Logo Sektion Rauris

Sarotlahütte 25.-27.7.08 (Sarotlahütte 25.-27.7.08)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Di
17.05.
Mi
18.05.
Do
19.05.
 
Dienstag, 17.05.2022
Am Dienstag ziehen zeitweise dichte Wolken und Regenschauer durch, wodurch die Sichtverhältnisse vorübergehend eingeschränkt werden können. Am Nachmittag werden die trockenen Abschnitte länger und auch die Sonne zeigt sich öfter. Der Wind weht in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Nordwest mit 30 bis 40 km/h. In 1500 m pendeln die Temperaturen tagsüber um 11 Grad, in 2500 m um 4 Grad.
Mittwoch, 18.05.2022
Die Prognose für Mittwoch ist noch unsicher. Wahrscheinlich startet der Tag mit Wolken und letzten Schauern. Tagsüber sollte sich dann immer öfter trockenes uns sonniges Wetter durchsetzen, einzelne Berechnungen zeigen aber nochmals aufkommende Schaueraktivität. Der Wind weht mit 30 bis 40 km/h aus Nordost. In 1500 m 8 bis 14 Grad, in 2500 m hat es 3 bis 8 Grad.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.05.2022 um 09:41 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/tour_sarotlahuette_teilnehmer.jpg

die Teilnehmer beim Wanderausflug

Sarotlahütte 25.-27.7.08

 

Ausflug zur Sarotlahütte nach Vorarlberg

 

Freitag, 25. Juli bis Sonntag, 27. Juli 2008

 

 

Freitag, 25.07.08:

 

Die Anreise erfolgt über Innsbruck, wo wir die Berg Isel Sprungschanze besichtigten. Die Weiterfahrt erfolgt durch das Paznauntal Ischgl Galtür Bielerhöhe zum Silvretta-Stausee, wo wir uns Zeit für das Mittagessen nahmen. Danach ging die Reise weiter nach Gaschurn Schrunz ins Brandnertal. Dort wurde ein geeigneter Busparkplatz gesucht und währenddessen konnten wir uns startklar für den Aufstieg zur Sarotlahütte machen, welche wir ca. in 1,5 2 Stunden erreichten.

Von den Pächtern Elfriede und Andreas samt Team wurden wir herzlich empfangen und während des Aufenthaltes bestens versorgt. Die Nächte im Lager waren etwas unruhig und so konnte man beobachten, dass sich so Mancher am nächsten Tag zu einem Nachmittags-schläfchen zurückzog.

 

Samstag, 26.07.08:

 

Nach einem guten Frühstück hat sich die Gruppe aufgeteilt und es wurden unterschiedliche Touren unternommen. Beim Eisernen Tor haben sich die Gruppen wieder getroffen und die ganz Tüchtigen haben noch einen Gipfel bestiegen.

Am Nachmittag saßen wir schon wieder gemütlich auf der Terrasse bei Radler, Bier, Kaffee und Kaiserschmarren.

Nach dem Abendessen war es sehr lustig und unser Animateur Hans Schlick hatte ein paar lustige Spiele mit dabei. Die Lachmuskeln wurden auch fest trainiert, dafür war Richard Wagner zuständig.

 

Sonntag, 27.07.2008:

 

Zwischen 7.00 und 8.00 Uhr wurde die Sarotlahütte wieder verlassen und der Abstieg ins Brandnertal angetreten.

Danach ging die Heimreise durch das große Walsertal Schröckenass Arlberg Innsbruck -

(Mittagspause Raststation) - Zell am Ziller Gerlospass nach Krimml, wo wir eine kurzen Stop bei den Wasserfällen machten.

Um ca. 19.00 Uhr erreichten wir wieder Rauris und alle waren sich einig, es war ein sehr schöner und gelungener Ausflug. Das Wetter spielte auch mit, es war immer schön.

 

Ein Dank an unseren Buslenker Friedl Pirchner für die gute und sichere Fahrt, Gerlinde Eidenhammer und Paula Gerstgraser samt ÖAV-Team für die Organisation, Pächter Elfriede und Andreas für die gute Versorgung und Richard Wagner für die Fotos.

 

 

Annemarie Langreiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: