Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

AlpenPyhrn, Rax, Schneeberg, Wienerwald

Pyhrn, Rax, Schneeberg, Wienerwald, 1.000 m

  • Bergwetter am Donnerstag, 21.10.2021

    Bei lebhaftem föhnigen Südwind scheint zunächst noch die Sonne. Am Vormittag tauchen aus Westen dichtere Wolken auf, die sich bis Mittag weiter verdichten. Am Nachmittag bleibt es mit einer schwachen Kaltfront eher trüb, ein paar recht schwache Schauer sind verstreut über die Region zu erwarten, viel wird es wohl eher nicht sein. Vor allem im Norden der Region kühlt es recht deutlich, sonst ein wenig ab. In der Phyrn-Region über Nacht noch stärkere Restbewölkung, sonst beginnt es bereits aufzuklaren und es wird sehr kalt. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 6 und 13 Grad, in 1500 m zwischen 2 und 10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 35 km/h im Mittel.

  • Bergwetter am Donnerstag, 21.10.2021

    Bei lebhaftem föhnigen Südwind scheint zunächst noch die Sonne. Am Vormittag tauchen aus Westen dichtere Wolken auf, die sich bis Mittag weiter verdichten. Am Nachmittag bleibt es mit einer schwachen Kaltfront eher trüb, ein paar recht schwache Schauer sind verstreut über die Region zu erwarten, viel wird es wohl eher nicht sein. Vor allem im Norden der Region kühlt es recht deutlich, sonst ein wenig ab. In der Phyrn-Region über Nacht noch stärkere Restbewölkung, sonst beginnt es bereits aufzuklaren und es wird sehr kalt. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 6 und 13 Grad, in 1500 m zwischen 2 und 10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 35 km/h im Mittel.

    Bergwetter am Freitag, 22.10.2021

    Von Westen her nähern sich dichtere Wolkenfelder, vor allem im Wienerwald scheint aber am Vormittag die Sonne. Im Lauf des Nachmittags kann es auch hier etwas eintrüben, ein paar Regentropfen fallen aber höchstens nach Westen zu. Am Abend klart es auf, die Nacht verläuft klar. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 2 und 7 Grad, in 1500 m zwischen -2 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.

  • Bergwetter am Freitag, 22.10.2021

    Von Westen her nähern sich dichtere Wolkenfelder, vor allem im Wienerwald scheint aber am Vormittag die Sonne. Im Lauf des Nachmittags kann es auch hier etwas eintrüben, ein paar Regentropfen fallen aber höchstens nach Westen zu. Am Abend klart es auf, die Nacht verläuft klar. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 2 und 7 Grad, in 1500 m zwischen -2 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.

    Ostalpen: Aussichten für Samstag, 23.10.2021

    Zunehmender Hochdruckeinfluss sorgt am Samstag auch im Norden für eine allmähliche Wolkenauflösung, im Tagesverlauf stören tiefe Wolken wahrscheinlich nur noch ganz im Nordosten sowie in den slowenischen Alpen die Sichten. Über weite Strecken ist es freundlich und ziemlich sonnig, nur zeitweise können dichtere hohe Wolkenfelder durchziehen und kurzfristig für diffuseres Licht sorgen. Es bleibt kalt, der Wind lässt aber noch etwas nach.

  • Ostalpen: Aussichten für Samstag, 23.10.2021

    Zunehmender Hochdruckeinfluss sorgt am Samstag auch im Norden für eine allmähliche Wolkenauflösung, im Tagesverlauf stören tiefe Wolken wahrscheinlich nur noch ganz im Nordosten sowie in den slowenischen Alpen die Sichten. Über weite Strecken ist es freundlich und ziemlich sonnig, nur zeitweise können dichtere hohe Wolkenfelder durchziehen und kurzfristig für diffuseres Licht sorgen. Es bleibt kalt, der Wind lässt aber noch etwas nach.

    Trend Ostalpen ab Sonntag, 24.10.2021

    Herbstlich stabiles Hochdruckwetter prägen den Sonntag und den Montag. Dies bedeutet sehr gute Sichten, nur schwachen bis mäßigen Höhenwind und deutlich mildere Temperaturen als an den Vortagen mit einer Nullgradgrenze, die wieder auf knapp 3500 m steigt. Am Montag ist nur die Neigung zu Nebel oder teils Hochnebel über den Niederungen etwas erhöht. Im Lauf des Dienstags nähert sich eine Störung aus Nordwesten, sie bringt aber nur im Norden nach und nach Bewölkung und ab Mittag etwas Regen westlich der Tauern. Im Süden sehr sonnig bei Nordföhn. Mit zunehmendem Nordwestwind wird es am Mittwoch zwar zunächst trocken, nachmittags im Norden dann aber feuchter, südlich des Hauptkammes weiterhin eher Hochdruckeinfluss und sonniger. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

  • Trend Ostalpen ab Sonntag, 24.10.2021

    Herbstlich stabiles Hochdruckwetter prägen den Sonntag und den Montag. Dies bedeutet sehr gute Sichten, nur schwachen bis mäßigen Höhenwind und deutlich mildere Temperaturen als an den Vortagen mit einer Nullgradgrenze, die wieder auf knapp 3500 m steigt. Am Montag ist nur die Neigung zu Nebel oder teils Hochnebel über den Niederungen etwas erhöht. Im Lauf des Dienstags nähert sich eine Störung aus Nordwesten, sie bringt aber nur im Norden nach und nach Bewölkung und ab Mittag etwas Regen westlich der Tauern. Im Süden sehr sonnig bei Nordföhn. Mit zunehmendem Nordwestwind wird es am Mittwoch zwar zunächst trocken, nachmittags im Norden dann aber feuchter, südlich des Hauptkammes weiterhin eher Hochdruckeinfluss und sonniger. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

  • Trend Ostalpen ab Sonntag, 24.10.2021

    Herbstlich stabiles Hochdruckwetter prägen den Sonntag und den Montag. Dies bedeutet sehr gute Sichten, nur schwachen bis mäßigen Höhenwind und deutlich mildere Temperaturen als an den Vortagen mit einer Nullgradgrenze, die wieder auf knapp 3500 m steigt. Am Montag ist nur die Neigung zu Nebel oder teils Hochnebel über den Niederungen etwas erhöht. Im Lauf des Dienstags nähert sich eine Störung aus Nordwesten, sie bringt aber nur im Norden nach und nach Bewölkung und ab Mittag etwas Regen westlich der Tauern. Im Süden sehr sonnig bei Nordföhn. Mit zunehmendem Nordwestwind wird es am Mittwoch zwar zunächst trocken, nachmittags im Norden dann aber feuchter, südlich des Hauptkammes weiterhin eher Hochdruckeinfluss und sonniger. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

  • Trend Ostalpen ab Sonntag, 24.10.2021

    Herbstlich stabiles Hochdruckwetter prägen den Sonntag und den Montag. Dies bedeutet sehr gute Sichten, nur schwachen bis mäßigen Höhenwind und deutlich mildere Temperaturen als an den Vortagen mit einer Nullgradgrenze, die wieder auf knapp 3500 m steigt. Am Montag ist nur die Neigung zu Nebel oder teils Hochnebel über den Niederungen etwas erhöht. Im Lauf des Dienstags nähert sich eine Störung aus Nordwesten, sie bringt aber nur im Norden nach und nach Bewölkung und ab Mittag etwas Regen westlich der Tauern. Im Süden sehr sonnig bei Nordföhn. Mit zunehmendem Nordwestwind wird es am Mittwoch zwar zunächst trocken, nachmittags im Norden dann aber feuchter, südlich des Hauptkammes weiterhin eher Hochdruckeinfluss und sonniger. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 19.10.2021 um 14:00 Uhr. Nächste Aktualisierung am 20.10.2021 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: