Logo Alpenverein Ried im Innkreis

Fotos 2017 (Fotos 2017)

Fotos 2017

Teaser-Bild auf Ortsgruppe Geiersberg - Damentour Gosaukamm

Ortsgruppe Geiersberg - Damentour Gosaukamm

08. Juli bis 09. Juli 2017

Ein sehr abwechslungsreiches Wochenende war unsere Tour rund um den Gosaukamm. Ausgehend vom Gosausee war unser 1. Etappenziel die Gablonzerhütte. Hier trennten sich sechs Gipfelaspirantinnen um den durchaus anspruchsvollen Gr. Donnerkogel (1992m) zu besteigen. Der weitere Wegverlauf führte zur Stuhlalm, über den steilen "Durchgang" ging es über viele Almen und blühenden Wiesen zur Hofpürgelhütte. Gerade noch rechtzeitig bevor ein Gewitter die Hütte erreichte. Am nächsten Morgen strahlte jedoch die Sonne wieder. Und noch einmal hieß es Höhenmeter machen: wir stiegen auf zum Steiglpaß. Dem folgte der lange und mit Almröschen übersähte Weg hinunter, über eine Steinlawine zurück zum Gosausee. Alle Teilnehmerinnen legten die sehr lange Wegstrecke mit Bravour zurück.

Tourenführer/Fotos: Maria Koblbauer

25 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Ortsgruppe Mettmach - Bergtour Traunstein mit Übernachtung

Ortsgruppe Mettmach - Bergtour Traunstein mit Übernachtung

24. Juni bis 25. Juni 2017

Wir waren neun Personen. Übernachtet haben wir auf der Gmundner Hütte. Es war eine lustige und schöne Tour.

Tourenführer/Fotos: Klaus Katzlberger

          
6 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Ortsgruppe Geiersberg - MTB-Tour Mühltalrunde

Ortsgruppe Geiersberg - MTB-Tour Mühltalrunde

24. Juni 2017

Die Mühltal-Runde beginnen wir in St. Martin im Mühlkreis. Die Abfahrt zur Donau wird von kurzen, pulssteigernden Anstieg unterbrochen. Weiter geht es hinab nach Untermühl an der Donau. Dem Fluss Große Mühl folgend erreichen wir das Speicherkraftwerk Partenstein. Nun folgt die Mountainbikestrecke dem steil ansteigenden Rohrleitungsweg nach Ramersberg. Die Tour wird mit einer Abfahrt zur Ebenmühle fortgesetzt. Hier überqueren wir abermals die Wasser der Großen Mühl. Nun folgt wieder ein Anstieg nach Kirchberg ob der Donau mit dem Aussichtsturm „Burgstallblick“. Der längere Trail hinunter zur Donau nach Obermühl lässt wieder etwas durchatmen bevor es die ehemalige Salzsstraße hinauf nach Altenfelden geht wo wir uns einen Kaffee genehmigen. Durchs Hügelland radeln wir weiter zum Froschbach und wieder ins Tal der Großen Mühl. Weiter geht’s mühlabwärts bis nach Iglbach, dann hinauf nach Etzerreit und wieder hinunter zum Stausee Langhalsen bei Neufelden (dieser Stausee speist das Kraftwerk Partenstein). Hier erwartet uns der letzte sehr knackige Anstieg nach Apfelsbach bevor wir nach Kleinzell kommen, und uns die letzten Kilometer noch mit einer Mahlzeit stärken. Vorbei am Natur Bad Resilacke – einem aufgelassenen Granitsteinbruch – überqueren wir den Dießenbach. Nach dem letzten Anstieg mit rund 200 hm geht’s zurück durchs Mühlviertler Hügelland zum Start in St. Martin im Mühlkreis

Tourenführer/Fotos: Hans Peter Trattner   

19 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Waldspiele und Sonnenwendfeuer

Waldspiele und Sonnenwendfeuer

23. Juni 2017

Am heißen Freitagnachmittag traf sich die Gruppe der Teilnehmer und machten sich auf den Weg, den kühlen Wald zu erforschen. Nach einer lustigen Vorstellrunde legten wir ein Bild auf dem Waldboden. Es wurde geraten, wie viele Fichtenzapfen den äußeren Kreis bilden. Danach machten wir uns wieder auf den Weg und entdeckten interessante Formen von Wurzeln, Tierspuren und sogar einen Dachsbau. Bei einer kleinen Pause am Waldrand stärkten wir uns. Mit verbundenen Augen galt es dann einen Slalom-Kurs zu meistern und einen Baum mit einem Zapfen zu treffen, was gar nicht so leicht ist. Aber die aufmerksamen Helfer gaben die richtigen Signale. Nachdem jeder diese Erfahrung gemacht hatte kam der lustigste Teil unseres Nachmittags. Wir legten gemeinsam eine lange Plane auf, die mit viel Wasser und etwas Seife zur rasanten Rutschbahn wurde – genau das richtige bei diesen Temperaturen. Alle hatten eine riesen Gaudi – auch wenn der Hintern etwas weh tat. Dann konnte noch der Mut unter Beweis gestellt werden. An einem Stahlseil konnte ein kurzer „Flug“ durch den Wald gewagt werden. Nachdem unser geplantes Sonnwendfeuer am Waldrand seitens der Behörde untersagt wurde, verlegten wir unser weiteres Programm zum Haus der Familie Stempfer. Wir stärkten uns noch bei Würstel und am sicheren Feuerkorb konnten wir dann noch unser Stockbrot grillen und den Abend ganz gemütlich ausklingen lassen. Es war ein spannender, erfahrungsreicher und vor allem lustiger Nachmittag!

Tourenführer/Fotos: Manfred Stempfer

22 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Ortsgruppe Lohnsburg/Waldzell – Bergtour Gugelzipf 1517m und Hochleckenhaus 1574m

Ortsgruppe Lohnsburg/Waldzell – Bergtour Gugelzipf 1517m und Hochleckenhaus 1574m

15. Juni 2017

Zu Fünft starteten wir vom Parkplatz Kienklause über den Normalweg zum Hochleckenhaus bis zur „Niederen Rast“ 1070m. Dort zweigen wir auf den Weg zu den Adlerspitzen ab. Am Sattel zwischen Adlerspitzen und Gugelzipf beginnt der Nordwestgrat. Zuerst im Gehgelände bis zum steilen Felsriegel. Den umklettern wir rechts und folgen der Rinne bis zu deren Ende. Jetzt wieder hauptsächlich Gehgelände mit einigen kurzen Kletterstellen bis zum Gipfelaufbau. Dort entscheiden wir uns für zwei Varianten: Karin, Christoph und Robert klettern am Grat auf bestem Fels, Sepp und ich gehen die kurze Schotterriese bis zur Nische und klettern rechts durch die kurze Wandstufe. Der Gipfelgrat selber ist wieder Gehgelände. Vom Gipfelbuch bis zum Hochleckenhaus geht es in 20 Minuten zuerst durch Latschenkiefern (extreme Pollenwolken steigen auf) und dann über die offene Grießalmwiese zum Hochleckenhaus. Abwärts zur Kienklause am Normalweg.

Tourenführer: Markus Mühllechner; Fotos: Markus Mühllechner, Christoph Rathbauer
20 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Ortsgruppe Lohnsburg/Waldzell - Kirtag Lohnsburg

Ortsgruppe Lohnsburg/Waldzell - Kirtag Lohnsburg

11. Juni 2017

Die Ortsgruppe Lohnsburg-Waldzell war heuer mit dem Kletterturm der Alpenvereinsjugend OÖ  und einem Betreuerteam am Lohnsburger Kirtag vertreten. Der Kletterturm wurde ca. 50 Mal hauptsächlich von Kindern erklommen. Mit deren Eltern und einigen anderen Interessierten ergaben sich Gespräche über die Angebote des Alpenvereins.

Betreuerteam: Isabell Göttert, Karin Rathbauer, Christoph Rathbauer, Richard Lettner, Franz Ornetsmüller, Fritz Badegruber, Markus Mühllechner

Fotos: Markus Mühllechner
3 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Ortsgruppe Geiersberg - MTB-Tour Hansbergland Nordrunde

Ortsgruppe Geiersberg - MTB-Tour Hansbergland Nordrunde

27. Mai 2017

Von St. Peter am Wimberg fahren wir hinunter zur großen Mühl. Durch die Ortschaften Hollerberg und Kasten hinauf nach St. Stefan am Walde. Vorbei am Hotel Aviva haben wir einen großartigen Weitblick über das ganze Land, bis hin zum Dachstein. Weiter geht es am Nordwaldkammweg nach Guglwald, Piberstein, hinunter zur Steinernen Mühl und wieder hinauf zum Wimbergrücken. Über die Dörfer Penning, Grubdorf und vorbei bei der Bründlkapelle geht es zu einem letzten kräfteraubenden Anstieg hinauf auf den Hansberg (850 m). Über St. Johann am Wimberg fahren wir vorbei an der ehemaligen Sagmühle und Krenmühle zurück nach St. Peter.

Tourenführer/Fotos: Hans Peter Trattner   

23 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Ortsgruppe Geiersberg - Wanderung Födinger Alm

Ortsgruppe Geiersberg - Wanderung Födinger Alm

27. Mai 2017

25 Personen machten sich bei herrlichem Wetter vom Parkplatz Kienesberg auf zur Födinger Alm. Nach einer kurzen Rast und einer Stärkung marschierten wir über die Gupf Alm und die Schmaussinger Alm zurück zum Ausgangspunkt.

Tourenführer: Maria Koblbauer und Günther Grasl; Fotos: Günther Grasl
8 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Mountainbiketour Heimatrunde Hausruck

Mountainbiketour Heimatrunde Hausruck

21. Mai 2017

Unsere Biketour führte uns von Geiersberg über Schernham und unzähligen Trails zum Ödberg. Zurück gings Richtung Wiedhackkreuz und Ledererkopf nach Geiersberg.

Tourenführer/Fotos: Helmut Fuchs

9 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Klettern "Aus der Halle in den Fels"

Klettern "Aus der Halle in den Fels"

20. Mai 2017

Trotz des wechselhaften Wetterberichts machten wir uns voller Tatendrang um 9:00 auf zur Kampermauer am Hengstpass um nach dem winterlichen Training in der Halle endlich Felsen unter den Händen zu spüren. Für einige der Gruppe war es überhaupt der erste mal klettern am Fels. An der Kampermauer angekommen ging es nach einer kurzen Einführung über die Eigenheiten und Gefahren beim Felsklettern auch gleich ans klettern. Für den Anfang hängten wir ein paar Seile zum Toprope klettern ein damit jeder gefahrlos die ersten Kletterzüge im Fels machen konnte. Nach etwas Eingewöhnung wagten sich dann die ersten an das Vorstiegsklettern. Durch die meist etwas weiteren Hakenabstände als in der Halle wurde dabei  das Nervenkostüm ordentlich strapaziert und das Abenteuer Felsklettern kam voll auf seine Kosten. Weiters lernten wir noch wie das Durchfädeln am Top funktioniert, zuerst als Trockentraining am Boden, anschließend unter Aufsicht am Top einer Route. Was sich auf dem Boden einfach darstellte war in 25m Höhe durchaus eine Herausforderung, die aber alle mit Bravour meisterten. Gegen 17:00 beendeten wir dann einen tollen Klettertag, ohne Regen, bei angenehmen Temperaturen und mit einem schmackhaften Essen in der Karlhütte.

Tourenführer: Thomas Trattner, DoritHöfler; Fotos: Thomas Trattner
42 Bilder

weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: