Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

AlpenBayerische Alpen Ost, Nordalpen T, Sbg, OÖ

Bayerische Alpen Ost, Nordalpen T, Sbg, OÖ, 1.500 m

  • Bergwetter am Samstag, 28.11.2020

    Keine wesentliche Änderung: nach klarer und in den Tälern meist frostiger Nacht setzt sich tagsüber das überaus sonnige Bergwetters fort, der Himmel zeigt sich meist wolkenlos. Oberhalb der Temperaturinversion ist es dabei anhaltend mild und windschwach. Hochnebelfelder bis ca. 1000m hinauf liegen an den Ausläufern zum Alpenvorland. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 1 und 6 Grad, in 2500 m zwischen -4 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 10 km/h im Mittel.

    Bergwetter am Sonntag, 29.11.2020

    Bei auffrischendem Nordostwind breitet sich der Hochnebel aus und dringt in die entsprechend ausgerichteten Tälern ein. Die Obergrenzen steigen auf 1000 bis 1300 m. Oberhalb bzw. abseits davon geht es neuerlich strahlend sonnig durch den Tag. Mit dem Ostwind gehen die Temperaturen jedoch schon merklich zurück, vor allem in den tiefen und mittleren Lagen. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -3 und 1 Grad, in 2500 m um -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 15 km/h im Mittel.

  • Bergwetter am Sonntag, 29.11.2020

    Bei auffrischendem Nordostwind breitet sich der Hochnebel aus und dringt in die entsprechend ausgerichteten Tälern ein. Die Obergrenzen steigen auf 1000 bis 1300 m. Oberhalb bzw. abseits davon geht es neuerlich strahlend sonnig durch den Tag. Mit dem Ostwind gehen die Temperaturen jedoch schon merklich zurück, vor allem in den tiefen und mittleren Lagen. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -3 und 1 Grad, in 2500 m um -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 15 km/h im Mittel.

    Ostalpen: Aussichten für Montag, 30.11.2020

    Nochmals ruhiges, spätherbstliches Hochdruckwetter. Die Temperaturen bleiben annähernd gleich, der Wind dreht aber am Nachmittag in Hochlagen auf Nordwest und beginnt aufzufrischen.

  • Ostalpen: Aussichten für Montag, 30.11.2020

    Nochmals ruhiges, spätherbstliches Hochdruckwetter. Die Temperaturen bleiben annähernd gleich, der Wind dreht aber am Nachmittag in Hochlagen auf Nordwest und beginnt aufzufrischen.

    Trend Ostalpen ab Dienstag, 01.12.2020

    Wetterumstellung: Am Dienstag zieht eine Kaltfront heran. Sie bringt einen markanten Temperaturrückgang im Gebirge und Schneefall, vor allem im Nordwesten, vorübergehend auch starken Wind. Danach mit Tiefdruckeinfluss eher unbeständig und kalt.

  • Trend Ostalpen ab Dienstag, 01.12.2020

    Wetterumstellung: Am Dienstag zieht eine Kaltfront heran. Sie bringt einen markanten Temperaturrückgang im Gebirge und Schneefall, vor allem im Nordwesten, vorübergehend auch starken Wind. Danach mit Tiefdruckeinfluss eher unbeständig und kalt.

  • Trend Ostalpen ab Dienstag, 01.12.2020

    Wetterumstellung: Am Dienstag zieht eine Kaltfront heran. Sie bringt einen markanten Temperaturrückgang im Gebirge und Schneefall, vor allem im Nordwesten, vorübergehend auch starken Wind. Danach mit Tiefdruckeinfluss eher unbeständig und kalt.

  • Trend Ostalpen ab Dienstag, 01.12.2020

    Wetterumstellung: Am Dienstag zieht eine Kaltfront heran. Sie bringt einen markanten Temperaturrückgang im Gebirge und Schneefall, vor allem im Nordwesten, vorübergehend auch starken Wind. Danach mit Tiefdruckeinfluss eher unbeständig und kalt.

  • Trend Ostalpen ab Dienstag, 01.12.2020

    Wetterumstellung: Am Dienstag zieht eine Kaltfront heran. Sie bringt einen markanten Temperaturrückgang im Gebirge und Schneefall, vor allem im Nordwesten, vorübergehend auch starken Wind. Danach mit Tiefdruckeinfluss eher unbeständig und kalt.

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 27.11.2020 um 13:00 Uhr. Nächste Aktualisierung am 28.11.2020 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se