Logo Sektion Rauris

Sektion Rauris

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Mo
24.01.
Di
25.01.
Mi
26.01.
 
Montag, 24.01.2022
Im Großteil der Region bringt der Montag strahlend sonniges Bergwetter mit einem wolkenlosen Himmel und ausgezeichneter Fernsicht. In höheren Lagen macht sich jedoch unangenehm lebhafter Wind bemerkbar. Am Alpenrand und im Osten der Region liegt hochnebelartige Bewölkung. Etwa ab dem Salzkammergut ragen zunächst nur höhere Gipfel heraus. Im Tagesverlauf sinkt die Obergrenze immer tiefer und löst sich teilweise auf, sodass es auch hier zunehmend sonnig wird. Lawinensituation beachten, es teils 50-70 cm Neuschnee auf den Bergen gefallen! Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -4 und 1 Grad, in 2500 m zwischen -7 und -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 25 km/h im Mittel.
Dienstag, 25.01.2022
Abgesehen von den Hochnebelregionen am Alpennordrand dominiert von früh bis spät strahlender Sonnenschein. Bei wolkenlosem Himmel und hervorragender Fernsicht ist es zudem relativ mild. In hohen Lagen ist der kräftige Wind allerdings weiterhin sehr lästig, besonders nach Osten zu. Daher weiterhin die Lawinensituation beachten! Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -2 und 2 Grad, in 2500 m zwischen -6 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 30 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 23.01.2022 um 10:39 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Biografie von Ignaz Rojacher

 Nach fast 2jähriger Recherchearbeit, habe ich die "Biografie meines Ururgroßvaters Ignaz Rojacher vulgo Kolm Naz" abgeschlossen.

Kolm Naz war:- Goldbergwerkbesitzer- Erbauer der Wetterwarte und des Zittelhauses am 3.106m hohen Sonnblick im Raurisertal- Erbauer einer elektrischen Telefonanlage- Erster Betreiber einer elektrischen Lichtanlage im Salzburger Land- Wirt von Gasthäusern- Fremdenverkehrspionier- uvm.Gemeinsam mit seinem Freund Wilhelm Ritter von Arlt haben die beiden viel für das Raurisertal bewirkt.Ich, die Ururenkelin des Rojacher, habe mich auf die Spurensuche dieser beiden Herren begeben und ...

Nach fast 2jähriger Recherchearbeit, habe ich die "Biografie meines Ururgroßvaters Ignaz Rojacher vulgo Kolm Naz" abgeschlossen.

Kolm Naz war:- Goldbergwerkbesitzer- Erbauer der Wetterwarte und des Zittelhauses am 3.106m hohen Sonnblick im Raurisertal- Erbauer einer elektrischen Telefonanlage- Erster Betreiber einer elektrischen Lichtanlage im Salzburger Land- Wirt von Gasthäusern- Fremdenverkehrspionier- uvm.Gemeinsam mit seinem Freund Wilhelm Ritter von Arlt haben die beiden viel für das Raurisertal bewirkt.Ich, die Ururenkelin des Rojacher, habe mich auf die Spurensuche dieser beiden Herren begeben und bin besonders stolz, dass ich auch einen Stammbaum vom Rojacher veröffentlichen kann.Nun freue ich mich, Ihnen/euch die "Biografie des Ignaz Rojacher vulgo Kolm Naz" zur Verfügung zu stellen.

Kostenloser Download der Biografie: Online Lesen
bzw. ist auch ein Link auf Ignaz Rojacher (Biografie) – Salzburgwiki (sn.at)

Eine gedruckte Broschüre kann jederzeit bei mir um Euro 10,- pro Stück zuzüglich Versandkosten bestellt werden.
Hierzu einfach eine Mail mit der Postadresse an margot30@gmx.at übermitteln.
Dankeschön.
Viel Freude beim "Schmöckern".

Margot Daum
Laireiting 15
5611 Großarl
margot30@gmx.at

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: