Logo Sektion Rauris

Nachruf Johann Viehhauser (Nachruf Johann Viehhauser)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Sa
01.10.
So
02.10.
Mo
03.10.
 
Samstag, 01.10.2022
Anfangs ist es oft sonnig, lediglich einige Nebelfetzen entlang der Täler können die Sicht einschränken. Bis gegen Mittag scheint dann die Sonne, ehe dichte Wolkenfelder von Nordwesten aufziehen und die Sonne in den Hintergrund drängen. In weiterer Folge treten verbreitet Regenschauer auf. Die Schneefallgrenze pendelt um 2300 m. In höheren Lagen meist um 5 cm, teils bis 10 cm Neuschnee. Temperatur: In 1500 m morgens um 6 Grad, tagsüber bis 8 Grad. In 2500 m um 3 Grad. Wind in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus West, anfangs mit 15 km/h, tagsüber auffrischend bis 40 km/h im Mittel. Nachts Windzunahme mit 50 km/h Mittelwind und Böen bis 75 km/h.
Sonntag, 02.10.2022
Am Sonntag stecken die Berge häufig in Wolken, die Sicht ist zudem durch Niederschläge eingeschränkt. Es regnet oder schneit häufig und teils stark. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 2400 und 2700 m. Der Westwind weht lebhaft bis stark, im Hochgebirge teils auch stürmisch. Temperaturen in 2000 m um 6 Grad, in 3000 m um 0 Grad.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 30.09.2022 um 11:29 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Nachruf Johann Viehhauser

Am  28. August 2014 verstarb nach langer Krankheit im 82.Lebensjahr  in Rauris der langjährige 1. Vorsitzende OSR Johann Viehhauser.
Die Sektion hat mit ihm eine bedeutende Persönlichkeit verloren, die die Entwicklung unserer Sektion über Jahrzehnte entscheidend mitbestimmt hat.
Bereits 1953 mit Eintritt in den Alpenverein übernahm er mit 21 Jahren die Aufgaben des Schatzmeisters .
In der Folge wurde er 1957 zum Schriftführer gewählt. Diese Aufgabe übernahm er bis zur Wahl zum 1. Vorsitzenden 1962.
In seine Amtszeit fallen die Nummerierung aller Wanderwege im Rauriser Tal und deren Eintragung  in die Rauriser Wanderkarte.
Ebenso war er bei der Erstellung der Rauriser Wander- und Alpinisten nadel maßgeblich beteiligt.
Er half mit, den Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung der Sektion mit heute ca.450 Mitgliedern zu legen.
Zum Ende seiner Zeit als 1. Vorsitzender fallen sicher auch die ersten Kontakte zum späteren Kauf der Rojacher Hütte und des Zittelhauses,
die 1974 von seinem Nachfolger Herrn Eckehard Sichler im Jahr 1984 vollzogen werden konnte.
Sein Name wird mit der Geschichte unserer Sektion eng verbunden bleiben.
AV Rauris

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: