Logo Sektion Rauris

Ennskraxn im Kleinarltal 19.August 2018 (Ennskraxn Im Kleinarltal 19.August 2018)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Do
06.08.
Fr
07.08.
Sa
08.08.
 
Donnerstag, 06.08.2020
Der Donnerstag startet sehr sonnig mit einzelnen Hangwolken, die sich lichten. Tagsüber entwickeln sich dann mit dem Sonnenschein Quellwolken. Meist bleiben die Wolken harmlos, gegen Süden zu sind am Abend aber einzelne gewittrige Schauer nicht ausgeschlossen. Die Nacht auf Freitag verläuft ruhig. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 11 und 18 Grad, in 2500 m zwischen 8 und 11 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 10 km/h im Mittel.
Freitag, 07.08.2020
Am Freitag erneut hochsommerliches und sonniges Bergwetter. Nebelfelder am Morgen in Tälern lösen sich schon rasch auf. Im Laufe des Tages entwickeln sich Quellwolken, die Schauer- und Gewitterneigung ist aber relativ gering. Auch die Nacht auf Samstag verläuft ruhig. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 15 und 21 Grad, in 2500 m zwischen 10 und 13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 10 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.08.2020 um 11:28 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung

Ennskraxn im Kleinarltal 19.August 2018

Am Sonntag, 19. August 2018 machten wir uns auf ins Kleinarltal und ein  wunderbarer Tag kündigte sich an.

Eunike machte sich mit den gemütlichen auf den Weg zum Blauen See. Ja sag einmal es ist weit und breit kein See zu sehen. Da der See nur von Regen und Schmelzwasser gespeist wird, ist er heuer fast ausgetrocknet. Na ja, wenn das so ist, dann werden jetzt Blaubeeren gepflückt und nicht gebadet.

Gerlinde machte sich mit acht Bergerfahrenen auf zur Ennskraxn auf 2.410m. Nach vier Stunden waren allen am Gipfelkreuz. Na ja ein wenig zum Aufpassen war es schon. Beim Abstieg auch noch volle Konzentration und schon sind wir wieder im sicheren Gelände. „Hab gar nicht gewusst, dass ich nicht mehr OHSCHAU SCHEICH bin“.

Schön war es von den Klängen der Bläser begleitet zu werden. Die Kameraden von Kleinarl hielten beim Kreuz von der Steinkaralm ihre Bergmesse. Gut gestärkt machten wir uns wieder auf den Weg und nach gut einer Stunde erreichten wir den Parkplatz Ennskraxn, unseren Ausgangspunkt.

Es ist  eine große Freude und Erleichterung , wenn  man trotz der Anstrengung so zufriedene Gesichter sieht und alle wieder heil ankommen. Danke den Chauffeuren, die immer wieder bereit sind Taxi zu spielen. 

Tourenführer Gerlinde

 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung