Logo Sektion Rauris

Schneeschuhwanderung 4.2.2011 (Schneeschuhwanderung 4.2.2011)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Sa
19.09.
So
20.09.
Mo
21.09.
 
Samstag, 19.09.2020
Der Samstag startet abgesehen von lokalen Frühnebelfeldern mit wolkenlosem Himmel. Es folgt ein weiterer sonniger und stabiler Bergtag, auch wenn sich am Nachmittag einige Wolkenfelder oder Quellwolken zeigen. Die Schauerneigung ist gering. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 15 und 19 Grad, in 2500 m um 10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 5 km/h im Mittel.
Sonntag, 20.09.2020
Es folgt ein weiterer sonniger und recht stabiler Tag. Im Lauf des Tages bilden sich zwar vor allem nach Süden zu Quellwolken, in der Region kommt es aber kaum zu Schauern. Über Nacht generell ruhiger mit Wolkenrückbildung. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 13 und 17 Grad, in 2500 m um 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 5 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 18.09.2020 um 12:50 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/schneeschuhwanderung_2011.jpg

Schneeschuhwanderung auf Ekkehards Hütte 2011

Schneeschuhwanderung 4.2.2011

 

SCHNEEROAFROAS oder Wanderung

zu Ekkehards Jagdhütte in Bucheben

Freitag, 4. Februar 2011

 

 

Wau, so vü sads! war en Ekkehard sein Ausruf, als ich ihm sagte, dass wir in der Hütte für insgesamt 17 Leute Platz haben sollten. Aber wo der Kopf Platz hat, hat auch der Popsch Platz, heißt ein altes Sprichwort.

Frohe Laune, herrliches Wetter und ein gutes Vogelbeerschnapsei waren für unseren Anstieg vom Gatterlehen über Hassach  etwa 1 1/2 Stunden unsere Wegbegleiter. Ein herzlicher Empfang von Ekkehard Sichler (ehem. Vorsitzender) und Herbert Zuckerstätter ( ehem. Hüttenwart) vor der Hütte und ein Begrüßungstrunk freute uns alle sehr. Aufgetischt wurde vom feinsten. Heiße Kaspress-  und Speckknödelsuppe, eine herzhafte Jause, Kaffee und Kuchen ließen uns wieder zu Kräften kommen.

Der Abstieg über die Bergwiesen nach Bucheben war für jeden in einer Stunde gut zu schaffen. Nach einer Nachbesprechung in Kathrins Laden viel der Entschluss: Ekkehard, wir kommen  nächstes Jahr wieder!

Mein besonderer Dank gilt Ekkehard, Paula, Kathi und  Burgi, denn ohne eure Hilfe wäre so ein netter Hüttenhucker nicht machbar gewesen.

 

Gerlinde Tourenführerin

 

 

 

Hier ein paar Bilder

http://www.alpenverein.at/rauris/Alben/2011/2011_02_04_Scheeschuhwanderung/index.php?navid=4

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung