Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Juni
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 18.06.2019 um 11:44 Uhr

Wetterlage

Über dem Alpenraum liegt eine flache Druckverteilung, die Luftmassen sind sehr warm. Mit einer leicht zunehmenden südwestlichen Höhenströmung wird etwas feuchtere und labil geschichtete Luft herangeführt. Dadurch nimmt die Schauer- und Gewitterneigung vor allem im Westen und Süden etwas zu.

Ostalpen

 
Di
18.06.
Mi
19.06.
Do
20.06.
Fr
21.06.
Sa
22.06.
So
23.06.
Mo
24.06.
Di
25.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 19.06.2019

Am Mittwoch folgt der nächste hochsommerlich warme und sonnige Bergtag mit tageszeitlicher Quellwolkenentwicklung. Diese findet vor allem im Süden rascher und früher statt als an den Vortagen, sodass es bereits gegen Mittag zu Sichteinschränkungen im Gebirge und zu einzelnen gewittrigen Schauern kommen kann. Am Nachmittag herrscht dann vor allem im italienischen Ostalpenraum verbreitet erhöhte Wahrscheinlichkeit für Regenschauer, durchaus lokal auch durchsetzt von einem kräftigen gewittrigen Regenguss mit Blitz und Donner. Auch vom Bregenzerwald bis zum Dachstein steigt die Gewitterneigung am Nachmittag leicht an, hier bleibt es aber großteils trocken und gewitterfrei-einzelne Ereignisse nicht ausgeschlossen. Temperatur: in 2000 m 14 Grad, in 3000 m 5 Grad. Nullgradgrenze: 3700 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht aus SW. Gewitterneigung: im Norden verbreitet gering, im Süden von Ost nach West gering-mäßig.

Aussichten für Donnerstag, 20.06.2019 und Freitag, 21.06.2019

Am Donnerstag wird es etwas weniger warm und von Nordwesten her labiler. Damit kommt es in den Vorarlberger und Tiroler Bergen zur rascheren Quellwolkenentwicklung verglichen mit den Vortagen und teils schon am Vormittag zu einzelnen gewittrigen Schauern, am späteren Nachmittag dann an der Alpennordseite verbreitet teils starke Quellbewölkung und folglich auch Regenschauer und Gewitter. Auch im Süden entwickeln sich einige Gewitter, wobei die Neigung dazu nach Südosten hin deutlich abnimmt. Am Freitag bis Mittag recht sonnig, dann verbreitet und häufig Schauer oder Gewitter, die sich vor allem Norden bis in die Nacht hineinziehen können.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 22.06.2019

Auch am Samstag dominiert eher labiles Sommerwetter mit vielen und teils dicht stehenden Quellwolken, Sonne zwischendurch und recht verbreitet Schaueraktivität, auch eingestreute Gewitter. Ab Sonntag von Westen her Hochdruckeinfluss mit wieder stabileren Verhältnissen, dazu sehr warme Luftmassen-die Nullgradgrenze steigt nächste Woche aus heutiger Sicht auf über 4600 m. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis mittel.

Westalpen

Di
18.06.
Mi
19.06.
Do
20.06.
Fr
21.06.
Sa
22.06.
So
23.06.
Mo
24.06.
Di
25.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 19.06.2019

Am Mittwoch steht der nächste hochsommerlich warme Tag mit viel Sonnenschein bis über Mittag und wachsender Quellbewölkung am Nachmittag bevor. Diese kann in hochalpinen Lagen zu lokalen Sichteinschränkungen führen. Am Nachmittag sind auch lokale Gewitter möglich, am häufigsten sind sie entlang der Italienischen Westalpen sowie um das Mont-Blanc Massiv zu erwarten. Völlig ausgeschlossen ist ein gewittriger Regenschauer auch sonst nirgends, es bleibt aber vielerorts auch gewitterfrei und trocken. Temperatur: in 2000 m 14 Grad, in 3000 m 6 Grad, in 4000 m -2 Grad. Nullgradgrenze: 3800 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht-schwach aus W bis SW. Gewitterneigung: gering-mäßig.

Aussichten für Donnerstag, 20.06.2019 und Freitag, 21.06.2019

Am Donnerstag wird es etwas weniger warm und labiler. Damit kommt es zur rascheren Quellwolkenentwicklung verglichen mit den Vortagen und im Schweizer Alpenraum teils schon am Vormittag zu gewittrigen Schauern, am Nachmittag dann verbreitet teils starke Quellbewölkung und folglich auch verbreitet Regenschauer und Gewitter. Wahrscheinlich trocken und sehr sonnig verläuft der Tag in den französischen Seealpen und Ligurischen Alpen. Am Freitag nur noch teilweise sonnig und ab Mittag bis in die Nacht hinein verbreitet und häufig Schauer oder Gewitter. Begünstigt erneut die französischen Seealpen und Ligurischen Alpen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 22.06.2019

Auch am Samstag dominiert eher labiles Sommerwetter mit vielen und teils dicht stehenden Quellwolken, Sonne zwischendurch und recht verbreitet Schaueraktivität, auch eingestreute Gewitter. Ab Sonntag von Westen her Hochdruckeinfluss mit wieder stabileren Verhältnissen, dazu sehr warme Luftmassen-die Nullgradgrenze steigt nächste Woche aus heutiger Sicht auf über 4600 m. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 18.06.2019, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel leichter Graupelschauer 6k.A. 50.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel leichter Graupelschauer 1N 0k.A.k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 6N 30 50k.A.430
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 5S 15k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 12W 25k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölkt 6N 545 440
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 12O 35k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden 5N 50.5 349
Feuerkogel
1600 m
heiter 16S 550 k.A.
Rax
1550 m
wolkig 14S 1050 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 14SW 250.1 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. 8O 5k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Mittwoch gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.