Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

AlpenPyhrn, Rax, Schneeberg, Wienerwald

Pyhrn, Rax, Schneeberg, Wienerwald, 1.000 m

  • Bergwetter am Montag, 10.05.2021

    Mit dem starken Südföhn bleibt es an der Alpennordseite trocken, nur wenige, meist dünne und sehr hohe Wolken können auftauchen, der Sicht und dem Sonnenschein aber kaum etwas anhaben. Ansonsten sorgt der Föhn für ungemütliche Verhältnisse auf den Gipfeln. Über Nacht kaum Wolken, weiterhin windig. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 8 und 24 Grad, in 1500 m zwischen 9 und 19 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.

    Bergwetter am Dienstag, 11.05.2021

    Starker Föhn sorgt für sonniges und trockenes Wetter mit sehr guten Sichten. Einige hohe Wolken am Nachmittag sind harmlos, die Sichten bleiben ganztags gut. Erst in der Nacht zieht eine Kaltfront mit Regen durch. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 8 und 24 Grad, in 1500 m zwischen 8 und 19 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 30 km/h im Mittel.

  • Bergwetter am Dienstag, 11.05.2021

    Starker Föhn sorgt für sonniges und trockenes Wetter mit sehr guten Sichten. Einige hohe Wolken am Nachmittag sind harmlos, die Sichten bleiben ganztags gut. Erst in der Nacht zieht eine Kaltfront mit Regen durch. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 8 und 24 Grad, in 1500 m zwischen 8 und 19 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 30 km/h im Mittel.

    Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 12.05.2021

    In der Nacht auf den Mittwoch bricht der Föhn an der Alpennordseite zusammen und die Kaltfront erfasst die gesamten Ostalpen. Am Morgen dreht die Strömung auf West bis Nordwest, damit kommt es an der Alpennordseite den ganzen Tag über zu Staueffekten, schlechten Sichten und anhaltendem Regen, Schnee fällt im Westen bis 1600 m im Osten bis 2200 m. Im Süden durch Nordföhneffekte westlich der Dolomiten bereits trocken und Aufhellungen am Nachmittag, von den Julischen Alpen ostwärts noch kräftiger Niederschlag.

  • Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 12.05.2021

    In der Nacht auf den Mittwoch bricht der Föhn an der Alpennordseite zusammen und die Kaltfront erfasst die gesamten Ostalpen. Am Morgen dreht die Strömung auf West bis Nordwest, damit kommt es an der Alpennordseite den ganzen Tag über zu Staueffekten, schlechten Sichten und anhaltendem Regen, Schnee fällt im Westen bis 1600 m im Osten bis 2200 m. Im Süden durch Nordföhneffekte westlich der Dolomiten bereits trocken und Aufhellungen am Nachmittag, von den Julischen Alpen ostwärts noch kräftiger Niederschlag.

    Trend Ostalpen ab Donnerstag, 13.05.2021

    Der Donnerstag bringt eine erste Beruhigung im Süden, im Tagesverlauf aber auch wieder vermehrt, teils kräftiger Regen und oberhalb etwa 2000 m Schneeschauer. Im Norden wahrscheinlich durch Wolkenstau anhaltender, aber nur noch schwacher bis mäßiger Niederschlag, Schnee fällt bis knapp 1500 m. Am Freitag durch die Drehung der Strömung auf Südwest im Süden wieder zunehmender Wolkenstau und Niederschläge westlich der Julischen Alpen, im Norden zunächst trocken, nachmittags aber auch hier wieder etwas Regen. Am Samstag zunächst trocken und im Norden recht dann aber vor dem Genuatief zuerst im Süden, dann auch im Norden einsetzender Niederschlag, der auch den Sonntag über anhält. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 13.05.2021

    Der Donnerstag bringt eine erste Beruhigung im Süden, im Tagesverlauf aber auch wieder vermehrt, teils kräftiger Regen und oberhalb etwa 2000 m Schneeschauer. Im Norden wahrscheinlich durch Wolkenstau anhaltender, aber nur noch schwacher bis mäßiger Niederschlag, Schnee fällt bis knapp 1500 m. Am Freitag durch die Drehung der Strömung auf Südwest im Süden wieder zunehmender Wolkenstau und Niederschläge westlich der Julischen Alpen, im Norden zunächst trocken, nachmittags aber auch hier wieder etwas Regen. Am Samstag zunächst trocken und im Norden recht dann aber vor dem Genuatief zuerst im Süden, dann auch im Norden einsetzender Niederschlag, der auch den Sonntag über anhält. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 13.05.2021

    Der Donnerstag bringt eine erste Beruhigung im Süden, im Tagesverlauf aber auch wieder vermehrt, teils kräftiger Regen und oberhalb etwa 2000 m Schneeschauer. Im Norden wahrscheinlich durch Wolkenstau anhaltender, aber nur noch schwacher bis mäßiger Niederschlag, Schnee fällt bis knapp 1500 m. Am Freitag durch die Drehung der Strömung auf Südwest im Süden wieder zunehmender Wolkenstau und Niederschläge westlich der Julischen Alpen, im Norden zunächst trocken, nachmittags aber auch hier wieder etwas Regen. Am Samstag zunächst trocken und im Norden recht dann aber vor dem Genuatief zuerst im Süden, dann auch im Norden einsetzender Niederschlag, der auch den Sonntag über anhält. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 13.05.2021

    Der Donnerstag bringt eine erste Beruhigung im Süden, im Tagesverlauf aber auch wieder vermehrt, teils kräftiger Regen und oberhalb etwa 2000 m Schneeschauer. Im Norden wahrscheinlich durch Wolkenstau anhaltender, aber nur noch schwacher bis mäßiger Niederschlag, Schnee fällt bis knapp 1500 m. Am Freitag durch die Drehung der Strömung auf Südwest im Süden wieder zunehmender Wolkenstau und Niederschläge westlich der Julischen Alpen, im Norden zunächst trocken, nachmittags aber auch hier wieder etwas Regen. Am Samstag zunächst trocken und im Norden recht dann aber vor dem Genuatief zuerst im Süden, dann auch im Norden einsetzender Niederschlag, der auch den Sonntag über anhält. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 13.05.2021

    Der Donnerstag bringt eine erste Beruhigung im Süden, im Tagesverlauf aber auch wieder vermehrt, teils kräftiger Regen und oberhalb etwa 2000 m Schneeschauer. Im Norden wahrscheinlich durch Wolkenstau anhaltender, aber nur noch schwacher bis mäßiger Niederschlag, Schnee fällt bis knapp 1500 m. Am Freitag durch die Drehung der Strömung auf Südwest im Süden wieder zunehmender Wolkenstau und Niederschläge westlich der Julischen Alpen, im Norden zunächst trocken, nachmittags aber auch hier wieder etwas Regen. Am Samstag zunächst trocken und im Norden recht dann aber vor dem Genuatief zuerst im Süden, dann auch im Norden einsetzender Niederschlag, der auch den Sonntag über anhält. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 09.05.2021 um 14:00 Uhr. Nächste Aktualisierung am 10.05.2021 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: