Hüttenfinder
Rottenmanner Hütte
Seehöhe 1650 m, Kategorie I, Steiermark, Rottenmanner und Wölzer Tauern
Rottenmanner Hütte
Wir begrüßen dich recht herzlich auf unserer Rottenmannerhütte.

In schwach einer Stunde wanderst du entlang unseres "Pilgerweges der Weltreligionen" bis zur Hütte unmittelbar neben einem  Juwel gleichenden Biotop.

Wir sind eingebettet in den Rottenmanner Tauern und unserem Hüttenberg - das Stein am Mandl.
Dieser ist auf kinderfreundlich präparierten Wegen sowohl über den NO-Grat als auch über den Seesteig angenehm erreichbar.
Der Globockensee ist in gemütlichen 20 Minuten erreichbar.
Für stärkere Wanderer steht eine Gratwanderung vom Stein am Mandl zur Hochhaide oder für ganz Anspruchsvolle kann die Überschreitung über die Jägerscharte zum Gr. Bösenstein in Angriff genommen werden.

Viele unserer Gäste kommen gerne öfter.
Aktuelle Informationen findest du auf unserer Homepage: www.rottenmannerhuette.at

Wir freuen uns auf dein kommen.


 

Bergwandern Mountainbike Skitouren Alpinskifahren Schneeschuhwandern Langlauf Eisklettern Rodeln

Umweltsiegelhütte So schmecken die Berge-Hütte Mit Kindern auf Hütten

Kontakt

Bewirtschaftet

Sommer

12. Mai 2018 - 28. Oktober 2018
Je nach Wetterverhältnis kann die Saison auch verlängert werden. Am Nationalfeiertag nach Wetterlage geöffnet

Winter

Pächter

Clemens Fuxjäger

Hüttenwart

Anschrift Hütte

St. Georgen 60
A-8786 Rottenmann

Telefon Hütte

+43/664/1462923

Telefon Tal

+43/650/9638492

Telefon Mobil

+43/664/1462923

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

info@rottenmannerhuette.at

Internet

www.rottenmannerhuette.at

Eigentümer

Sektion Rottenmann
Büschendorf 19, A-8786 Rottenmann
Tel.: 0664/737 097 49, 0664/737 097 49
antonstadler@aon.at
www.alpenverein.at/rottenmann

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

24

Matratzenlager

30

Notlager

Winterraum

Der Winterraum ist nicht versperrt (4 Plätze, beheizbar).
Dauerbeheizt durch elektrische Zentralheizung

Notraum

Nur Winterraum, kein Notraum

Besonderes

Entlang des Aufstiegsweges ist der Pilgerweg der Weltreligionen installiert. Details auf der Homepage der Rottenmannerhütte.

  • Geniesserhütte

  • Aktion "Mitglied werden"

  • Familienfreundliche AV-Hütte

  • seminargeeignet

  • Duschen
    4

  • Gepäcktransport möglich

  • Empfang für Mobiltelefon
    nur A1-Netz

Anreise

Bahnhof

Rottenmann (Stadt)
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Rottenmann
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Rottenmann

Sonstige Anreise

Mit Bus oder Auto von Süden über Graz und Leoben oder von Norden über Liezen.

Parkmöglichkeiten

Parkplatz Stadtwald oder 800 m weiter beim Stadtwaldlift oder bei der Talstation der Materialseilbahn

Geogr. Breite

47° 29,397'

Geogr. Länge

14° 22,556'

UTM (Nord)

5259801

UTM (Ost)

452991

Bezugsmeridian

15°


Karten

BEV

Bl. 99

Freytag & Berndt

Bl. WK 062
mit Wegmarkeriungen, mit Skirouten
Bl. WK 082
mit Wegmarkeriungen, mit Skirouten

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Rottenmann (Bahnhof)
Gehzeit: 02:30

Rottenmann - Straße bis Materialseilbahn
Gehzeit: 00:45



Nachbarhütten

über Hochhaide (2.362 m) zur "Edelrautehütte" (1.725 m)

über Dreisteckengrat-Bösenstein-Edelrauthütte zur "Edelrautehütte" (1.725 m)



Touren

Großer Bösenstein (2.449 m)
Gehzeit: 06:30

Seekoppe (2.002 m)
Gehzeit: 01:00

Moserspitze (2.268 m)
Gehzeit: 02:00

Hochhaide (2.362 m)
Gehzeit: 03:00

Stein am Mandl (2.043 m)
Gehzeit: 01:00

Globockensee (1.850 m)
Gehzeit: 00:30

Singsdorferalm (1.750 m)
Gehzeit: 00:30

Dreisteckengrat-Bösenstein-Edelrauthütte



Wetter

Bergwetter Niedere Tauern,Nockberge

Mi
18.09.
Do
19.09.
Fr
20.09.
 
Mittwoch, 18.09.2019
Hinter einer schwachen Kaltfront in der Nacht mit stellenweise etwas Regen beginnt der Tag im Norden der Region oft noch mit Restwolken. Diese lockern am Vormittag auf, sonst beginnt der Tag schon recht sonnig. Die Sonne setzt sich verbreitet noch am Vormittag durch, am Nachmittag behauptet sich sehr sonniges Wetter mit nur mehr harmlosen Quellwolken. Merklich kühler als zuletzt. In der Nacht meist klar, stellenweise bildet sich in den Niederungen Nebel oder Hochnebel. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 6 und 15 Grad, in 2000 m zwischen -1 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 15 km/h im Mittel.
Donnerstag, 19.09.2019
Abgesehen von einigen Nebel- oder Hochnebelfeldern am Morgen in manchen Tälern verläuft der Donnerstag meist sehr sonnig, zeitweilige hohe, dünne Wolkenfelder stören kaum. Am Nachmittag gesellen sich ein paar Quellwolken dazu, es bleibt aber allgemein Tropfen. Anfangs ist es ausgesprochen kühl, am Nachmittag steigen die Temperaturen wieder ein wenig an. Es weht allerdings unangenehm lebhafter Wind aus nördlichen Richtungen. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 4 und 15 Grad, in 2000 m zwischen -3 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 15 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.09.2019 um 14:19 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung