Logo Sektion Salzburg

Fotos Vom Bergköpfel zum Fleischkrapfen-Genuss!

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild Vom Bergköpfel zum Fleischkrapfen-Genuss!

Vom Bergköpfel zum Fleischkrapfen-Genuss!

09.12.2020

 

Ein Blick aus dem Fenster - es regnet! Doch wetterfest und wanderfreudig wie eben die Rad- und Wandergruppe 60+ ist, war das kein Grund sich am Donnerstag den 3. Oktober hinter den Ofen zu verkriechen. Außerdem war Pepo sowieso davon überzeugt, dass der Regen sobald wir von Pfannreit (Gaißau) losstarten, aufhören wird. Tatsächlich bescherte uns Petrus ein ideales, trockenes Wanderwetter und so machten sich 13 begeisterte Teilnehmer mit Pepo auf, um vom Lasserbauer zu den wunderschönen Ladenbergalmen 1.254 m zu wandern. Jede dieser Hütten verströmte Gemütlichkeit pur und der üppige Blumenschmuck auf den Balkonen war ein echter Augenschmaus.
Nun stiegen wir zum Sattel hinauf wo der Aufstieg zum Bergköpfel 1.480 m begann. Zuerst ging es mäßig bergauf doch dann waren unsere Stöcke und Wadenmuskeln gefragt. Der Steig hatte es in sich! Bald schon erblickten wir das Gipfelkreuz und frischer Schnee strahlte uns entgegen, gerade recht für eine Schneeballschlacht. Doch es war uns dann doch zu kalt, wir träumten ja schon von einer warmen und gemütlichen Stube und natürlich von den versprochenen Fleischkrapfen die uns die Altbäuerin frisch zubereiten wird. Noch einige Blicke auf die mit Reif geschmückten Blumen und zu den steil abfallenden Gipfelflanken hinunter, dann machten wir uns zur Überschreitung des Bergköpfls bereit. Der Abstieg erforderte höchste Konzentration und sicheres Absteigen, wiederum kamen die Wanderstöcke und ein gewisses Maß an Gelenkigkeit und Trittsicherheit zum Einsatz. Alle sind gut unten angekommen, und lockeren Schrittes wanderten wir zur heimeligen Bergalm wo wir schon freudigst erwartet wurden. Jetzt war Hochgenuss pur angesagt, die frisch gebackenen Fleischkrapfen mit Sauerkraut, das Weißbier, die Pofesen, der Topfenkuchen und Kaffee. Zum Abschluss wurden wir noch von der jungen Hüttenwirtin zu einer Runde Schnapserl eingeladen! Doch die Bergwanderung war ja noch nicht ganz zu Ende. So brachen wir schweren Herzens auf in Richtung Schmittenstein um beim wunderschönen Wetterkreuz, das die Schüler der LWS Winkelhof gestaltet haben, dem Wettergott noch ein Dankeschön zu sagen der uns vom Regen verschont hat. Jetzt stiegen wir genau unter den steilen Flanken des Schmittensteins zu den Zisterbergalmen hinab, weiter über steiles Wiesengelände, und unterhalb der Looswand erreichten wir den Weg der uns zum Lasserbauer führte.
Ein ganz herzliches Dankeschön an unseren Pepo der mit seiner positiven Einstellung zum Wettergeschehen uns ein erlebnisreiches und wunderschönes Bergerlebnis beschert hat!
 
Bericht: Christa Helpferer
Fotos: Christa und Pepo Helpferer
 

10 Bilder

 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: