Logo Alpenvereinshütten

Rotgüldenseehütte

plitencz
Hüttenfinder
Rotgüldenseehütte
Seehöhe 1740 m, Kategorie I, Salzburg, Ankogelgruppe
Rotgüldenseehütte
Herzlich willkommen auf der Rotgüldenseehütte!

Die Hütte liegt in einer Hochgebirgslandschaft, in einem engen Seitental des obersten Murtals am Fuße der abweisenden Nordwand des Hafners (3.076m), der zu den östlichsten Dreitausendern des Alpen gehört. Durch die Steilheit der Hänge und der damit verbundenen Lawinen- und Steinschlaggefahr wird die Waldgrenze natürlich niedrig gehalten.

In den 1950er Jahren wurde der Untere Rotgüldensee zwecks Energiegewinnung aufgestaut. Die ÖAV-Sektion Graz pachtete 1959 eine Baubaracke der Salzburger Elektrizitätsgesellschaft und adaptierte sie als Schutzhütte. Bei der späteren Erhöhung des Staudammes wurde 1994-95 die neue Hütte in attraktiver Lage am See errichtet, Eröffnungsfeier 17.09.1995.

Hier haben wir alle wichtigen Informationen für den Besuch bei uns zusammengestellt. Jeder Reiter hält weitere Details zu Ausstattung, Anreise und Zustieg sowie Touren-Vorschläge bereit.
Sollten Sie weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, dies im Vorfeld mit uns abzuklären.

Buchungen im Sommer bitte nur telefonisch!


 

Bergwandern Hochtouren

Kontakt

Status

Sommer

14. Juni - 30. September
Bei Schlechtwetter (Schneefall) kann es sein, dass der Hüttenpächter schon früher die Hütte verlässt.

Winter

Pächter

Monika Winkler

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Hintermuhr 26
A-5583 Muhr

Telefon Hütte

+43/6479/348

Telefon Tal

+43/650/460 15 96

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

5582 St. Michael, Fichtengasse 519

E-Mail

rotgueldenseehuette@gmx.at

Internet

www.rotgueldenseehuette.at

Eigentümer

Sektion Graz
Sackstraße 16, A-8010 Graz
Tel.: 0316/82 22 66, Fax: 0316/81 24 74
sektion.graz@oeav.at
www.alpenverein.at/graz

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

9

Matratzenlager

41

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Besonderes

  • Aktion "Mitglied werden"

  • Duschen

  • Gepäcktransport möglich
    auf Anfrage (Pächterin)

Anreise

Bahnhof

Tamsweg
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Rotgüldensee-Aufstieg, Arsenhaus
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Muhr - Arsenhaus

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Arsenhaus

Geogr. Breite

47° 06,068'

Geogr. Länge

13° 24,716'

UTM (Nord)

5217620

UTM (Ost)

379496

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

44

BEV

Bl. 166

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Arsenhaus (1.330 m)
Gehzeit: 01:00



Nachbarhütten

"Sticklerhütte" (1.750 m)
Gehzeit: 04:00

"Kattowitzer Hütte" (2.320 m)
Gehzeit: 04:30



Touren

Großer Hafner (3.076 m)
Gehzeit: 04:45

Silbereck (2.804 m)
Gehzeit: 04:00

Oberer Rotgüldensee (1.996 m) - Wanderung/Bergwanderung
Gehzeit: 1, Höhenunterschied: 250 m, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit

Wegbeschreibung: letztes Teilstück mit Seilen und Holzleitern gesichert!

Schrovincharte (2.811 m) - Wanderung/Bergwanderung - Weg Nr 540
Gehzeit: 2,5-3, Höhenunterschied: 900 m

Wegbeschreibung: Gehzeit ca. 2,5-3 Stunden bis Muritzenalm und weiter zur Sticklerhütte ca. 1 Stunde



Wetter

Bergwetter Niedere Tauern,Nockberge

Fr
25.09.
Sa
26.09.
So
27.09.
 
Freitag, 25.09.2020
Am Freitag nähert sich eine markante Kaltfront. Recht früh schon muss man mit kräftigen Regenschauern, eingelagerten Gewittern rechnen. Im Tagesverlauf folgt eine markante Abkühlung. Zu Tagesbeginn regnet es noch bis ca. 3000 m hinauf, nachmittags und abends sinkt die Schneefallgrenze dann rasch unter 1500m. Auch in der Nacht auf Samstag ziehen kräftige Regen- und Schneeschauer über die Berge der Region. Im Norden der Region können auf den Bergen damit bis Samstagfrüh bis zu 15 cm Neuschnee liegen. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 5 und 14 Grad, in 2000 m zwischen -3 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 20 km/h im Mittel.
Samstag, 26.09.2020
Im Süden der Region klingen Niederschläge schon am Vormittag ab, es beginnt zunehmend aufzulockern und die Sichten werden langsam besser. In den Niederen Tauern halten sich hingegen auch am Samstag noch einige Schauer. Schneefall bis 1300 m, große Neuschneemengen kommen dabei aber nicht zusammen. Auch im Norden klingen die Niederschläge im Tagesverlauf ab. Untertags kräftiger Nordwestwind - er wird zum Abend hin schwächer. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 3 und 9 Grad, in 2000 m um -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 30 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 24.09.2020 um 14:29 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung