Logo Alpenverein Ried im Innkreis

Fotos 2010 (Fotos 2010)

Fotos 2010

Teaser-Bild auf Schneeschuhwanderung zur Rieder Hütte

Schneeschuhwanderung zur Rieder Hütte

20.03.2010

Bei Frühlingstemperaturen und Sonnenschein starten wir vom Feuerkogel über das tief verschneite Plateau entlang des Winterweges zur Rieder Hütte. Vor der gemütlichen Einkehr gehen wir noch die paar Schritte zum Mittleren Kesselgupf, 1818m, hoch. Wir haben eine beeindruckende Fernsicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach der Rast in der Hütte geht es auf dem gleichen Weg wider zurück zur Bergstation. 6 Teilnehmer; Gehzeit: 4 Std.

Tourenführer/Fotos: Sepp Hangler
10 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour Seekoppe (2150m)

Schitour Seekoppe (2150m)

28.02.2010

Nach beginnendem Regen bei der Abfahrt in Pramerdorf, erwarteten uns in Oppenberg, nach den warmen Tagen der letzten Woche, doch noch ganz brauchbare Verhältnisse. Wir starteten bei der Brücke(1014m) unterhalb vom Unterriedner, und stiegen entlang des Sommerweges hoch Richtung Riednersee(1864m), über die Mitterrieden und Oberriedenalm.  Danach folgten wir von der Seescharte aufsteigend entlang den steiler werdenden Rücken zum Gipfel(2150m). Die Abfahrtsbedingungen waren dank des gepressten Schnees teilweise Pistenartig.

Tourenführer/Fotos: Helmut Fuchs  
9 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schneeschuhwanderung Hochkogel

Schneeschuhwanderung Hochkogel

Die Anreise erfolgt über Wels, Ternberg nach Großraming. Ausgangspunkt ist der Parkplatz in Brunnbach am Ende der öffentlichen Straße Ich starte mit 8 Teilnehmern Richtung Kreuzwegsattel. Der Weg führt gleich flott aufwärts zu einer Forststraße, ehe es durch einen Kahlschlag steil hinauf zum Sattel geht. Über den leicht kupierten Waldrücken bis vor die aufgelassenen Almen der Ortbauernalm. Bei kurzer Rast genießen wir die fantastische Rundumsicht. Vorbei an der Alm folgen wir den Wegweisern Richtung Hochkogel. Eine blaue Punktmarkierung leitet uns durch dichten Wald hinauf zum Kamm, über den wir in wenigen Minuten das Gipfelkreuz erreichen. Da uns die Sicht durch Bäume verstellt ist, machen wir etwas weiter unten beim nächsten Kreuz auf dem Klausriegel ausgiebig Rast. Prachtvoll ist der Blick über das Hintergebirge hinaus ins Gesäuse. Der Rückweg führt uns vorbei an der Anlaufalm hinunter zu den 3 Bildern. Etwas unterhalb erreichen wir die Forststraße, auf der wir gemütlich abwärts nach Brunnbach zurückmarschieren.

Tourenführer/Fotos: Josef Hangler  
7 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Faschingschitour Schilchegg

Faschingschitour Schilchegg

Faschingsdienstag, 16.2.2010: Traum Wetter und perfekter Pulverschnee
Ausgangspunkt: ca. 3,5km südlich von Flachauwinkel; auf dem Forstweg zur Prechtlhütte und dann über die Ranstlalm über die sonnigen Osthänge auf das Schilchegg. 1.000 hm Anstieg. Abfahrt durch lichten, etwas schattigen Lärchenwald bei traumhaftem und unverspurtem Pulverschnee.

Fotos/Tourenführer: Franz Safarovic

9 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour Wilde

Schitour Wilde

Samstag, 13.2.2010: Lawinenwarnstufe 3, ungünstige Bedingungen, viele Negativschlagzeilen

in den Medien aufgrund mehrerer leider tödlicher Lawinenunfälle in den letzten Tagen ......
Die Wilde ... ein absolut sicheres Tourenziel auch bei ungünstigen Bedingungen.
Nebel im Tal... Sonnenschein am Berg .... Pefekte Schneebedinungen.
Ausgangspunkt: Hackl Lifte in Vorderstoder - über die Schipiste zum Baumschlagerberg - westlich vom Hutberg vorbei zur Wildalm und über lichten Lärchenwald und teilweise noch offene Latschenfelder zum Gipfel. (1200 hm)

Fotos/Tourenführer: Franz Safarovic

7 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour Preber 2740m

Schitour Preber 2740m

Nach langem hin und her, wie wird sich die Lawinensituation entwickeln, sagte ich die geplante Tour zum Schreinl (Donnersbachwald) ab. Am Samstagabend entschlossen wir uns dann doch noch, nach intensivem Studium der Lawinen- und Wetterberichte, für den sonnigen Lungau. Unser Ziel war der 2740 Meter hohe Preber, der beliebteste Schitourenberg im Lungau. Wir starteten vom Prebersee (1514m) aus über die Ösneralm und Preberhalterhütte, und dann weiter über denn schier endlosen Hang von Knab 1000 Hm freie Fläche bis zum ersten Vorgipfelkreuz (2720m) des Prebers.  Aufgrund der starken Schneefahnen und Windböen im Gipfelbereich, ersparten wir uns die restlichen 20 Höhenmeter zum Hauptgipfel. Wir endschieden uns sofort wieder zur Abfahrt, die nicht enden wollte, und holten unsere Gipfelrast auf der Preberhalterhütte nach.

Tourenführer/Fotos: Helmut Fuchs  
11 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Ausbildung Notfall Lawine

Ausbildung Notfall Lawine

7.2.2010: Vereinsinterne Ausbildung für Tourenführer des Alpenverein Ried
Thema: Notfall Lawine (Verhalten und rasches und vor allem richtiges Handeln im Ernstfall)

Trainer: Markus Mühllechner
Fotos: Franz Safarovic

9 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour Gumpeneck (2226m)

Schitour Gumpeneck (2226m)

Wir starteten zu sechst am 310110, wie geplant zu unserer Skitour, aufs Gumpeneck (2226m). Als wir in Großsölk am Parkplatz zum Gumpeneck ankamen, und uns zum Abmarsch vorbereiteten, musste Werner mit Erstaunen feststellen das er seine Felle vergessen hatte. Er fuhr zurück nach Gröbming um die Felle zu holen, also machten wir uns zu fünft auf den Weg. Entlang am Forstweg zur Schönwetterhütte, über die Gumpenalm, vorbei am Salzleck, und weiter Richtung Blockfeldspitz. Etwa kurz bevor wir die Blockfeldspitze erreichten, stößt im Marathontempo Werner wieder zu uns. Der Gipfelanstieg zum Gumpeneck war ziemlich abgeblasen, und wir bewältigten noch zu viert, bei stürmischen Wind und eisiger Kälte (-15°), die letzten 50Hm zu Fuß.  

Tourenführer: Helmut Fuchs, Fotos: Helmut Fuchs/Hans Peter Trattner  
13 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour Gugel

Schitour Gugel

30. Jänner 2010

Ausgangspunkt ist die Wimbachbrücke bei Berchtesgaden. 1200 hm Anstieg auf die Gugel. Eine ideale Schlechtwettertour aufgrund der windgeschützten Waldschneisen. Aufgrund des Neuschnee ganz brauchbare Bedingungen.

Tourenführer/Fotos: Franz Safarovic
4 Bilder

weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: