Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Wetterlage

Die Alpen kommen in den Einfluss eines stabilen Hochdrucksystems, welches zumindest bis Freitag für stabiles und ruhiges Herbstwetter sorgt.



  • Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 04.10.2022

    Von Westen her nimmt am Dienstag der Hochdruckeinfluss zu. Meist lösen sich Restwolken und Hochnebel am Vormittag rasch auf. Bei mäßigem Nordwestwind wird es dann verbreitet recht sonnig, gelegentliche Schleierwolken können die Sonne gebietsweise etwas dämpfen. Nur im Bereich vom Alpenostrand ziehen bei zunächst kräftigem Nordwind noch teils dichtere Wolkenfelder durch. In Summe überwiegt aber auch hier ein sonniger Wettereindruck.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    bis um 3 Grad
    2.000 m
    von 7 bis 11 Grad
    Nullgradgrenze:
    von 3100 bis 3500 m.
    Wind:
    meist mäßiger, im Osten teils auch lebhafter Nordwestwind.
    Gewitterneigung:
    keine.
    Bemerkungen:
    keine.

    Westalpen: Aussichten für Dienstag, 04.10.2022

    Mit Hochdruckeinfluss ist es am Dienstag auf den Bergen sonnig und ausgesprochen mild für Anfang Oktober. Schleierwolken weit über den Gipfeln können den Sonnenschein jedoch zumindest gebietsweise dämpfen. Der sonnige Wettercharakter mit guter Fernsicht bleibt aber erhalten. In den Niederungen ist stellenweise Nebel- bzw. Hochnebel möglich, der sich tagsüber bald lichtet.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    In 2000 m bis um 12 Grad, in 3000 m von 5 bis 8 Grad, in 4000 m bis um -2 Grad.
    Nullgradgrenze:
    von 3800 bis 4000 m.
    Wind:
    mäßiger Nordwestwind, in Föhnschneisen der Alpensüdseite mitunter auch lebhafter Wind.
    Gewitterneigung:
    keine.
    Bemerkungen:
    keine.
  • Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 04.10.2022

    Von Westen her nimmt am Dienstag der Hochdruckeinfluss zu. Meist lösen sich Restwolken und Hochnebel am Vormittag rasch auf. Bei mäßigem Nordwestwind wird es dann verbreitet recht sonnig, gelegentliche Schleierwolken können die Sonne gebietsweise etwas dämpfen. Nur im Bereich vom Alpenostrand ziehen bei zunächst kräftigem Nordwind noch teils dichtere Wolkenfelder durch. In Summe überwiegt aber auch hier ein sonniger Wettereindruck.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    bis um 3 Grad
    2.000 m
    von 7 bis 11 Grad
    Nullgradgrenze:
    von 3100 bis 3500 m.
    Wind:
    meist mäßiger, im Osten teils auch lebhafter Nordwestwind.
    Gewitterneigung:
    keine.
    Bemerkungen:
    keine.

    Westalpen: Aussichten für Dienstag, 04.10.2022

    Mit Hochdruckeinfluss ist es am Dienstag auf den Bergen sonnig und ausgesprochen mild für Anfang Oktober. Schleierwolken weit über den Gipfeln können den Sonnenschein jedoch zumindest gebietsweise dämpfen. Der sonnige Wettercharakter mit guter Fernsicht bleibt aber erhalten. In den Niederungen ist stellenweise Nebel- bzw. Hochnebel möglich, der sich tagsüber bald lichtet.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    In 2000 m bis um 12 Grad, in 3000 m von 5 bis 8 Grad, in 4000 m bis um -2 Grad.
    Nullgradgrenze:
    von 3800 bis 4000 m.
    Wind:
    mäßiger Nordwestwind, in Föhnschneisen der Alpensüdseite mitunter auch lebhafter Wind.
    Gewitterneigung:
    keine.
    Bemerkungen:
    keine.
  • Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 05.10.2022

    Am Mittwoch kann sich auch im Osten das Hoch etablieren und bei schwachem bis mäßigem Wind aus Südwest dominiert überall der Sonnenschein. Zeitweise ziehen wieder Schleierwolken weit oberhalb der Gipfel durch, die den sonnigen Eindruck aber kaum abschwächen. In bekannten Föhnschneisen kann der Südwestwind mitunter auch lebhaft ausfallen, sonst meist nur schwacher bis mäßiger Wind. Es wird noch etwas wärmer mit 12 bis 15 Grad in 2000 m, in 3000 m bis um 7 Grad.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 05.10.2022

    Auch am Mittwoch gibt es viel Sonnenschein auf den Bergen, der wenn überhaupt nur von wenigen Zirren getrübt wird. Im italienischen Alpenbogen kann sich stellenweise hartnäckiger Hochnebel halten, der bis 2000 m reicht. Der Wind dreht zwar allmählich auf Südwest, er bleibt aber meist schwach bis mäßig und es wird dadurch noch eine Spur milder. In Föhnschneisen der Alpennordseite kann es mitunter lebhaft ausfallen. In 3000 m steigen die Temperaturen auf Höchstwerte zwischen 7 und 10 Grad, in 4000 m bis um 2 Grad.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 06.10.2022

    Am Donnerstag setzt sich ruhiges, warmes und sonniges Herbstwetter fort. Der Himmel präsentiert sich über einige Zeit wolkenlos, die Fernsicht zeigt sich von ihrer besten Seite. Ähnliche Temperaturen wie am Vortag mit in 2000 m bis um 13 Grad, in 3000 m bis um 4 Grad.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 06.10.2022

    Am Donnerstag setzt sich ruhiges, mildes und stabiles Herbstwetter fort. Mit einer Frostgrenze von rund 3800 m und Temperaturen in 3000 m bis um 7 Grad bleibt es für die Jahreszeit warm. In den Nordalpen könnten tagsüber im Norden ein paar Wolken sichtbar werden, sie erreichen die Berge aber nicht.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Freitag, 07.10.2022

    Schwach windig, sonnig und warm geht es am Freitag weiter. Am Samstag lebt der Wind aus Südwest bis West teils auf, Wolkenfelder queren, die die Sonne dämpfen. Eventuell sind später auch einzelne Schauer denkbar. Zum Sonntag wahrscheinlich wieder sonnig, im Süden eventuell bewölkter mit lokalen Regenschauern und im Tagesverlauf sonniger. Der Wind frischt mit der Störung kurzfristig auf, am Temperaturniveau ändert sich nur wenig. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Freitag, 07.10.2022

    Am Freitag setzt sich das stabile Hochdruckwetter fort. Am Samstag streift aus heutiger Sicht im Norden eine Störungszone, die zumindest ein paar Wolken in den Westalpen bringt. Auch ein paar Schauer sind aus heutiger Sicht nicht ausgeschlossen. Am Sonntag dürfte sich hoher Luftdruck wieder durchsetzen, allenfalls könnten im Süden Schauer auftreten. Am Temperaturniveau ändert sich wenig, der Wind könnte mit der Störung aufleben. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Freitag, 07.10.2022

    Schwach windig, sonnig und warm geht es am Freitag weiter. Am Samstag lebt der Wind aus Südwest bis West teils auf, Wolkenfelder queren, die die Sonne dämpfen. Eventuell sind später auch einzelne Schauer denkbar. Zum Sonntag wahrscheinlich wieder sonnig, im Süden eventuell bewölkter mit lokalen Regenschauern und im Tagesverlauf sonniger. Der Wind frischt mit der Störung kurzfristig auf, am Temperaturniveau ändert sich nur wenig. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Freitag, 07.10.2022

    Am Freitag setzt sich das stabile Hochdruckwetter fort. Am Samstag streift aus heutiger Sicht im Norden eine Störungszone, die zumindest ein paar Wolken in den Westalpen bringt. Auch ein paar Schauer sind aus heutiger Sicht nicht ausgeschlossen. Am Sonntag dürfte sich hoher Luftdruck wieder durchsetzen, allenfalls könnten im Süden Schauer auftreten. Am Temperaturniveau ändert sich wenig, der Wind könnte mit der Störung aufleben. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Freitag, 07.10.2022

    Schwach windig, sonnig und warm geht es am Freitag weiter. Am Samstag lebt der Wind aus Südwest bis West teils auf, Wolkenfelder queren, die die Sonne dämpfen. Eventuell sind später auch einzelne Schauer denkbar. Zum Sonntag wahrscheinlich wieder sonnig, im Süden eventuell bewölkter mit lokalen Regenschauern und im Tagesverlauf sonniger. Der Wind frischt mit der Störung kurzfristig auf, am Temperaturniveau ändert sich nur wenig. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Freitag, 07.10.2022

    Am Freitag setzt sich das stabile Hochdruckwetter fort. Am Samstag streift aus heutiger Sicht im Norden eine Störungszone, die zumindest ein paar Wolken in den Westalpen bringt. Auch ein paar Schauer sind aus heutiger Sicht nicht ausgeschlossen. Am Sonntag dürfte sich hoher Luftdruck wieder durchsetzen, allenfalls könnten im Süden Schauer auftreten. Am Temperaturniveau ändert sich wenig, der Wind könnte mit der Störung aufleben. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 03.10.2022 um 12:00 Uhr. Nächste Aktualisierung am 04.10.2022 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: