Logo Sektion Rauris

Klettersteig Kitzlochklamm der Alpenvereinsjugend 2021 (Klettersteig Kitzlochklamm der Alpenvereinsjugend 2021)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Di
16.08.
Mi
17.08.
Do
18.08.
 
Dienstag, 16.08.2022
Restwolken lösen sich im Lauf des Vormittags auf, scheint die Sonne bei guter Sicht meist ungetrübt. Der Nordwestwind weht schwach bis mäßig stark. In 1500 m beträgt die Temperatur 16 bis 20 Grad, in 2500 m um 11 Grad.
Mittwoch, 17.08.2022
Bis über die Mittagsstunden ist der Himmel meist klar, am Nachmittag ziehen hohe Schleierwolken auf, die den Sonnenschein kaum beeinträchtigen. Es ist bei meist schwachem bis mäßig starkem Wind sehr warm. In 1500 m hat es 18 bis 22 Grad, in 2500 m um 12 Grad.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 15.08.2022 um 09:29 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Klettersteig Kitzlochklamm der Alpenvereinsjugend 2021

Am Sonntag den 25. Juli begaben sich sieben mutige Kinder und drei Erwachsene auf die Mission, den Familienklettersteig „Klammfloh“ in der Kitzlochklamm zu bezwingen.

Die erste Herausforderung bestand darin, Klettergurte und Klettersteigsets anzuziehen. Nach überwundenen Anfangsschwierigkeiten erfolgte der Marsch durch den wunderschönen Anfangsteil der Kitzlochklamm bis zur Abzweigung Richtung Klettersteig. Wir stärkten uns ein letztes Mal und deponierten hier die Rücksäcke.
Danach erklommen wir die letzten Höhenmeter bis zum Anfang des „Klammfloh“. Nach einer Einführung wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Gareth führte die erste Gruppe an und stürmte mit den Kindern gleich los ins Abenteuer.
Dahinter folgten Schwaiger Eva, die zweite Gruppe und ich als Schlussmann. Der Fels war noch rutschig durch den Regen Tags zuvor und erschwerte uns die Klettertour etwas. Die Kinder ließen sich nicht entmutigen und rangen sich souverän bis ans Ende des Klettersteigs hoch. Wir wurden mit einem malerischen Ausblick über die Klamm und die bereits zahlreichen Besucher belohnt.
Danach erfolgte der Abstieg zum Klammweg und ein kurzer Abstecher zur Aussichtsplattform.
Der Weg zurück führte über die Einsiedelei bis zum Parkplatz.

Bis auf ein paar aufgeschürfte Knie vom Felsen haben wir die Klettertour unversehrt überstanden.
Was bleibt, sind die dazugewonnenen Erfahrungen und Eindrücke des Abenteuers.
Ein großes Lob an die Kletterkünste der Kinder.
Danke Eva für die Mithilfe am Felsen.

Christoph

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: