Logo Symbol Kinderkletterhalle Rum, Alpenverein Innsbruck

Infos zu den Kurskategorien (Infos zu den Kurskategorien)

RumKraxlerei
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Infos zu den Kurskategorien

Hier findest du genauere Info`s zu unseren verschiedenen Kraxlgrubben. Also bitte genau durchstöbern und erst dann deinen Kurs buchen. Euer Rumkraxlerei Team.

Kraxlbeine

Der ZwergenKraxler ist unser Kurs für die ganz Kleinen in der RumKraxlerei. Hier können Kinder zwischen 4 und 6 Jahren ihre ersten Kletterversuche starten. Spielerisch und mit vielen Pausen bringen wir den kleinsten Kraxler*innen hier die Kletterhalle näher. Wie intensiv dabei gebouldert, am Seil geklettert oder quer durch die Halle gespielt wird, entscheiden vor allem die Kinder selbst. In diesem Kurs wollen wir sie zum Klettern einladen, sie mit dem Material und uns als ihren Kletterlehrer*innen vertraut machen. Dabei entscheiden die Kinder ganz selbständig und unterschiedlich, was sie bereit sind in welcher Geschwindigkeit zu lernen. Und das ist gut so, denn dafür ist dieser Kurs: Ihr dürft, aber müsst nicht.

In den Affenhimmel kommst du, wenn du zwischen 9 und 12 Jahre alt bist. Auch hier darf der spielerische Ansatz ans Lernen nicht fehlen. Neben dem Klettern in Absprunghöhe und Übungen zur Klettertechnik wird hier die grundlegende Seiltechnik zum selbständigen Klettern und Sichern untereinander gelernt: Achterknoten, Partnercheck und Toprope-Sichern.

Auch diesen Kurs gibt es für Fortgeschrittene. Hier geht es dann um verfeinerte Klettertechnik, das Erlernen vom Vorstiegsklettern und -sichern, Sturztraining und vielem mehr – es gibt schließlich immer noch was zu lernen 😊

Ein KletterMaxis ist zwischen 6 und 9 Jahre alt. Dieser Kurs für Kinder im Volksschulalter startet schon richtig durch mit Kletter- und Seiltechnik. Natürlich immer noch spielerisch bringen wir den Kindern hier die Grundlagen für ein späteres selbstständiges Klettern und Sichern bei. In Spielen fördern wir die Gruppendynamik und lassen der überschüssigen Energie freien Lauf. Ein grundlegender Aspekt dieses Kurses ist die wiederholte Beschäftigung mit der Seiltechnik zum Toprope-Klettern. Immer wieder üben wir den Achterknoten, den Partnercheck und das Sichern selbst. Am Ende wird jedes Kind diese Techniken kennengelernt haben. Einige werden sie dann sicher beherrschen, andere werden noch eine Vertiefung des Gelernten brauchen, bis es wirklich sitzt. Aber das ist ok, denn jedes Kind darf bei uns in seiner*ihrer eigenen Geschwindigkeit lernen. 😊

Wir haben diesen Kurs für Anfänger*innen, leicht Fortgeschrittene und Fortgeschrittene. Je nach dem, wie erfahren die Kinder schon sind, werden hier auch schon die ersten Schritte in Richtung Vorstiegsklettern eingeleitet.

Der KraxlClub ist unser Kurs für Jugendliche. Wenn du zwischen 12 und 14 Jahre alt bist, bist du hier genau richtig. Neben dem Klettern in Absprunghöhe und Übungen zur Klettertechnik wird hier die grundlegende Seiltechnik zum selbständigen Klettern und Sichern untereinander gelernt: Achterknoten, Partnercheck und Toprope-Sichern. Am Ende des Kurses wirst du selbstständiges (Toprope-)Sichern beherrschen und vielleicht auch Freund:innen gefunden haben, mit denen du gerne weiterhin klettern magst.

Auch diesen Kurs gibt es für Fortgeschrittene. Hier geht es dann um verfeinerte Klettertechnik, das Erlernen vom Vorstiegsklettern und – sichern, Sturztraining und vielem mehr – es gibt schließlich immer noch was zu lernen 😊

 

Die Trainingszeit ist kein Kletterkurs. Hier haben die Kinder die Zeit und den Raum, das in den bisherigen Kletterkursen Gelernte zu üben. Es gibt eine Aufsichtsperson auf 8 Kinder, allerdings ist diese nicht dazu da, Neues zu lehren. Die Trainingszeit ist für Kinder zwischen 9 und 14 Jahren eine Möglichkeit, selbstorganisiert untereinander zu bouldern und zu klettern. Dabei sorgt der*die anwesende Kletterlehrer*in für die Einhaltung der sicherheitsrelevanten Regeln. Ansonsten gibt es einen groben Rahmen von Begrüßung, über Aufwärmspiele hin zu einem Schlussritual. Zwischendrin können die Kinder selbst ihren Fokus darauf setzen, was sie üben möchten. Der*die anwesende Kletterlehrer*in steht dabei mit Rat und Tat zu Seite, leitet die Kinder aber nicht in dem Maße an wie in einem regulären Kletterkurs.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzeinstellungen

Nur wenn Sie es uns durch Klick auf das entspechende Feld unten erlauben, setzt diese Website Analyse-/Marketing Cookies ein (Details siehe Datenschutzmitteilung). Wir verwenden diese, um Analysen und Statistiken zu erstellen, sodass wir die Website laufend verbessern können.

Ebenso abhängig von Ihrer Zustimmung werden externe Komponenten geladen (Details siehe Datenschutzmitteilung), die u.U. ebenfalls Cookies setzen. Die externen Kompenenten ergänzen die von uns auf dieser Website dargestellten Informationen und bieten zusätzliche Funktionen an. 

Diese Cookies und Komponenten können vom jeweiligen Anbieter dazu genutzt werden, Daten über Ihren Website-Besuch zu sammeln.

 
 

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: