Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon

Wetterlage

Ein mächtiges Tief liegt derzeit über Nord- bis Nordosteuropa, mit stürmischem Nordwestwind werden deutlich kältere Luftmassen von der Nordsee nach Mitteleuropa transportiert. Eine Frontalzone nähert sich am Dienstag der Alpennordseite und überquert die Alpen bis zum Mittwoch. Diese Front bringt eine merkliche Abkühlung, in den meisten Regionen aber nur wenig Niederschlag.

  • Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 17.09.2019

    Am Morgen teils noch sonnig, eine Störungszone legt sich schleichend an die Alpennordseite an. Bis Mittag tauchen auch in den Zentralalpen nördlich des Hauptkamms immer mehr und dichtere Wolken auf, örtlich am Nachmittag bis Abend auch ein wenig Regen. Auch an der Alpensüdseite am Nachmittag nur mehr teilweise sonnig, gewittrige Schauer im Südosten der Ostalpen sind nicht ganz unwahrscheinlich.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von 3 bis 9 Grad
    2.000 m
    von 12 bis 17 Grad
    Nullgradgrenze:
    3000 bis 3900 m
    Wind:
    in 2000 m um 20 km/h, in 3000 m bis 30 km/h aus dem Sektor Nordwest.
    Gewitterneigung:
    Im Süden und Südosten mäßig bis erheblich, sonst relativ gering.

    Westalpen: Aussichten für Dienstag, 17.09.2019

    In den Westalpen dominiert zunächst verbreitet sehr sonniges Wetter. Mit einigen nennenswerten Quellwolken und lokalen Sichteinschränkungen muss man vor allem Alpenhauptkamm von den Berner Hochalpen ostwärts rechnen, hier sind kurze Schauer denkbar. Ein paar tiefe Wolken findet man auch in den küstennahen Seealpen.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    u Grad
    3.000 m
    von 9 bis 11 Grad
    2.000 m
    von 13 bis 19 Grad
    Nullgradgrenze:
    3100 bis 4300 m
    Wind:
    in 2000 m schwach windig, in 3000 m von 10 bis 20 km/h, in 4000 m von 30 bis 40 km/h aus dem Sektor West.
    Gewitterneigung:
    meist sehr gering, im Piemont leicht erhöht.
  • Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 18.09.2019 und Donnerstag, 19.09.2019

    Am Mittwoch rascher Störungsabzug, von Westen her setzt sich Hochdruckeinfluss durch, der im Tagesverlauf für immer mehr Sonnenschein sorgt. Im Osten der Ostalpen ziehen mitunter dichtere Wolkenfelder durch. Im Bergland sind aus Quellwolken auch einzelne Regenschauer nicht völlig ausgeschlossen, höchstwahrscheinlich bleibt es aber trocken. Mäßiger Nordwind. Am Donnerstag nach Auflösung lokaler Frühnebelfelder verbreitet sehr sonnig, im Süden und Westen oft wolkenlos. Im Nordosten ziehen Wolkenfelder durch, es bleibt trocken. Lebhafter Nordwind, eher kühl.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 18.09.2019 und Donnerstag, 19.09.2019

    Am Mittwoch nicht mehr überall ungetrübt: Entlang der Italienischen Westalpen Hochnebel und später mitunter gewittrige Schauer. In den Berner Hochalpen zur Sonne einige Quellungen, in den Französischen Alpen meist sonnig. Am Donnerstag entlang der Italienischen Westalpen Wetterbesserung, aber noch nicht ganz beständig, sonst meist ziemlich sonnig.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 18.09.2019 und Donnerstag, 19.09.2019

    Am Mittwoch rascher Störungsabzug, von Westen her setzt sich Hochdruckeinfluss durch, der im Tagesverlauf für immer mehr Sonnenschein sorgt. Im Osten der Ostalpen ziehen mitunter dichtere Wolkenfelder durch. Im Bergland sind aus Quellwolken auch einzelne Regenschauer nicht völlig ausgeschlossen, höchstwahrscheinlich bleibt es aber trocken. Mäßiger Nordwind. Am Donnerstag nach Auflösung lokaler Frühnebelfelder verbreitet sehr sonnig, im Süden und Westen oft wolkenlos. Im Nordosten ziehen Wolkenfelder durch, es bleibt trocken. Lebhafter Nordwind, eher kühl.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 18.09.2019 und Donnerstag, 19.09.2019

    Am Mittwoch nicht mehr überall ungetrübt: Entlang der Italienischen Westalpen Hochnebel und später mitunter gewittrige Schauer. In den Berner Hochalpen zur Sonne einige Quellungen, in den Französischen Alpen meist sonnig. Am Donnerstag entlang der Italienischen Westalpen Wetterbesserung, aber noch nicht ganz beständig, sonst meist ziemlich sonnig.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 20.09.2019

    Am Freitag und am Wochenende überwiegend recht sonnig.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 20.09.2019

    Am Freitag und am Wochenende überwiegend recht sonnig.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 20.09.2019

    Am Freitag und am Wochenende überwiegend recht sonnig.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 20.09.2019

    Am Freitag und am Wochenende überwiegend recht sonnig.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 16.09.2019 um 14:14 Uhr
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se