Logo Sektion Rodlland

Sektion Rodlland

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Wanderwoche in der Arlbergregion 27.Juni – 2.Juli 2016

klettersteig

Adlerweg, Stanzertal

Auch heuer organisierte Marianne Hinterhölzl eine Wanderwoche, an die alle 25 Teilnehmer noch lange gerne zurückdenken werden. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von Heinz Zukrigl.

Untergebracht waren wir im Gasthof Edelweiß in Pettneu, am Fuße des Hohen Rifflers, im Nachbarort von St. Anton. Ausgangspunkte unserer Wanderungen waren neben Pettneu auch St. Anton, Schnann und Flirsch. Die konditionsstarken und erfahrenen Bergsteiger unter uns schafften beachtliche Touren und Gipfel (z.B. die Mittagsspitze 2635m, Zwölferkopf 2558m, Grießkopf 2581m, Kreuzkopf 2501m). Anspruchsvoll war auch die Tour vom Kapall über den Adlerweg (Schneefelder und Seilsicherungen) zum Almajurjoch und zur Leutkircher Hütte. Aber auch Wanderungen auf die Almen verlangten Kraft und Ausdauer. Die Nessler Alm, Ganatsch Alm, Tritsch Alm, Rendlalm, sowie die Fritz Hütte, Ansbacher Hütte, Konstanzer Hütte und das Kaiserjochhaus waren unsere Ziele. Sie luden uns zur Einkehr ein und gewährten atemberaubende Ausblicke.

Besonders beeindruckend waren der reizvolle Alpenrosenweg, der sehr steile und schweißtreibende Aufstieg durch die Schnanner Klamm zur Fritz Hütte und Ansbacher Hütte und eine Wanderung durch die Rosannaschlucht.

Leider konnten die 3000-er, wie z.B. der Hohe Riffler, nicht bestiegen werden, weil noch zu viel Schnee lag.

Willi, unser Wirt, bemühte sich sehr um uns.
Am Abend unterhielt uns Monika mit Gesang und Gitarrenspiel.
Alle freuen sich auf eine Wanderwoche im nächsten Jahr.

Danke an alle, die zum Gelingen dieser Wanderwoche beigetragen haben.

Heidi Ö.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: