Logo Sektion Rodlland

Rucksack 2011 4. Ausgabe (RUCKSACK Dezember 2011)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild /rodlland_wAssets/mixed/bilder/rucksack/2011-4/titelbild_rucksack_2011-4300x300.jpg

Tour am 1. Oktober

im Donautal nahe Inzell

Bild /rodlland_wAssets/mixed/bilder/rucksack/weis_300x1.jpg
Bild /rodlland_wAssets/mixed/bilder/rucksack/weis_300x1.jpg

Rucksack 2011 4. Ausgabe

 

 

 

25. Jahrgang                                                                       Nr. 4 / Dezember  2011

 

____________________________________ Seite 1 ___________________________ Rucksack

 

 


 

Aus der Rucksackredaktion

 


 

 

Wie schnell die Zeit vergeht, das Jahr neigt sich dem Ende zu und Ausgabe 4 des Rucksacks liegt vor dir oder ist auf deinem Bildschirm. Zum Jahreswechsel ist auch immer sinnvoll, Bilanz zu ziehen und nachzudenken. Viele Aktivitäten liegen hinter uns und bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 30. Dezember wollen wir uns diese mittels Bilder wieder in Erinnerung rufen. Wenn auch du Bilder hast, bitte lasse sie Kajetan Schraml per Email unter kajetan_schraml@hotmail.com zukommen, er wird diese ausdrucken und zur Präsentation vorbereiten.

Daneben laufen bereits wieder die Planungen für 2012 und das vorliegende Programm bis in den Frühling ist erstellt. Dass natürlich Dinge wie Eisstockschießen und Ähnliches von der Temperatur und von der Schneelage abhängig sind und daher so langfristig nicht immer planbar sind, liegt auf der Hand. Bei den Terminen findest du die Telefonnummern der Organisatoren. Zudem feiert der Österreichische Alpenverein im kommenden Jahr sein 150. Bestandsjubiläum, was sich auch in den Veranstaltungen im kommenden Jahr wiederspiegeln wird.

Da es früh finster wird und die Abende lang sind wie wäre es mit einem unserer Bücher der AV Bibliothek? Diese wurde gestrafft und gleichzeitig stellen wir immer neue und interessante Bücher wie Reise- und Wanderführer, aber auch andere Werke wie z.B Erste Hilfe am Berg und auf Reisen ein. Wäre doch eine Idee, jetzt schon zu schmökern und vielleicht Wanderungen, Touren und Reisen für 2012 zu planen.

Ja und auch der neue Aktivitätsgutschein ist wieder im Rucksack. Erfreulicherweise werden immer mehr davon eingelöst. Wir machen dies so unbürokratisch wie möglich und du ersparst dir somit bares Geld.

 

Allen, die am Gelingen dieser Ausgabe und aller anderen Ausgaben beteiligt waren ein großes Dankeschön. All unseren Mitgliedern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2012 und nun viel Vergnügen beim Schmökern.

 

Wolfgang Wittmann, Redakteur

e-mail: w.wittmann@gmx.at

rodlland@sektion.alpenverein.at

 

Unser Titelbild zeigt die Wanderer der Tour am 1. Oktober  im Donautal nahe Inzell. Einen Bericht dazu findest du in diesem Rucksack.

____________________________________ Seite 2 ___________________________ Rucksack


 

 

Jahreshauptversammlung 2011

FREITAG, 30. DEZEMBER 2011, 20:00 Uhr, Pfarrsaal Zwettl an der Rodl

 

 

Alle Mitglieder, deren Angehörige, Verwandte und Bekannte sowie sonstige Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

Die ordentliche Jahreshauptversammlung wird hiermit satzungsgemäß einberufen, sie ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig. Für Imbiss und Getränke ist gesorgt (für alle Teilnehmer/innen kostenlos!)

Bei der Hauptversammlung ist folgende TAGESORDNUNG vorgesehen:

 

1)       Begrüßung, Eröffnung, Feststellung der Anwesenheit, Genehmigung der Tagesordnung

2)       Berichte der Vorstandsmitglieder und Jahresrückblick (mit Dia-/Foto-Schau)

3)       Kassenbericht 2011 und Finanzvorschau 2012, Bericht der Rechnungsprüfer

4)      Entlastung des Schatzmeisters und Vorstandes

5)       Vorschau auf Aktivitäten 150 Jahre Alpenverein / Jahresplanung 2012

6)       Mitglieder-Ehrung für 20 / 25 / 30 / 40 Jahre Mitgliedschaft

7)       Anliegen der Mitglieder und Allfälliges

 

Anschließend erwartet uns als Überraschung ein attraktiver Diavortrag von Alfred Zukrigl

 

(Genaueres wird noch nicht bekanntgegeben lass dich überraschen!) abschließend:

gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank.

Wir laden herzlich ein und freuen uns auf Dein / Euer Kommen!

 

Der Vorstand der Sektion Rodlland

 

 

Bitte beachten:

Mitglieder (ab 18 Jahren) können Anträge schriftlich bis 15.12.2011 bei Alois Hinterhölzl, Sonnbergstr. 7, 4180 Zwettl/R., einbringen. Diese müssen bei der HV behandelt werden. Weitere Anträge können bis zu Beginn der HV (auch mündlich) gestellt werden; über deren Behandlung (Aufnahme in die Tagesordnung) entscheidet die HV am Beginn mit einfacher Stimmenmehrheit.

 

Bitte nicht vergessen:

Um bei der JHV wieder alle Aktivitäten präsentieren zu können ersuchen wir um Bildmaterial. Bitte lasse deine Bilder in guter Auflösung Kajetan Schraml per Email unter kajetan_schraml@hotmail.com zukommen. Er wird diese dann ausdrucken und auf den Stellwänden aufhängen. Danke im Voraus allen Einsendern!

 

____________________________________ Seite 3 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Ehrungen 2011

Bei der Hauptversammlung werden dienachstehend angeführten Personen für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Die Genannten werden besonders herzlich eingeladen und um Ihr Kommen gebeten, damit sie als Dank eine kleine Anerkennungs-Prämie bzw. Ihre Auszeichnung (Ehrenabzeichen) persönlich entgegen nehmen können.

für 20-jährige Mitgliedschaft (Beitritt 1991):

Ecker Anita (Engerwitzdorf), Enzenhofer Josef (Graz), Fejta Monika (Sonnberg), Fink Michael (Zwettl), DI. Kunsch Birgitta (Wien), Rechberger Josef und Rosemarie (Hellmonsödt), Rechberger Judith (Hellmonsödt), Rechberger Lukas (Gallneukirchen), Simon Sophie (Bad Leonfelden), Mag. Tröbinger-Lenzenweger Michaela (Zwettl), Weidinger Erika (Zwettl)

 

für 25-jährige Mitgliedschaft silbernes Ehrenzeichen (Beitritt 1986):

Dr. Franz und Elfriede Grininger (Hellmonsödt), Grininger Gerald (Hellmonsödt), Haider Maria (Zwettl), Kitzmüller Renate (Schiefegg), Maureder Elisabeth (Zwettl)

 

für 30-jährige Mitgliedschaft (Beitritt 1981):

Allerstorfer Margareta (Kirchschlag), Brunsteiner Konrad und Martha (Linz), Enzenhofer Evelyne (Zwettl), Hofbauer Christoph (Zwettl), Kitzmüller Manfred (Schiefegg), Nopp Josef (Gallneukirchen), DI. Dr Reisenberger Ewald (Vorderweißenbach), Reisenberger Silvia (Kirchschlag), Simon Maria (Bad Leonfelden), Zauner Herbert (Zwettl)

für 40-jährige Mitgliedschaft 40J. Ehrenzeichen (Beitritt 1971):

Hofbauer Manfred (Wien), Lenzenweger Melanie (Zwettl), Zukrigl Alfred (Linz)

 

____________________________________ Seite 4 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Wanderung zum Jahreswechsel mit den Krumauer Freunden am

Samstag,  7. Jänner 2012:

 


 

Treffpunkt in Zwettl ist um 9 Uhr beim AV Heim. Von dort fahren wir mit dem Bus nach Kirchschlag. Gemeinsam wandern wir auf den Hausberg der Linzer, die Gis. Nach dem Besuch der Aussichtswarte geht es vorbei am Gasthaus Hengstschläger bergab nach Lichtenberg, mit hoffentlich schönem Blick auf Linz und die Alpen. Von dort bringt uns der Bus nach Zwettl, wo ein gemütlicher Ausklang geplant ist.

 

Streckenlänge: 7,7 km

Steigungen: 183 Hm

Gefälle: 459 Hm

 

Nähere Infos und Anmeldung bei Wolfgang Wittmann, 0732 /244653 und 0650 / 4241299 und w.wittmann@gmx.at

 

____________________________________ Seite 5 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Wandern in der näheren Umgebung

 

Samstag, 10. Dezember 2011: Vorweihnachtliche Wanderung bei Haag / NÖ. Vom Tierpark aus wandern wir eine Runde durch das Mostviertel und besuchen den Adventmarkt in Stadt Haag. Nach dem Mittagessen geht es wieder zurück.Treffpunkt ist um 9 Uhr am Parkplatz des Tierparks. Gehzeiten vormittags etwa 2 Stunden, nachmittags 1 ½  Std., geringer Höhenunterschied, vormittags etwa 110 Hm, nachmittags etwa 170 Hm.

 

Für die Monate Februar, März und April habe ich wieder jeweils eine Wanderung vorbereitet, im Jänner laden wir zur oben angeführten Tour und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein herzlich ein:

 

Samstag, 4. Februar 2012: Wanderung von Windhaag bei Freistadt über Zettwing nach Mardetschlag und zurück. Treffpunkt ist um 9 Uhr 30 bei der Kirche in Windhaag. Mittagessen ist in der Mardetschlag geplant. Gehzeiten vormittags 1 3/4   Stunden, nachmittags etwa 1 1/4  Std., geringer Höhenunterschied, vormittags etwa 140 Hm, nachmittags etwa 220 Hm. Bitte Reisepass oder Personalausweis mitnehmen, wir kommen auf tschechisches Gebiet.

 

Samstag, 24. März 2012:Wanderung von Dimbach über die ehemalige Klosterkirche nach Waldhausen und zurück. Treffpunkt ist um 9 Uhr  in Dimbach bei der Kirche. Gehzeiten vormittags und nachmittags jeweils etwa 2 Std., vormittags etwa 430 Hm im Abstieg, nachmittags im Anstieg.

 

Samstag, 14. April 2012:Wanderung von Neufelden über Kleinzell nach Untermühl und durch das Mühltal retour.Treffpunkt ist um 9 Uhr am Parkplatz bei der Mühlbrücke der alten Bundesstraße unterhalb von Neufelden in Unternberg. Gehzeiten vormittags etwa 3 Stunden, nachmittags 2 ½ Std., etwa 600 Hm im Ab- und Anstieg.

 

Wie bei den bisherigen Wanderungen ersuche ich um Anmeldung (Tel.: 0732 / 244653 und 0650 / 4241299 bzw w.wittmann@gmx.at), da ich fürs Mittagessen reservieren möchte. Ich freue mich schon auf gesellige gemeinsame Wanderungen.

Wolfgang Wittmann

 

____________________________________ Seite 6 ___________________________ Rucksack

 

 

In eigener Sache Mitgliederverwaltung

 

Wir begrüßen als neue Mitglieder:

 

 

Name/n

Ort

Kategorie

 

 

 

 

 

Rechberger Friedrich

Sonnberg

B

 

Mag. Altmüller Beni und Hartl Katrin

Linz

A + B

 

Altmüller Emma und Theo Pan

Linz

JGD

 

Thewanger Bettina

Linz

A

 

Thewanger Jakob

Linz

JGD

 

Taferner Elisabeth und Martin

Hellmonsödt

A + B

OGR

Taferner Julia und Manuel

Hellmonsödt

JGD

OGR

Lepschy Fabian

Hellmonsödt

JGD

OGR

Böhm Martina und Peter

Hellmonsödt

A + B

OGR

Böhm Florian, Christoph und David

Hellmonsödt

JGD

OGR

Enzenhofer Linus

Hellmonsödt

KD

OGR

Stöttner Marlene

Linz

JUN

OGR, (ab 01/2012)

Übertritt von Linz

Lanzerstorfer Daniel

Wien

A

OGR, (ab 01/2012)

Übertritt von ÖGV

Tschernitz Elisabeth

Waxenberg

A

(ab 01/2012)

Übertritt von Neugablonz-Enns

Dumfart Andrea

Zwettl

JGD

 

Birngruber Stefanie

Kirchschlag

JUN

OGR

 

Herzlich willkommen in unserer Sektion bzw. Ortsgruppe

und Berg Heil!

 

________________________________ Seite 7 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Alle Jahre wieder kommen sie, die Erlagscheine und Mitgliedskarten

WICHTIG!!! - Wie einzahlen? - BITTE BEACHTEN!!!

NUR mit

·          ABBUCHUNGSAUFTRAG(danke allen, die so zahlen!), oder mit

·          ORIGINAL-ZAHLSCHEIN, oder per

·          TELEBANKING:dabeiaber unbedingt die auf dem Zahlschein ersichtliche  REFERENZNUMMER (diese ist jedes Jahr NEU!!!) anführen! Bitte KEINE SAMMELÜBERWEISUNG für mehrere Familienmitglieder, sondern Beiträge für jedes Mitglied EXTRA überweisen!

Der Ausweis 2012 gilt bis 31.1.2013. Um Versicherungsschutz durch die AV-Versicherung zu haben, muss der Beitrag bis 31. Jänner 2012eingehen!

Unversorgte Kinder / Jugendliche bis 18 (bis inkl. Jahrg. 1994) sind AUTOMATISCH beitragsfrei (in den Versicherungsschutz einbezogen), wennbeide Elternteile AV-Mitglieder derselben Sektionsind (gilt auch für Kinder von Alleinerziehern).

Du hast BEITRAGSFREIE JUGENDLICHE ZWISCHEN 19 UND 25 (Studenten 27) Jahre und dennoch einen Zahlschein erhalten??? Klar, denn der Gesamtverein, der die Zahlscheine verschickt,  kann nicht wissen, ob die im Vorjahr vorgelegte Bestätigung heuer noch gilt und dein Kind immer noch familienfrei ist. Bei 19 bis 25 Jährigen muss jedes Jahr ein neuerNACHWEIS EINGESENDET werden,dass für das Kind noch Familienbeihilfe bezogen wird bzw. dass es noch eine Schule besucht / studiert.

Also: RASCH HANDELN, denn die Beitragsfreiheit kann erst vermerkt werden, wenn für Jugendliche ab Jahrgang 1993 (bis inkl. Jahrg. 1987, Studenten 1985) ein Nachweis vorgelegt wird (Kopie der "Mitteilung über den Bezug der Familienbeihilfe" des Finanzamts oder Schulbesuchs-/Inskriptions-Bestätigung). Versicherungsschutz ist erst mit dem Einlangen der Bestätigung gegeben!

Ab 25 Jahre gilt der normale A-Beitrag; nur STUDENTEN zahlen bis 27 Jahre den ermäßigten Junioren-Beitrag. Das kann ebenfalls nur berücksichtigt werden, wenn ein Nachweis (Inskriptionsbestätigung) vorliegt. In diesem Fall die Bestätigung spätestens bis 15. Jänner einsenden, nur dann ist die Ermäßigung sichergestellt.

Nachweise einsenden (bis spätestens 15.01.2012) an:
ÖAV-Sektion Rodlland, Obermühlweg 4, 4180 Zwettl/R,  E-Mail: rodlland@ sektion. alpenverein.at

bzw. direkt an  Heinrich Zukrigl, Rannerweg 5, 4180 Zwettl/R., E-Mail:verwaltung.rodlland@sektion.alpenverein.at

ACHTUNG! Nach Zusendung des neuen Ausweises ist eine Abmeldung für 2012 NICHT MEHR MÖGLICH. Nichteinzahlung des Mitgliedsbeitrags ist KEINE Abmeldung Austritte müssen bis spätestens 15. Oktober schriftlich bei der Sektion einlangen, wobei für das laufende Kalenderjahr der Beitrag noch zu bezahlen ist. Diese Vorgangsweise (laut Satzung des Alpenvereins) hat jedes Mitglied bei seinem Eintritt auf der Beitrittserklärung mit seiner Unterschrift bestätigt!

 

____________________________________ Seite 8 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Veranstaltungen und Termine:

 

 

 

Die AV - Gutscheine kannst du bei praktisch jeder Veranstaltung der OAV Sektion Rodlland selbst bzw. der OGR Hellmonsödt einlösen.

Zu den Wanderungen für die Junggebliebenen laden wir herzlich ein:  diese finden am letzten Mittwoch im Monat statt. Treffpunkt: 13 Uhr AV - Heim. Nähere Informationen bei Hofbauer Sepp, Tel.: 07212 / 6168.

 

 

 

KLUBABENDE DES FOTOKLUBS:

 

Der traditionelle Klubabend des Fotoklubs findet an jedem ersten Donnerstag im Monat (außer Juli und August) im AV-Heim statt (19 Uhr 30). Gäste sind herzlich willkommen.

 

____________________________________ Seite 9 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Der Zwettler AV Stammtisch

 

Jeden letzten Donnerstag im Monat gibt es um 20:00 Uhr einen AV- Stammtisch im  Imbiss Rudolfo, Linzer Straße 6.  Dazu sind alle Mitglieder und Interessenten herzlich eingeladen.

 

 

KURZFRISTIGE TERMINE DER OGR. HELLMONSÖDT UND DER SEKTION RODLLAND JETZT NEU IM INTERNET:

 

Kurzfristige Veranstaltungen, Wanderungen und Touren der OGR Hellmonsödt werden im Internet unter www.alpenverein.at/rodlland/ unter Termine bekannt gegeben.

Kurzfristige Veranstaltungen, Wanderungen und Touren der Sektion Rodlland:Wenn du also künftig ganz aktuell über Angebote informiert werden möchtest, melde dich unter programm.rodlland@sektion.alpenverein.at 

an. Du wirst dann in unseren E-Mail-Verteiler aufgenommen.

 

Bouldern

 

Jeden Dienstag (ausgenommen Schulferien) von November bis März ist im kleinen Turnsaal in Zwettl von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr Bouldern mit Harald Schernhorst. Infos bei Harald Schernhorst 0650/5993194

 

 

Klettertreff

 

Klettertreff der Sektion Rodlland für Jung und Alt, für Anfänger und  
Fortgeschrittene in der Kletterhalle Bad Leonfelden (
www.kletterhalle-badleonfelden.at .
Im Mittelpunkt steht der Spaß am Klettern und an der Bewegung!

Termine: 16.12.2011, 30.12.2011, 20.01.2012, 10.02.2012 jeweils ab 17 Uhr in der Kletterhalle Bad Leonfelden.

Für AV-Mitglieder gibt es eine Förderung von 50% des Eintrittspreises.  
Klettermaterial (Gurt, Schuhe, Sicherungsgeräte,...) können vor Ort  
gegen Gebühr ausgeliehen werden. Infos bei Stefan Schmidinger  
(0676/7068340).

 

Eisstockschießen

 

Da diese Aktivität natürlich von den Temperaturen abhängig ist, können wir keine fixen Termine anbieten. Wir planen wiederum ein Stockschießen mit / gegen die Ortsgruppe. Wenn du auch dabei sein möchtest, melde dich bei Heinz Zukrigl, Tel.: 07212 / 6803 und du wirst ggf. verständigt.

 

____________________________________ Seite 10 ___________________________ Rucksack

 

 

Termine

 

Dezember 2011:

 

Donnerstag, 1. Dezember 2011:

Monatlicher Klubabend des Fotoklubs im AV - Heim. (19 Uhr Vorstand), 19 Uhr 30, Gäste herzlich willkommen.

 

Sonntag,  4. Dezember 2011
"Nikoloritt" am Hellmonsödter Marktplatz, 15 Uhr 30.
Die OGR Hellmonsödt lädt alle Alpenvereinsmitglieder und Freunde herzlich ein, den Stand der Ortgruppe zu besuchen.
 
Samstag, 10. Dezember bis Sonntag 11. Dezember 2011:

Schiopening der Ortsgruppe Hellmonsödt auf der Wurzeralm. Unterkunft: Landesjugendheim Edtbauernalm. Näheres bei Andreas Obermüller, Tel.: 0664 80117 und 65578.

Samstag, 10. Dezember 2011:

Vorweihnachtliche Wanderung bei Haag in Niederösterreich und Besuch des Weihnachtsmarktes.Näheres in diesem Rucksack und bei Wolfgang Wittmann, Tel.: 0732 / 244653 und 0650 / 4241299 bzw w.wittmann@gmx.at

 

Mittwoch, 28. Dezember 2011:

Wanderung für Junggebliebene. Treffpunkt: 13 Uhr AV - Heim. Nähere Informationen bei Hofbauer Sepp, Tel.: 07212 / 6168.

 

Donnerstag, 29. Dezember  2011:

Monatlicher Stammtisch der Sektion Rodlland im Imbiss Rudolfo, Linzerstraße 6 um 20 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

 

Freitag, 30. Dezember 2011:

Jahreshauptversammlung der Sektion Rodlland. Näheres dazu in diesem Rucksack.

 

Samstag, 31. Dezember 2011:

Genussschitouren für alle Altersgruppen: Mayrwipfel im Sengsengebirge (von Süden), 600 hm, 2 Std. Aufstieg.
Kontakte und Details: Alois Hinterhölzl, E-Mail:alois.hihoe@gmx.at, Tel. 0664 73068145 und/oder: Karl Simon: Tel. 0664 73545502

____________________________________ Seite 11 ___________________________ Rucksack


 


 

Jänner 2012:

 

Schitouren mit Daniel Mülleder und Claudia Hochreiter: Anfang Jänner, Tourentage- Zeit und Ziel wird noch festgelegt an den Wochenenden der aktuellen Schneesituation angepasste Touren. Kontakt: E-Mail: daniel_muelleder@gmx.at, Tel. 0664 9653069             

 

Montag, 2. Jänner 2012:
Besteigung / Begehung des Kesselkogels mittel Tourenski oder Schneeschuhen. Leichte Tour für Anfänger. Nähere Infos und Anmeldung bei Josef Rechberger 07215 2793.

 

Donnerstag, 5. Jänner 2012:

Monatlicher Klubabend des Fotoklubs im AV - Heim. (19 Uhr Vorstand), 19 Uhr 30, Gäste herzlich willkommen.

 

Freitag 6. Jänner 2012
Schneeschuhwandern kurz nach Vollmond. Schneeschuhverleih eventuell möglich. Nähere Infos und Anmeldung bei Günther Obermüller Tel.:0664 1914409
 

Samstag, 7. Jänner 2012:

Jahresschlusswanderung mit den Krumauer Freunden von Kirchschlag zur Gis und nach Lichtenberg. Näheres in diesem Rucksack. Anmeldung und Infos bei Wolfgang Wittmann, Tel.: 0732 / 244653 und 0650 / 4241299 und w.wittmann@gmx.at

 

Samstag, 7. Jänner 2012
Jahreshauptversammlung der OGr Hellmonsödt. Um 20:00 im Pfarrheim Hellmonsödt

Samstag, 14. Jänner 2012:

Schneeschuhwanderung. Treffpunkt: 13:30 Uhr AV - Heim. Anmeldung und Infos bei Kranzer Heinz, Tel.: 07215 / 3332 und 0676-7352 785 und h.kranzer@gmx.net

 

Mittwoch, 18. Jänner 2012:

Genussschitouren für alle Altersgruppen: Größtenberg (Grestenberg) im Hintergebirge, 1100 hm vom Bodinggraben, 3-4 Std. Aufstieg. Kontakte und Details: Alois Hinterhölzl, E-Mail:alois.hihoe@gmx.at, Tel. 0664 73068145 und/oder: Karl Simon: Tel. 0664 73545502

Mittwoch, 25. Jänner 2012:

Wanderung für Junggebliebene. Treffpunkt: 13 Uhr AV - Heim. Nähere Informationen bei Hofbauer Sepp, Tel.: 07212 / 6168.

 

Donnerstag, 26. Jänner 2012:

Monatlicher Stammtisch der Sektion Rodlland im Imbiss Rudolfo, Linzerstraße 6 um 20 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

 

____________________________________ Seite 12 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Februar 2012:

 

Mittwoch, 1. Februar 2012:

Genussschitouren für alle Altersgruppen: Schönberg bei Bad Ischl, 1450 hm, 4,5 Std. Aufstieg. Kontakte und Details: Alois Hinterhölzl, E-Mail:alois.hihoe@gmx.at, Tel. 0664 73068145 und/oder: Karl Simon: Tel. 0664 73545502

Donnerstag, 2. Februar 2012:

Monatlicher Klubabend des Fotoklubs im AV - Heim. (19 Uhr Vorstand), 19 Uhr 30, Gäste herzlich willkommen.

 

Freitag, 3. Februar 2012:Vollmond-Langlauf in die Edelmühle. Treffpunkt: Volksschule 18:00 Uhr. Info: Lehner Josef Tel.:0664 6155314

 

Samstag, 4. Februar 2012:

Schneeschuhwanderung. Treffpunkt: 13:30 Uhr AV - Heim. Anmeldung und Infos bei Kranzer Heinz, Tel.: 07215 / 3332 und 0676-7352 785 und h.kranzer@gmx.net

 

Samstag, 11. Februar 2012:

Wanderung von Windhaag bei Freistadt über Zettwing nach Mardetschlag und zurück. Treffpunkt ist um 9 Uhr 30 bei der Kirche in Windhaag.. Näheres in diesem Rucksack und bei Wolfgang Wittmann, Tel.: 0732 / 244653 und 0650 / 4241299 bzw w.wittmann@gmx.at

 

Mittwoch, 15. Februar 2012:

Genussschitouren für alle Altersgruppen: Gamsplan  im Sengsengebirge (von Süden), 1300 hm, 4 Std. Aufstieg. Kontakte und Details: Alois Hinterhölzl, E-Mail:alois.hihoe@gmx.at, Tel. 0664 73068145 und/oder: Karl Simon: Tel. 0664 73545502

Faschingssamstag, 18. Februar 2012:
In Hellmonsödt findet wieder der legendäre Bergsteigerball im GH: Reingruber-Mayr, Beginn: 20:30 Uhr, statt. Lasst euch überraschen.


Samstag, 18. Februar bis Samstag, 25. Februar 2012 (Semesterferien):
Schiwoche
für alle (Familien, Singles, Junggebliebene, Paare, ... ) in Schruns / Vorarlberg. Nähere Infos und Anmeldung bei Barbara Reitmeier ( 0664 / 34 69 354 ) oder Enzenhofer Sonja und Thomas ( 07215 / 39 137 )

 

____________________________________ Seite 13 ___________________________ Rucksack

 

Samstag, 18. Februar bis  Mittwoch, 22. Februar 2012 bzw. Mittwoch, 22. Februar bis Sonntag 26. Februar 2012:

Schitage auf der Birgitzköpflhütte/Selbstversorger, in einem 22 Bettenlagerim Skigebiet Axamer/Lizum, nahe Innsbruck

An-/Abreise privat mit Auto oder Zug (Skibus von Innsbruck HBF weg, direkt ins Skigebiet)

Nähere Informationen und Anmeldung bei:

0650/3918789   Joffi        erster Teil der Woche

0699/19246781 Kajetan  zweiter Teil der Woche

 

Donnerstag, 23. Februar 2012:

Monatlicher Stammtisch der Sektion Rodlland im Imbiss Rudolfo, Linzerstraße 6 um 20 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

 

Mittwoch, 29. Februar 2012:

Wanderung für Junggebliebene. Treffpunkt: 13 Uhr AV - Heim. Nähere Informationen bei Hofbauer Sepp, Tel.: 07212 / 6168.

 

 

März 2012:

 

Donnerstag, 1. März 2012:

Monatlicher Klubabend des Fotoklubs im AV - Heim. (19 Uhr Vorstand), 19 Uhr 30, Gäste herzlich willkommen.

 

Samstag, 3. März 2012:

Schneeschuhwanderung. Treffpunkt: 13:30 Uhr AV - Heim. Anmeldung und Infos bei Kranzer Heinz, Tel.: 07215 / 3332 und 0676-7352 785 und h.kranzer@gmx.net

 

Mittwoch 7. März bis Freitag,  9.März 2012:

Genussschitouren für alle Altersgruppen: Oppenberg in den Rottenmanner Tauern Kontakte und Details: Alois Hinterhölzl, E-Mail:alois.hihoe@gmx.at, Tel. 0664 73068145 und/oder: Karl Simon: Tel. 0664 73545502

Freitag, 9. März 2012:
Vollmond-Langlauf in die Edelmühle. Treffpunkt: Volksschule 19:00 Uhr. Info: Lehner Josef Tel.:0664 6155314

 

Sonntag 18. März bis Freitag 23.März 2012:

Genussschitouren für alle Altersgruppen: Tourentage im Gsiesertal- Südtirol, Anmeldung spätestens bis 15.Januar 2012. Kontakte und Details: Alois Hinterhölzl, E-Mail:alois.hihoe@gmx.at, Tel. 0664 73068145 und/oder: Karl Simon: Tel. 0664 73545502

____________________________________ Seite 14 ___________________________ Rucksack

 


 

Samstag, 24. März 2012:Wanderung von Dimbach nach Waldhausen und zurück. Treffpunkt ist um 9 Uhr in Dimbach.Näheres in diesem Rucksack und bei Wolfgang Wittmann, Tel.: 0732 / 244653 und 0650 / 4241299 bzw w.wittmann@gmx.at

 

Mittwoch, 28. März 2012:

Wanderung für Junggebliebene. Treffpunkt: 13 Uhr AV - Heim. Nähere Informationen bei Hofbauer Sepp, Tel.: 07212 / 6168.

 

Donnerstag, 29. März 2012:

Monatlicher Stammtisch der Sektion Rodlland im Imbiss Rudolfo, Linzerstraße 6 um 20 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

 

 

Vorschau Frühjahr 2012:

Montag, 9.  April 2012 (Ostermontag)

Traditionelle Ostermontagwanderung, Treffpunkt: 9 Uhr am Marktplatz, wir fahren mit Privatautos zum Ausgangspunkt der Wanderung. Gäste sind herzlich willkommen.Nähere Infos bei Heinz Zukrigl, Tel.: 07212 / 6803.

 

Samstag, 14. April 2012:Wanderung von Neufelden über Kleinzell nach Untermühl und durch das Mühltal retour.Treffpunkt ist um. Näheres in diesem Rucksack und bei Wolfgang Wittmann, Tel.: 0732 / 244653 und 0650 / 4241299 bzw w.wittmann@gmx.at

 

 

Hast du einen Internetzugang? Ja? Dann schau doch mal rein! Unter www.alpenverein.at/rodlland und : www.fotoklub-zwettl.at findest du  viel Interessantes. Also, nichts wie los. Viel Vergnügen!

 

Besuchen Sie auch unsere Homepage:www.alpenvereinsjugend.atwww.spot-seminare.atwww.risk-fun.comwww.erlebnispaedagogik.at

 

______________________________ Seite 15 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Neues vom Gupffelsen, unserem Trainingsberg:

 

Viele Aktivitäten passieren fast unbemerkt, sind aber enorm wichtig. Der Redaktionsschluss der vorigen Ausgabe war schon vorbei, als ich von Kajetan die Bilder erhielt, die Hadschi am Gupffelsen zeigen. Er hat die neuen Sicherungen gebohrt, verschraubt, geklebt dafür hier im Rucksack ein ganz herzliches Dankeschön!

 

____________________________________ Seite 16 ___________________________ Rucksack

 

 

Großglockner über den Stüdlgrat

21.-23. August 2011

 

von Karl Simon

 

Diese Tour in unseren schönen Bergen zählt zweifelsohne zu den Höhepunkteneines jeden Bergsteigers, einer jeden Bergsteigerin.

 

Nach sommerlichen Wetterkapriolen, einmal verschoben, finden sich fünf Bergfexe ein, den Großglockner zu besteigen. Mit dabei: Ollmann Herbert, Lehner Josef, Niedermayr Josef, meine Tochter Julia und ich. Für Julia ist das die erste große Bergtour.

Ein guter Tag für die Anreise ist erfahrungsgemäß ein Sonntag, den Wochenendtrubel lassen wir so hinter uns. Irrtum! Mit Müh und Not bekommen wir noch einen Notschlafplatz in der Stüdlhütte.

Es ist Montag, das Wetter ist prächtig. Wir lassen uns Zeit, den ersten Schwall von Bergsteigern lassen wir vor uns ziehen.

Die Kletterei ist ein wahrer Genuss, der Weg ist gut versichert, die Ausblicke grandios. In Ausstiegsnähe gekommen, erblicken wir ein kleines Wölkchen am Himmel, sonst blauer Himmel ringsum.

Wie üblich, Gipfelfoto, Bier trinken, Gegend genießen - dann der Abstieg. Julia hat  die Herausforderung bravourös gemeistert, gut behütet von erfahrenen Bergkameraden.

Die einst so markante Glocknerscharte ist auf eine jämmerliche Firnscharte von 3 m Länge zusammen geschmolzen.

Das oben beschriebene Wölkchen wächst sich zu einem Gewitter aus, was für uns heißt: schnellstens absteigen! Die Sicherungsstangen über den Kleinglockner geben laute Surrgeräusche von sich. Es ist gut, wieder wohlauf auf der Hütte Adlersruhe anzukommen. Recht dankbar, mit vielen schönen Eindrücken kehren wir nach Hause zurück.

 

____________________________________ Seite 17 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Warum in die Ferne schweifen

 

wenn das Gute liegt so nah. Nun, der Nationalfeiertag fiel heuer auf einen Mittwoch und aus diesem Grund fand unser Törggelen bereits am Wochenende vorher und im nahen Niederösterreich statt. Unser Quartier war in Zöbing, einem beschaulichen Weinort am Kamp.

Gleich nach dem Treffen am Freitagnachmittag ging es über die Kamptalwarte nach Langenlois, wo wir im Ursinhaus gute Tröpferl und auch weniger gute kosten durften. Am Samstag statteten wir nach einer Einkehr zu Mittag in einer Buschenschank in Jettsdorf  dem Schloss Grafenegg einen Besuch ab, um dann wieder nach Hadersdorf zurück zu marschieren. Ja und dann war schon unsere sonntägliche Abschlusswanderung im Strassertal an der Reihe, denn viel zu schnell vergingen die Tage im Weinviertel. Natürlich gab es abends jeweils geselliges Beisammensein, unser Quartiergeber und Wirt trug mit seiner Ziehharmonika seinen Teil zur ausgezeichneten Stimmung bei.

Nächstes Jahr geht es in die Südsteiermark zum Törggelen ich freu mich auf alle Fälle schon jetzt drauf.

Wolfgang Wittmann 

 

____________________________________ Seite 18 ___________________________ Rucksack

 

 

 

Unsere Wanderungen im Herbst

 

Das Traumwetter begleitete uns diesen Herbst auf allen Touren. Gemeinsam mit unseren Krumauer Wanderfreunden waren wir am 24. September am Hengstpass an der Grenze zur Steiermark unterwegs. Strahlender Sonnenschein machte diese Rundwanderung zum Vergnügen, zudem konnten wir uns in mehreren Almhütten stärken. Am 1. Oktober ging es von Haibach ob der Donau zuerst zur Schlögener Schlinge und über den Steiner Felsen nach Innzell. Herrliche Ausblicke auf einen der wohl schönsten Abschnitte der oberösterreichischen Donau ließen diesen Tag zu einem Erlebnis werden. Nur Wenigen ist wohl die Wolfgangskirche nahe Schlägl bekannt, die wir auf der Tour am 12. November besuchten. Nachdem wir in Ulrichsberg ausgezeichnet gegessen hatten ging es entlang der Großen Mühl wieder retour nach Schlägl, der Tag und die Wanderung klangen dann in Helfenberg bei Kaffee und Kuchen bzw. Torte aus.

Auch für 2012 ist wiederum jeweils eine Wanderung im Monat geplant. Es ist sehr erfreulich, dass Junge und Junggebliebene so zahlreich daran teilnehmen.

Wolfgang Wittmann

 

____________________________________ Seite 19 ___________________________ Rucksack

 

 

NEU eingestellt in die AV-Bibliothek

 

Neue ROTHER-Führer in der Bibliothek

Welterbesteig Wachau

Eine mögliche Ergänzung zum "Donausteig" scheint der "Welterbesteig Wachau" zu sein, für den vor Kurzem ein neuer Führer erschienen ist. Der Steig führt am Nordufer der Donau von Krems über Emmersdorf zum Donau-Kraftwerk Melk und von dort am Südufer wieder zurück nach Mautern bzw. Krems. Er entfernt sich dabei im Norden am Jauerling, im Süden bei Maria Langegg und am Hohen Stein sowie beim Stift Göttweig  relativ weit von der Donau. Eine zweite in diesem Büchlein enthaltene "Variante" ist die "Jauerling-Runde", die erst nördlich des Berges nach Emmersdorf, dann südlich (mit Aufstieg auf den namensgebenden Berg) wieder nach Spitz zurückführt. Durch eine Koordination der beiden Routen (mit Fähr-Überfahrt in Spitz) ergibt sich eine schöne Wanderung von Emmersdorf bis Krems als Fortsetzung des Donausteigs, wenn man von Grein (bzw. Sarmingstein) eine Fahrgelegenheit über Persenbeug bis Emmersdorf hat.

Selbstverständlich weist auch dieser Führer neben den 21 Weg-Etappen wichtige touristische Hinweise (mit detaillierter Verkehrs-Übersicht), eine kleine Landeskunde (Geschichte - auch des Weinbaus -, Geologie, Klima, Pflanzen- und Tierwelt), eine kurze Beschreibung der Orte und Gemeinden sowie einen knappen Veranstaltungskalender für die Wachau auf. Ein Führer, der eine für Wanderfreunde sehr attraktive Gegend beschreibt.

1. Auflage 2012, 176 Seiten mit 119 Farbabbildungen,  21 Höhenprofile, 21 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, eine Übersichtskarte im Maßstab 1:200.000. Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung. ISBN 978-3-7633-4411-6 Preis    15,40 [A]   

 

Henriette Klier Rund um Meran

Passeier Tal Texelgruppe − Ultental

Meran ist ein beliebtes Ziel für Urlauber und Erholungssuchende. Die Stadt mit ihrem wunderschönen historischen Kern verbindet mediterranen Lebensflair und eine beeindruckende Bergwelt. Ein mildes Klima, das sogar Palmen gedeihen lässt, sonnige Almen und imposante Gipfel, die häufig die 3000er-Marke überschreiten, machen die Region zu einem Wanderparadies.

Rund um Meran lässt es sich gemütlich entlang der Waale, die zur Bewässerung der Wein- und Obsthänge dienen, wandern. Je nach Jahreszeit führen sie durch ein duftendes Blütenmeer oder saftige Obsthaine. Viel landschaftliche Schönheit gibt es auch in den Seitentälern um Meran zu entdecken, wie dem romantischen Ultental mit seinen Seen und hoch aufragenden Gipfeln oder dem mittleren Etschtal. Herrliche Touren führen zu sonnigen Hangterrassen und blühenden Almen. Daneben lassen Wanderungen am Fuß der eisgepanzerten Ötztaler Alpen oder über die zackigen Höhenzüge des Passeiertals und der Texelgruppe so manches Bergsteigerherz höher schlagen. Natürlich fehlt in diesem Buch auch nicht der über 80 km lange Meraner Höhenweg. Die mehrtägige Hüttentour gehört ganz bestimmt zu den besonderen Attraktion für Wanderer. Im Meraner Raum wurde übrigens auch das »Törggelen« erfunden: Die gesellige Jause, bei der ein Glas junger Wein niemals fehlen darf, ist eine hervorragende Ergänzung zum lustvollen und genussreichen Wandern von Hütte zu Hütte.

Henriette Klier stellt die 50 schönsten Wanderungen vor, die ein breites Angebot für Genießer, Familien mit Kindern und nicht zuletzt für ambitionierte Bergsteiger bieten. Detaillierte Wegbeschreibungen, Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile machen die Auswahl und Planung einfach. Wichtige Adressen und Tipps zum Einkehren runden das Angebot ab.

10. Auflage 2012, 136 Seiten mit 67 Farbfotos, 50 Höhenprofilen, 49 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und eines im Maßstab 1:200.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:300.000 und 1:600.000. Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung. ISBN 978-3-7633-4290-7. Preis  13,30 [A]   

 

____________________________ Seite 20 __________________________ Rucksack

 

 

 

Rother Selection

Mark Zahel Alpine Klettersteige Ostalpen

70 spannende Touren zwischen Wien,
Bodensee und Gardasee

Klettersteiggehen liegt voll im Trend und immer mehr Menschen begeistern sich für das Erlebnis im Steilfels. Mit profunder Kenntnis hat Autor Mark Zahel die schönsten und spannendsten Alpinklettersteige aus dem gesamten Ostalpenraum zusammengestellt 70 ausgearbeitete Touren mit mehr als 100 einzelnen Steigen.

Bei den vorgestellten Touren geht es um mehr als nur die reine Kletterei mithilfe von Eisenteilen. Im Zentrum steht die gesamte Bergtour, bei der der Klettersteig ein reizvoller Bestandteil des Ganzen ist Bergerleben und der landschaftliche Schaugenuss sind mindestens ebenso wichtig wie die Spannung am Klettersteig. Die typischen Sportferrate, die die Routen auf das rein sportliche Element reduzieren, klammert Mark Zahel daher bewusst aus.

Die Tourenauswahl verteilt sich über die gesamten Ostalpen zwischen Wien und Graubünden, zwischen Bayern, dem Trentino und Slowenien. Zahlreiche Touren finden sich natürlich in den Dolomiten, dem nach wie vor unübertroffenen Ferrata-Mekka schlechthin. Auch hinsichtlich der Anforderungen liegt eine ausgewogene Mischung vor, mit Schwerpunkt im mittleren und gehobenen Niveau. Ein paar richtig schwierige Steige sind freilich ebenso vertreten wie einsteigergerechte Touren der unteren Schwierigkeitsgrade.

Kompakte Kurzinfos, differenzierte Schwierigkeitsbewertungen, exakte Routenbeschreibungen, prägnante Höhenprofile und Tourenkarten mit eingetragenem Routenverlauf erlauben eine effektive Planung und Durchführung der Bergtouren. Die praktischen Umschlagklappen mit allen Touren im Überblick machen dieses Buch äußerst benutzerfreundlich.

1. Auflage 2012, 296 Seiten mit 219 Farbfotos, 70 Höhenprofilen, 70 Tourenkarten im Maßstab 1:40.000, 1:50.000 und 1:75.000 sowie einer Übersichtskarte.Format 16,3 x 23 cm.ISBN 978-3-7633-3066-9. Preis:  25,60

 

______________________________ Seite 21 ________________________ Rucksack

 

 

 

Heinrich Bauregger Gardaseeberge

Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen

Eingebettet in steil aufragende Berge, gilt der Gardasee mit seinem mediterranen Klima und der südlichen Vegetation als eines der reizvollsten Feriengebiete Europas. Die umliegenden Berge bieten dem Wanderer eine hohe Zahl an attraktiven Tourenmöglichkeiten ein herrlicher Kontrast zum Trubel am palmenumsäumten See und eine Einladung an all jene, die außer Sonnenbaden, Schwimmen, Surfen und Segeln noch anderes im Sinn haben.

Heinrich Bauregger, der Autor dieses handlichen Wanderführers, beschreibt die 50 schönsten und abwechslungsreichsten Wanderungen in den Gardaseebergen. Sie führen durch einsame Bergdörfer und reizvolle Kultur- und Bauernlandschaften der Hochtäler. Für den geübteren Wanderer finden sich Tourenvorschläge in die über 2000 Meter hohen Gipfelregionen des Monte-Baldo-Kamms. Auf den Wegen überraschen in stetem Wechsel Tiefblicke auf den Gardasee und Fernblicke auf die eisbedeckten Hochgipfel der nahen Adamello- und Presanella-Gruppe. Für die meisten Wanderungen in diesem Buch bedarf es jedoch kaum Trittsicherheit oder gar Schwindelfreiheit ideal also für Genusswanderer oder Familien mit Kindern.

Ein Tourensteckbrief, farbige Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf, eine detaillierte Wegbeschreibung und schöne Fotos erleichtern dem Wanderer die Planung und Durchführung seiner Exkursionen. Zahlreiche Tipps und Informationen sowie Hinweise auf kulturelle Sehenswürdigkeiten erweitern den Wanderführer zu einem informativen Urlaubsbegleiter für die ganze Familie.

6. Auflage 2008, 128 Seiten mit 58 Farbfotos, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 mit eingezeichnetem Routenverlauf sowie einer Übersichtskarte im Maßstab 1:600.000. Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung. ISBN 978-3-7633-4256-3. Preis 13,30 [A]  

 

Rother Wissen & Praxis

Dr. Walter Treibel Erste Hilfe und Gesundheit am Berg und auf Reisen

Der Autor Walter Treibel ist Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin, 1. Vorsitzender der DAV Sektion Oberland und seit über 30 Jahren in den Bergen unterwegs. Mit diesem Buch unterstützt er Bergsteiger und Reisende, in einem medizinischen Notfall angemessen zu reagieren und zu helfen.

Dieses Erste-Hilfe Buch unterstützt Bergsteiger oder Reisende abseits der Zivilisation in Notfällen sich selbst und anderen zu helfen. Einen wirklichen Ernstfall unterwegs wünscht man sich natürlich niemals, aber sollte er doch einmal eintreten, ist es wichtig, richtige Entscheidungen treffen zu können. Es stellt lebensrettende Erste-Hilfe-Maßnahmen vor, die in extremen Situationen angewandt werden, erklärt Maßnahmen bei Knochenbrüchen, bei Wunden, Hitze- oder Kälteschäden oder inneren Erkrankungen.

Darüber hinaus informiert es, was in die Reise-Apotheke von Bergsteigern und Fernreisenden gehört und bietet fundiertes Wissen zu Themen wie Training, Ernährung, Überlastung und Psychologie.

Schließlich kommen auch praktische Ratschläge zur Höhenmedizin nicht zu kurz. Die zahlreiche Abbildungen, Übersichten, Tipps und Adressen in diesem Buch machen Kompliziertes verständlich und bieten einen sehr hohen Informationswert!

2. Auflage 2012, 200 Seiten mit 275 Farbfotos, 19 Graphiken und 9 Tabellen/Übersichten. Format 16,2 x 23,0 cm, kartoniert. ISBN 978-3-7633-6027-7. Preis 20,50 (A) 

 

 

 

Geöffnet: Sonntag: 8:15 8:45 + 09:30 11:30 Uhr || Montag + Mittwoch (wenn Werktag): 18:00 19:30 Uhr || Samstag (wenn kein Feiertag): 18:30 19:30 Uhr

 

____________________________________ Seite22 ___________________________ Rucksack

 

 

 

"             ê HIER ABTRENNEN, GUT AUFHEBEN, MITNEHMEN! ê              "

 

Aktivitäten-Gutschein 2011

der ÖAV-Sektion RODLLAND

Diesen Gutschein bitte bei Veranstaltungen der ÖAV-Sektion Rodlland bzw. der Ortsgruppe Hellmonsödt mitnehmen. Er ist zur Teilnahme an Fahrten, Touren, Wanderungen gedacht, nicht übertragbar und gilt bis 31.12.2011. Er kann nicht bar eingelöst werden, sondern ist bei der Veranstaltungsleitung anstatt einer Barzahlung abzugeben.

Vor Einlösung zutreffende/s Kästchen ankreuzen, Betrag einsetzen, Name etc. ausfüllen!

GUTSCHEIN GILT FÜR

¨  1 A-Mitglied: 20     ||   ¨(Anzahl) ................ B-Mitglied/er <Gattin / Senior>: 15

¨(Anzahl) .......... Junior/en (19 25 / 27 J.) NICHT Familienermäßigung!: 15

 

GESAMTBETRAG ..............................................

 

Name:  Anschrift:

bitte freilassen (von der Veranstaltungsleitung auszufüllen, beim Finanzreferenten abzugeben):

eingelöst am:        bei (Veranstaltung):

Unterschrift:

 

_________________________________ Seite 23 _________________________ Rucksack

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: