Logo Sektion Rauris

Hüttenjob im Zittelhaus (Stellenangebot)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Mi
19.01.
Do
20.01.
Fr
21.01.
 
Donnerstag, 20.01.2022
Unwirtliches Winterwetter, im Gebirge Sichteinschränkungen. Bis Tagesanbruch und am Abend sowie in der ersten Nachthälfte ist es trüb mit wiederholtem, mitunter kräftigem Schneefall. Rund um die Mittagszeit ist mit dichten Wolken und eher leichtem Schneefall zu rechnen. Es schneit bis in die Täler. In höheren Lagen meist um 20 cm, teils bis 30 cm Neuschnee. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -10 und -4 Grad, in 2500 m zwischen -17 und -9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 55 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 19.01.2022 um 13:59 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Hüttenjob im Zittelhaus

Das Zittelhaus liegt am Ende des Rauriser Tales auf 3106m und ist sowohl vom Rauriser Tal als auch von Kärnten zu erreichen.

Wir suchen noch für die Wintersaison 2022 (ab 15.März 2022)
ein bzw. zwei
· Allrounder/innen
für Küche, Service, Reinigung, Zimmerservice und was sonst im Haus so anfallen kann

Wir bieten:

· Faire übertarifliche Bezahlung nach KV und n. VB

· Ø 40 h/ 5 Tage-Woche (mit Durchrechnungsvereinbarung)

· Kost und Logis frei

· Erreichbarkeit über die Werksseilbahn des Sonnblick Observatoriums (von Kolm Saigurn)

· Näheres gerne per Telefon oder email


Andreas Haugsberger

Tel: +43 664 5218237

Email: üb. h.schmiderer@gmx.at

Gerne nehmen wir auch Anfragen zur Sommersaison entgegen.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: