Logo Sektion Rauris

Waldtag der Jugend am 11.9.2020 (Waldtag der Jugend 11.9.2020)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Sa
31.10.
So
01.11.
Mo
02.11.
 
Samstag, 31.10.2020
Anfängliche Nebelbänke an den Hängen lösen sich vormittags auf, danach scheint die Sonne. Nur harmlose Schleierwolken ziehen ab und zu durch, die Sicht bleibt sehr gut. Der Wind wird im Vergleich zu den Vortagen deutlich schwächer. Gering bewölkte Nacht auf Sonntag. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 7 und 14 Grad, in 2500 m zwischen 3 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 25 km/h im Mittel.
Sonntag, 01.11.2020
Am Sonntagvormittag scheint bei dünnen hohen Wolkenfeldern zunächst noch die Sonne, die Wolken verdichten sich aus Nordwesten kommend aber und bis Mittag ist der Himmel eher schon überzogen, die Sonne kommt allenfalls noch gedämpft durch. Am Nachmittag sinken die Wolkenuntergrenzen eher noch ab. Die meisten Gipfel bleiben zwar nebelfrei, die Sicht wird aber diffuser, ein paar Regentropfen sind nicht völlig ausgeschlossen. Die Temperaturen liegen in 1500 m um 11 Grad, in 2500 m um 4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 30.10.2020 um 13:33 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung

Waldtag der Jugend am 11.9.2020

Zwölf Mädels und Jungs starteten mit uns am letzten Freitag in den Ferien beim Bodenhaus in Richtung Urquell in den Wald. Dort waren ganz schön viele Schätze der Natur zu entdecken! Gemeinsam bauten wir dann zwischen den Bäumen ein ganzes Dorf für unsere Schleichtiere und Matchboxautos und waren da ziemlich lang und intensiv beschäftigt, sodass wir zwischendurch nur kurz eine Pause zum Jausnen machen konnten. Immer wieder wurde etwas ergänzt und neue Ideen eingebracht. Auch das Waldgeheimnis lud zum Entdecken und Erforschen ein. Am Rückweg legten wir noch einen längeren Halt beim Urquell ein, um im Wald dort Kugelbahnen zu bauen und sonst noch Vieles zu erleben. Viel zu schnell vergingen den Kindern die Stunden im Wald und wir mussten uns schon wieder auf den Rückweg zum Bodenhaus machen.

Danke an die Kinder für die spannenden Stunden im Wald und an Anna für die Begleitung!

Kathi

 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung