Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

AlpenPyhrn, Rax, Schneeberg, Wienerwald

Pyhrn, Rax, Schneeberg, Wienerwald, 1.000 m

  • Bergwetter am Mittwoch, 16.06.2021

    Wenig Änderung: Der Himmel präsentiert sich über weite Strecken wolkenlos, daher maximaler Sonnenschein und kräftige Tageserwärmung. Auch am Nachmittag bleiben mögliche Quellwolken durchwegs flach und harmlos und die Sicht hervorragend. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 9 und 24 Grad, in 1500 m zwischen 11 und 19 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 10 km/h im Mittel.

  • Bergwetter am Mittwoch, 16.06.2021

    Wenig Änderung: Der Himmel präsentiert sich über weite Strecken wolkenlos, daher maximaler Sonnenschein und kräftige Tageserwärmung. Auch am Nachmittag bleiben mögliche Quellwolken durchwegs flach und harmlos und die Sicht hervorragend. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 9 und 24 Grad, in 1500 m zwischen 11 und 19 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 10 km/h im Mittel.

    Bergwetter am Donnerstag, 17.06.2021

    Sehr sonnig verläuft der Vormittag. Nachmittags wachsen Quellungen in den Himmel, aber es ist weiterhin stabil genug, dass Schauer und Gewitter weitgehend unterdrückt werden. Von dieser Seite her gibt es also kein wirkliches Problem bei Bergtouren, zu beachten ist allerdings die (schwüle) Hitze. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 10 und 26 Grad, in 1500 m zwischen 12 und 21 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.

  • Bergwetter am Donnerstag, 17.06.2021

    Sehr sonnig verläuft der Vormittag. Nachmittags wachsen Quellungen in den Himmel, aber es ist weiterhin stabil genug, dass Schauer und Gewitter weitgehend unterdrückt werden. Von dieser Seite her gibt es also kein wirkliches Problem bei Bergtouren, zu beachten ist allerdings die (schwüle) Hitze. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 10 und 26 Grad, in 1500 m zwischen 12 und 21 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.

    Ostalpen: Aussichten für Freitag, 18.06.2021

    Das Hoch bekommt eine Delle, die man im Süden der Ostalpen durch frühere und häufigere Gewitter zu spüren bekommen wird. Auch im Nordwesten ist ab Mittag mit ersten Schauern und Gewittern zu rechnen, mitunter auch heftige. Dafür ist es überall noch sehr sonnig und schwül-heiß. Geringe Gewittertätigkeit ist weiterhin für die östlichen Zentral- und (vor allem) die östlichen Nordalpen zu erwarten. Es ist etwas windiger aus West bis Südwest, die Nullgradgrenze liegt weiterhin knapp über 4000m.

  • Ostalpen: Aussichten für Freitag, 18.06.2021

    Das Hoch bekommt eine Delle, die man im Süden der Ostalpen durch frühere und häufigere Gewitter zu spüren bekommen wird. Auch im Nordwesten ist ab Mittag mit ersten Schauern und Gewittern zu rechnen, mitunter auch heftige. Dafür ist es überall noch sehr sonnig und schwül-heiß. Geringe Gewittertätigkeit ist weiterhin für die östlichen Zentral- und (vor allem) die östlichen Nordalpen zu erwarten. Es ist etwas windiger aus West bis Südwest, die Nullgradgrenze liegt weiterhin knapp über 4000m.

    Trend Ostalpen ab Samstag, 19.06.2021

    Es bleibt am Wochenende hochsommerlich warm bis heiß und schwül. Der Wind wird wieder etwas schwächer und dreht auf Südwest, die Nullgradgrenze liegt weiterhin um oder kann über 4000m. Das heißt einerseits viel Sonne, andererseits aber auch Wärmegewitter. Eher am Samstag weniger als am Sonntag. Ob das Hochsommerwetter Anfang nächster Woche ein Ende hat ist noch unsicher. Entweder es bleibt noch heiß und labil oder es wird etwas wechselhafter und kühler. Dass es wieder so stabil und heiß wird wie derzeit ist unwahrscheinlich. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Bis inklusive Sonntag im Detail tief, im Großen hoch. Danach auch im Bezug auf die Großwetterlage tief.

  • Trend Ostalpen ab Samstag, 19.06.2021

    Es bleibt am Wochenende hochsommerlich warm bis heiß und schwül. Der Wind wird wieder etwas schwächer und dreht auf Südwest, die Nullgradgrenze liegt weiterhin um oder kann über 4000m. Das heißt einerseits viel Sonne, andererseits aber auch Wärmegewitter. Eher am Samstag weniger als am Sonntag. Ob das Hochsommerwetter Anfang nächster Woche ein Ende hat ist noch unsicher. Entweder es bleibt noch heiß und labil oder es wird etwas wechselhafter und kühler. Dass es wieder so stabil und heiß wird wie derzeit ist unwahrscheinlich. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Bis inklusive Sonntag im Detail tief, im Großen hoch. Danach auch im Bezug auf die Großwetterlage tief.

  • Trend Ostalpen ab Samstag, 19.06.2021

    Es bleibt am Wochenende hochsommerlich warm bis heiß und schwül. Der Wind wird wieder etwas schwächer und dreht auf Südwest, die Nullgradgrenze liegt weiterhin um oder kann über 4000m. Das heißt einerseits viel Sonne, andererseits aber auch Wärmegewitter. Eher am Samstag weniger als am Sonntag. Ob das Hochsommerwetter Anfang nächster Woche ein Ende hat ist noch unsicher. Entweder es bleibt noch heiß und labil oder es wird etwas wechselhafter und kühler. Dass es wieder so stabil und heiß wird wie derzeit ist unwahrscheinlich. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Bis inklusive Sonntag im Detail tief, im Großen hoch. Danach auch im Bezug auf die Großwetterlage tief.

  • Trend Ostalpen ab Samstag, 19.06.2021

    Es bleibt am Wochenende hochsommerlich warm bis heiß und schwül. Der Wind wird wieder etwas schwächer und dreht auf Südwest, die Nullgradgrenze liegt weiterhin um oder kann über 4000m. Das heißt einerseits viel Sonne, andererseits aber auch Wärmegewitter. Eher am Samstag weniger als am Sonntag. Ob das Hochsommerwetter Anfang nächster Woche ein Ende hat ist noch unsicher. Entweder es bleibt noch heiß und labil oder es wird etwas wechselhafter und kühler. Dass es wieder so stabil und heiß wird wie derzeit ist unwahrscheinlich. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Bis inklusive Sonntag im Detail tief, im Großen hoch. Danach auch im Bezug auf die Großwetterlage tief.

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 14.06.2021 um 14:00 Uhr. Nächste Aktualisierung am 15.06.2021 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: