Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 17.08.2019 um 08:11 Uhr

Wetterlage
Am Sonntag baut sich ein kräftiges Hoch auf, Reste einer Warmfront ziehen vom Alpenostrand ostwärts ab. In der Nacht auf Montag verlagert sich das Hochdruckzentrum Richtung Balkan, die Alpen kommen dadurch in eine feuchtere und labilere Südwestströmung. In der ersten Wochenhälfte überwiegt dann besonders in der Schweiz und im Nordwesten der Ostalpen recht unbeständiges Wetter, die Alpensüdseite bleibt tendenziell begünstigt.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 18.08.2019
Nach raschem Abzug von Wolkenfeldern vom Alpenostrand Richtung Balkan scheint die Sonne überall die meiste Zeit des Tages ungetrübt, es wird heiß. Ein paar weitgehend harmlose Schönwetter-Haufenwolken mischen sich am Nachmittag ins Bild. Von der Ostschweiz bis ins Allgäu und zum Arlberg dürften dann vor allem am späteren Nachmittag und Abend dichtere und größere Quellungen auftauchen und hier steigt dann die Gewitterneigung bis zum Abend bereits etwas, in der Nacht dann deutlich an. Temperatur: in 2000 m von 10 bis 20 Grad, in 3000 m von 3 bis 12 Grad. Nullgradgrenze: 4400 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: in 2000 m von 5 bis 15 km/h Süd, in 3000 m um 10 km/h Südwest bis 20 km/h Süd. Gewitterrisiko: Gering.

Ostalpen: Aussichten für Montag, 19.08.2019 und Dienstag, 20.08.2019
Der Wochenbeginn gestaltet sich allgemein deutlich unbeständiger, eine Gewitterfront liegt fast strömungsparallel in einer SW-Strömung und kommt daher kaum vom Fleck, sie legt sich langsam an die Schweizer Alpennordseite und erfasst nach und nach zuerst den Westen der Ostalpen. Am Dienstag wolkenreich und kühler, in weiten Teilen der Schweiz bis in die Bayrischen Alpen kräftiger, oft ergiebiger Regen, aber auch sonst eher schaueranfällig. Mehr Sonne im Süden und Südosten.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 21.08.2019
In der Nacht auf Mittwoch Frontdurchgang von NW nach SO, im Tagesverlauf entsprechend Wetterbesserung von Westen her, zum Abend hin immer sonniger. Danach bei geringen Druckgegensätzen ein paar freundliche Tage mit Sonne, Wolken und nur mehr selten einem Regenschauer. Spätsommerliches Temperaturniveau, sehr angenehm! Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 18.08.2019
Sehr sonniges und hochsommerlich warmes Wetter in weiten Teilen der Westalpen zumindest bis zum mittleren Nachmittag. In den meisten Ecken der Westalpen bleibt es bis zum Abend trocken und recht sonnig. Entlang der Alpensüdseite und der Italienischen Seealpen tauchen mehr und teils auch dichtere Wolken schon früher am Tag auf, ab dem mittleren bis späteren Nachmittag nähert sich vom Jura kommend eine Gewitterstörung. Temperatur: in 2000 m von 11 bis 20 Grad, in 3000 m von 5 bis 14 Grad, in 4000 m von -1 bis 4 Grad. Wind in hochalpinen freien Lagen: in 2000 m um 5 - 10 km/h Südwest, in 3000 m von 10 bis 30 km/h Südwest, in 4000 m um 30 bis 35 km/h Südost. Gewitterrisiko: Gering, am Abend leicht ansteigend.

Westalpen: Aussichten für Montag, 19.08.2019 und Dienstag, 20.08.2019
Am Montag legt sich eine Gewitterfront aus NW an den Schweizer Alpen an, gleichzeitig weht leicht föhniger SW-Wind. Diese Kombination macht die Vorhersage im Detail schwierig. Klar ist aber, dass es weitaus wechselhafter durch den Tag geht. Schon aus der Nacht heraus einige Gewitter, dann zwischendurch auch Sonne, dann neuerlich rasch große Quellwolken und relativ hohes Gewitterrisiko. Mehr Sonne an der Alpensüdseite, insbesondere Richtung Seealpen. Am Dienstag ausgiebiger Regen mit Gewittern in weiten Teilen der Nord- und Zentralalpen, kühler. Eine Mischung aus Sonne und Wolken Richtung Seealpen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 21.08.2019
In der Nacht auf Mittwoch Frontdurchgang von NW nach SO, im Tagesverlauf entsprechend Wetterbesserung von Westen her, zum Abend hin immer sonniger. Danach bei geringen Druckgegensätzen ein paar freundliche Tage mit Sonne, Wolken und nur mehr selten einem Regenschauer. Spätsommerliches Temperaturniveau, sehr angenehm! Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 12.08.2019, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Gewitterregen 3S 100.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt 2S 15 90über 70k.A.
Säntis
2500 m
bedeckt leichtes Nieseln 5W 2015 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 6SO 20 75k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 10NW 10 70k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
bedeckt 6SO 35 50k.A.25
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 12S 30 95k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
Nebel Nebel 13NW 5 700.2 k.A.
Rax
1550 m
wolkenlos 18NW 5 7070 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 12SW 150.9 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkenlos 13SO 2040 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. 14NO 10k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com