Logo Sektion Rottenmann

Radstädter Tauern Runde (Radstädter Tauern Runde)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Radstädter Tauern Runde

08. August 2015

Göcknerin

Am Gipfel der Glöcknerin

Es verspricht ein heißer Tag zu werden. Als wir aber unter der Felser Alm aus dem Auto steigen, ist es alles andere als warm. Der Wind kühlt die Temperatur empfindlich ab. Auch erste Wolken zeigen sich am Himmel.

Aber was soll’s – auf zur Glöcknerin (2423m). Das erste Teilstück führt über die Felseralm (es gibt hier zwar noch einen Kuhstall, aber die Bezeichnung Alm trifft nicht ganz zu: Die Felseralm ist ein großes Jugendgästehaus und der Kuhstall wirkt hier eher deplatziert) zum Wildsee, der am Fuße des Gipfelaufbaus der Glöcknerin liegt.

Steinig geht es ab hier weiter zum Grat, dem wir linkshaltend folgen und der uns wenig später zum Gipfel leitet. Die Wolken sind inzwischen dichter geworden und immer wieder legt sich bereits Nebel um die Gipfel. Also lieber nicht zu lange rasten.

An der Hinteren Großwandspitze vorbei führt der felsige Weg auf den Großen Pleißlingkeil (2501m), einem wuchtigen Gipfel über dem Pleißlingkessel und der Hirschwand. Für das Gipfelfoto wird die österreichische Fahne, die jemand dort deponiert hat gehisst, bevor es weiter – steil und steinig hinunter ins Kar geht.

Über den sogenannten Hengst (2074m), einer Senke in der sich der Weg vom Pleißlingkeil mit dem von der Südwiener Hütte zum Wildsee trifft, geht es weiter zur Südwiener Hütte, wo wir uns stärken bevor wir uns über den Hirschwandsteig zurück zur Felseralm begeben. Kurz vor dem Parkplatz – nach knapp 5 ½ Stunden Wegzeit – erwischt uns gerade noch der Regen, der auf der Heimfahrt einmal stärker, einmal schwächer fällt – was uns nach unserer schönen Rundtour aber nicht mehr stört.

1200 Höhenmeter, Reine Gehzeit: 5 1/2 Std.

 Gerald Bertl

Über dem Wildsee erhebt sich der Felsaufbau der Glöcknerin
Über dem Wildsee erhebt sich der Felsaufbau der Glöcknerin
Die Hintere Großwandspitze dominiert den Aufstieg zum Grat
Die Hintere Großwandspitze dominiert den Aufstieg zum Grat
Bedenklich viele Wolken ziehen auf
Bedenklich viele Wolken ziehen auf
Patriotisch wird am Pleißlingkeil die Fahne gehisst. Margot und Hubert stehen Habtacht. Friedl darf sitzen bleiben - er ist ja ein Bayer!
Patriotisch wird am Pleißlingkeil die Fahne gehisst. Margot und Hubert stehen Habtacht. Friedl darf sitzen bleiben - er ist ja ein Bayer!
Links der flache Grat führt auf die Glöcknerin, rechts die Hintere Großwandspitze
Links der flache Grat führt auf die Glöcknerin, rechts die Hintere Großwandspitze
Ein Überlebenskampf
Ein Überlebenskampf
Aufstieg zum ersten Gipfel über dem Wildsee - der Glöcknerin
Aufstieg zum ersten Gipfel über dem Wildsee - der Glöcknerin
Vorbei an der Hinteren Großwandspitze - im Hintergrund der Große Pleißlingkeil
Vorbei an der Hinteren Großwandspitze - im Hintergrund der Große Pleißlingkeil
Auf dem Weg zur Südwiener Hütte
Auf dem Weg zur Südwiener Hütte
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung