Logo Sektion Rottenmann

Lugauer (2217) Überschreitung (Lugauer 2217m)

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Lugauer (2217) Überschreitung

07. August 2021

Lugauer

Der mächtige Felsen kommt in Sicht

Die Überschreitung des „steirischen Matterhorns“ stand schon lange auf meiner Wunschliste und dieses Jahr hat auch die Wettervorhersage super gepasst. So machten wir uns zu dritt recht früh auf den Weg in die Radmer an der Hasel. Beim Parkplatz am Schloß Greifenberg deponierten wir ein Rad, um nach der Tour das Auto schneller holen zu können. Der Anstieg beginnt dann am Fußballplatz Radmer in der Stube. Wir folgen zuerst einem Forstweg, vorbei an der Pfarralm aber schon bald schickt uns der Wegweiser auf einen ziemlich verwachsenen Steig, der die Kehren der Straße abschneidet. Zügig geht es hinauf zur Riritzmoos Jagdhütte. Ab dort wird das Ambiente alpiner und das hohe Gras wird durch Latschen und Geröll abgelöst. Unter den Ostwänden queren wir zum Sattel beim Schoderkreuz, wo wir eine Rast einlegen. Nach einem kurzen Flachstück geht es über Schrofen und Geröllhänge steil hinauf bis zum Ostgipfel. Der Weg ist nicht schwierig, aber er fordert dauernde Aufmerksamkeit, man darf auf keinen Fall stolpern. Vom Gipfel hat man einen herrlichen Ausblick auf das gesamte Radmer Tal und die nahen Gesäuseberge. Wir genießen die Ruhe und freuen uns über das herrliche Wetter. Nach kurzer Rast geht es ausgesetzt, teilweise entlang einer Seilversicherung hinüber zum Hauptgipfel, wo wir uns plötzlich inmitten vieler anderer Bergsteiger wiederfinden… Ich hätte nicht gedacht, dass der Lugauer über die Plan so begehrt ist und so oft bestiegen wird! Wir machen uns dann auch schon bald auf den Weg und steigen über die Plan hinunter zum G´spitzten Stein und weiter bis Radmer an der Hasel, wo mein Rad darauf wartet, in Betrieb genommen zu werden. Die Einkehr beim einzig verbliebenen Wirt „Gasthaus zum Erzberg“ ist die richtige Abrundung zur gelungenen Tour. Wir genießen den Gastgarten und gestärkt treten wir dann die Heimreise an.

Friedl Huber

Weithin erkennbar - der Lugauer
Weithin erkennbar - der Lugauer
Man ist jetzt auf der "Rückseite" (Westen) des Berges
Man ist jetzt auf der "Rückseite" (Westen) des Berges
Ein hölzernes Gipfelkreuz markiert den Vorgipfel
Ein hölzernes Gipfelkreuz markiert den Vorgipfel
Das Ziel ist erreicht
Das Ziel ist erreicht
Abstieg
Abstieg
Der Wald endet, von nun an gibt es nur noch Fels
Der Wald endet, von nun an gibt es nur noch Fels
Kurz vor dem Vorgipfel
Kurz vor dem Vorgipfel
Der Übergang zum Hauptgipfel
Der Übergang zum Hauptgipfel
Blumen am Wegrand
Blumen am Wegrand
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: