, quer, nebeneinander, aufeinander…usw. Einige von uns kamen dann auf die Idee, ein paar Reifen aneinander zu reihen. Das war ein Spaß! Vor allem dann, wenn wir einen der Mitfahrenden auf dem Weg ins Tal mitten auf der Strecke verloren! Auch beim Liftfahren war es manchmal nicht so einfach, dass alle Kinder ohne auszusteigen den Gipfel erreichten!  Kurz bevor unsere Punkte für den Lift alle aufgebraucht waren, hat es zu schneien begonnen und langsam waren wir alle ziemlich nass. Einige von uns wärmten sich kurz vor der Heimfahrt noch in der „Asi´s Tubingütte“ auf.  Wir starteten dann wieder alle gemeinsam Richtung Dorfmitte zur Bushaltestelle. Auf dem Weg dorthin machten wir eine Riesenschneeballschlacht- wir waren zum Schluss alle kleine Schneemänner! Die Betreuer waren nicht sehr gut darin und wurden regelrecht unter Schneemassen begraben. Als unser Bus Richtung Salzburg kam, mussten wir uns vor dem Einsteigen zuerst vom Schnee befreien. Am Bahnhof angekommen erwarteten uns bereits unsere Eltern.

27 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: