Logo Sektion Rodlland

Schiwoche 2006 (2006 Schiwoche)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild /rodlland_wAssets/mixed/bilder/sonstiges/schi06_int_06.jpg

Schiwoche 2006

Dieses Jahr waren wir wieder in den Semesterferien unterwegs. Also starteten wir schon am Samstag zu Beginn der Ferien zeitig in der Früh und fuhren unserem Ziel in Vorarlberg entgegen. Dort hatten wir dann einen halben Tag Zeit, um unser Quartier einzurichten, insbesonders der von Otto E. mitgeschleppte Fernseher wollte eingestellt werden, was sich als große Herausforderung für unsere Fernsehsportkanonen herausstellte.

Am Sonntag begann dann die Schiwoche mit einem kleinen Dämpfer für die, die mit besonders sportlichen Ambitionen an den Start gegangen waren. Aufgrund des starken Fönwindes waren zuerst zwei Lifte nicht eingeschaltet. Um die Mittagszeit wurden dann alle Lifte, bis auf die Gondel aus dem Tal abgeschaltet. Diese wurde dann auch noch eingestellt, sodass wir schon früh mit dem Schifahren aufhören mussten.

Wir verbrachten also den restlichen Tag in unsrem Quartier, einige unternahmen noch Wanderungen mit den Tourenski oder mit den Schneeschuhen, um sich den Nachmittag zu vertreiben, bevor es dann entweder an Kochen oder später dann ans Abendessen ging.

Die restliche Woche war dann sehr in Ordnung. Die Schneeverhältnisse waren bestens und wir waren immer lange auf den Schiern unterwegs.

Wie immer waren die späten Nachmittagsstunden und die Abendstunden sehr gemütlich. Nach dem Abendessen wurde zuerst mal das Fett vom Essen gaspalten. Danach konnte sich jeder entspannen. Die einen saßen draußen am Rauchertisch und unterhielten sich prächtig, die anderen saßen in den Aufenthaltsräumen uns spielten Karten (insbesonders Tarock), Hausdepp, Solo (ähnlich Uno) und gaben sich dem Denksport (SUDOKU) hin. Besonders das Tarockspielen wurde heuer an mehreren Tischen gleichzeitig geübt. Bei den einen ging es um Kupferlinge, bei den anderen waren die Karten zu anfangs noch recht hinderlich, aber im Laufe der Woche haben einige das Tarockspielen erlernt, was besonders Otto E. sehr freute!

Wie immer ging die Woche zu schnell vorbei und wir mussten am Samstag Vormittag wieder abreisen.


Wir möchten uns natürlich wieder bei allen, die bei den Vorbereitungen geholfen haben bedanken, besonders bei Greti und Fredl Schäfler!

WEBCounter by GOWEB


Klickt einfach aufs Bild nebenan, dann gehts weiter zu den Bildern!

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: