Logo Sektion Rauris

Skitour Klingspitz 7.4.09 (Skitour Klingspitz 7.4.09)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Di
31.03.
Mi
01.04.
Do
02.04.
 
Dienstag, 31.03.2020
Der Tag beginnt mit einigen Restwolken an den Hängen, sonst ist es bereits wolkenlos bei strengem Frost nachdem es über Nacht aufgeklart hat. Der Vormittag verläuft nach Auflösung der Restwolken strahlend sonnig, es ist in allen Höhenlagen jedoch sehr kalt. Nachmittags können sich einige Quellungen bilden, die aber keine Niederschläge bringen, allerdings die Sonne etwas schwächen und die Sichten zeitweilig einschränken. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -8 und -5 Grad, in 2500 m um -13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 15 km/h im Mittel.
Mittwoch, 01.04.2020
Der Mittwoch startet bereits vom Rofan bis ins Salzkammergut ziemlich sonnig vom wolkenlosen Himmel, woran sich auch tagsüber nichts ändern wird. Das Temperaturniveau steigt tagsüber von Westen her deutlich an.Die Temperaturen liegen in 1500 m um -4 Grad, in 2500 m zwischen -11 und -7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 10 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 30.03.2020 um 12:14 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/skitour_klingspitz_2009.jpg

Klingspitz

Skitour Klingspitz 7.4.09

 

 

Ursprünglich war die Skitour Klingspitz für 8. März 2009 geplant, allerdings musste sie aufgrund eines privaten Termins von Andy auf 15. März verschoben werden und da spielte dann der Wettergott nicht mit.

 

Nun wurde ganz kurzfristig die Skitour Klingspitz am 7.4.2009 durchgeführt.

 

Gerade nicht im Club der 2000er.

 

 

Bei wunderbarem Wetter konnten wir die Skitour auf den Klingspitz nachholen.

Abfahrt war schon um 6.00 Uhr in Rauris. Die Anreise erfolgte durch den Dientner Graben, links zweigt man dann beim Güterweg Dacheben ab.

Unsere Elitegruppe war in 2,5 Stunden beim Gipfelkreuz. Aber gerade da ist es sehr zum Aufpassen, denn eine enorme Schneewechte hat sich hier angesetzt.

Traumhaft der weitschweifende Blick in das Herz der Hohen Tauern, den Wilden Kaiser und weit in die Niederen Tauern.

Ich hatte den Eindruck, dass unsere Herren im Dreivierteltakt abgefahren sind,

so gut hat es geschmiert, bis sich dann alles fast schlagartig geändert hat.

Aber angeblich hat man ja nie denn gleichen Schnee von oben bis unten im Frühjahr.

Trotz allem war es eine ganz tolle Skitour.

 

 

Gerlinde

 

Hier die Bilder der herrlichen Tour

http://www.alpenverein.at/rauris/Alben/2009/2009_04_07_Skitour_Klingspitz/index.php?navid=4

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung