Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Wetterlage

Zwischen einem Tief über dem Nordwesten Frankreichs und einer Tiefdruckrinne über Nordosteuropa liegen die Alpen unter schwachem Hochdruckeinfluss in westlicher Anströmung. Die Luftmassen sind mäßig stabil und somit anfällig für tageszeitliche Schauer und Gewitter. Mit einer Störung aus Westen wird es am Montag zuerst in den Westalpen unbeständig, dann in den Ostalpen. Es bleibt in Folge bis Mittwoch unbeständig mit merklicher Abkühlung.



  • Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 16.08.2020

    Nach nächtlicher Wetterberuhigung scheint verbreitet zunächst die Sonne. Im Nordosten, etwa zwischen Ybbstaler Alpen und Steirischem Randgebirge ist es eher wolkig und bei durchziehenden Regenschauern ganztags unbeständig. Auch ganz im Südwesten können vom Tessin her Richtung Bernina aus der Nacht heraus Gewitter ziehen. Sie lösen sich nach Sonnenaufgang aber meist auf und machen für einige Zeit der Sonne Platz. Im Tagesverlauf bilden sich in allen Regionen allmählich Quellwolken und das Risiko für gewittrige Schauer steigt. Am geringsten ist es aus heutiger Sicht zwischen Rofan und Salzkammergut, ausgeschlossen sind sie aber nirgends. Ganz im Westen können vor allem am Abend auch heftige Gewitter als Vorboten der nächsten Störung hereinziehen und sich bis in die Nacht hinein halten.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    4 bis 6 Grad
    2.000 m
    von NO nach SW 11 bis 16 Grad
    Nullgradgrenze:
    um 4000 bis 4100 m.
    Wind:
    schwach, teils auch mäßig aus West bis Südwest.
    Gewitterneigung:
    im Nordosten und Osten mäßig, sonst erst sehr gering, am Nachmittag gering bis mäßig.

    Westalpen: Aussichten für Sonntag, 16.08.2020

    Nach einer meist klaren Nacht ist es am Sonntag zunächst sehr sonnig mit hohen Wolken und allmählich Quellungen. Nur am Rand zur Poebene vom Nordpiemont her können schon aus der Nacht heraus Gewitter über das Süd-, evt. auch Mitteltessin Richtung Bergell ziehen. Sie lösen sich nach Sonnenaufgang meist bald auf und für einige Zeit wird es auch hier sonnig. In der schwül-warmen Luft steigt die Neigung zu Regenschauern und Gewittern bald erneut an. Als erstes, etwa ab Mittag, sind sie im Bereich des Italienischen Alpenbogens zu erwarten, im Laufe des Nachmittags sind sie nirgends auszuschließen, auch wenn in den frz. Alpen die Wahrscheinlichkeit bis zum Abend eher gering ist. Dann ist allerdings mit Störungsannäherung bis in die Nacht hinein verbreitete Gewitteraktivität zu erwarten.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    0 bis 1 Grad
    3.000 m
    6 bis 8 Grad
    2.000 m
    von N nach SW 14 bis 17 Grad
    Nullgradgrenze:
    4000 bis 4200 m, tendenziell sinkend.
    Wind:
    schwach bis mäßig aus West bis Südwest, tendenziell etwas auffrischend..
    Gewitterneigung:
    auf der ital. Alpenseite erst gering bis mäßig, dann steigend, sonst erst sehr gering, später im Westen gering, im Norden mäßig.
  • Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 16.08.2020

    Nach nächtlicher Wetterberuhigung scheint verbreitet zunächst die Sonne. Im Nordosten, etwa zwischen Ybbstaler Alpen und Steirischem Randgebirge ist es eher wolkig und bei durchziehenden Regenschauern ganztags unbeständig. Auch ganz im Südwesten können vom Tessin her Richtung Bernina aus der Nacht heraus Gewitter ziehen. Sie lösen sich nach Sonnenaufgang aber meist auf und machen für einige Zeit der Sonne Platz. Im Tagesverlauf bilden sich in allen Regionen allmählich Quellwolken und das Risiko für gewittrige Schauer steigt. Am geringsten ist es aus heutiger Sicht zwischen Rofan und Salzkammergut, ausgeschlossen sind sie aber nirgends. Ganz im Westen können vor allem am Abend auch heftige Gewitter als Vorboten der nächsten Störung hereinziehen und sich bis in die Nacht hinein halten.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    4 bis 6 Grad
    2.000 m
    von NO nach SW 11 bis 16 Grad
    Nullgradgrenze:
    um 4000 bis 4100 m.
    Wind:
    schwach, teils auch mäßig aus West bis Südwest.
    Gewitterneigung:
    im Nordosten und Osten mäßig, sonst erst sehr gering, am Nachmittag gering bis mäßig.

    Westalpen: Aussichten für Sonntag, 16.08.2020

    Nach einer meist klaren Nacht ist es am Sonntag zunächst sehr sonnig mit hohen Wolken und allmählich Quellungen. Nur am Rand zur Poebene vom Nordpiemont her können schon aus der Nacht heraus Gewitter über das Süd-, evt. auch Mitteltessin Richtung Bergell ziehen. Sie lösen sich nach Sonnenaufgang meist bald auf und für einige Zeit wird es auch hier sonnig. In der schwül-warmen Luft steigt die Neigung zu Regenschauern und Gewittern bald erneut an. Als erstes, etwa ab Mittag, sind sie im Bereich des Italienischen Alpenbogens zu erwarten, im Laufe des Nachmittags sind sie nirgends auszuschließen, auch wenn in den frz. Alpen die Wahrscheinlichkeit bis zum Abend eher gering ist. Dann ist allerdings mit Störungsannäherung bis in die Nacht hinein verbreitete Gewitteraktivität zu erwarten.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    0 bis 1 Grad
    3.000 m
    6 bis 8 Grad
    2.000 m
    von N nach SW 14 bis 17 Grad
    Nullgradgrenze:
    4000 bis 4200 m, tendenziell sinkend.
    Wind:
    schwach bis mäßig aus West bis Südwest, tendenziell etwas auffrischend..
    Gewitterneigung:
    auf der ital. Alpenseite erst gering bis mäßig, dann steigend, sonst erst sehr gering, später im Westen gering, im Norden mäßig.
  • Ostalpen: Aussichten für Montag, 17.08.2020

    Zwischen Graubünden und Allgäuer Alpen, möglicherweise auch entlang der Bayerischen Alpen sowie allgemein auf der Alpensüdseite nimmt die Bewölkung bei südwestlicher Anströmung rasch zu und schon am Vormittag können erste Regenschauer und Gewitter aufkommen. Sonst ist es bei zunehmender Quellbewölkung noch teils sonnig, am Nachmittag steigt das Risiko für teils heftige Gewitter in allen Gebirgsregionen an. Mit den Niederschlägen gehen die Temperaturen bei auffrischendem Westwind um 2 bis 4 Grad zurück.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Montag, 17.08.2020

    Mit Störungseinfluss verläuft der Montag auf den Bergen verbreitet wechselnd bis stark bewölkt, oft mit schlechten Sichten. Dazu gibt es wiederholte, teils kräftige Regenschauer, vor allem am Nachmittag, auch Gewitter sind möglich. Etwas begünstigt dürfte der Südwesten im Bereich der Haute Provence und den Seealpen sein. Hier ist es vormittags möglicherweise noch recht sonnig, ehe die Gewitterneigung ab Mittag auch hier steigt. Bei mäßigem, teils lebhaftem Wind aus Südwest gehen die Temperaturen zurück, die Schneefallgrenze sinkt gegen 3000 m im Nordwesten und 3500 m im Süden.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 18.08.2020

    Am Dienstag ist es im Nordosten unbeständig mit wechselnder bis dichter Bewölkung und wiederholten Regenschauern. Im Westen und Süden beginnt der Tag voraussichtlich trocken, teils auch aufgelockert. Es ist aber immer noch labil und somit kommt es im Tagesverlauf erneut zu gewittrigen Schauern, zuerst im Süden, dann auch im Westen. Etwas kühler als zuletzt.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Dienstag, 18.08.2020

    Nach nächtlicher Wetterberuhigung beginnt der Dienstag meist trocken, teils auch sonnig, sonst mit Restwolken. Eingelagert in eine mäßige Westströmung ziehen bald wieder dichtere Wolken von Frankreich herein und mit ihnen erneut Regenschauer durch, ab 3000 bis 3400 m Schnee. Wo es am Vormittag mehr Sonne gibt, sind nachmittags auch Gewitter möglich, am ehesten im Süden. Kühl, in 3000 m 1 bis 4 Grad.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Mittwoch, 19.08.2020

    Im Osten sowie in den Nordalpen dürfte es auch am Mittwoch unbeständig weitergehen mit vielen Wolken und zeitweiligen, gebietsweise kräftigen Regengüssen. Nach Südwesten zu ist es stabiler und zuerst sonnig, am Nachmittag können vereinzelt gewittrige Schauer entstehen. Am Donnerstag steigt der Luftdruck. Eine um das Hoch geführte Warmfront könnte aber für teils ausgedehnte Bewölkung und Nieselregen sorgen, ehe es am Freitag endlich sonniger und stabiler wird. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Mittwoch, 19.08.2020

    Mit Ausnahme der Nordostschweiz bessert sich das Wetter am Mittwoch voraussichtlich. Von Westen her wird es zunehmend sonnig und in der Höhe auch wieder wärmer. Im Nordosten bleibt es bewölkter und es kann stellenweise ein wenig regnen. Am Donnerstag steigt der Luftdruck. Eine um das Hoch geführte Warmfront könnte aber für teils ausgedehnte Bewölkung und Nieselregen sorgen, ehe es am Freitag endlich sonniger und stabiler wird. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Mittwoch, 19.08.2020

    Im Osten sowie in den Nordalpen dürfte es auch am Mittwoch unbeständig weitergehen mit vielen Wolken und zeitweiligen, gebietsweise kräftigen Regengüssen. Nach Südwesten zu ist es stabiler und zuerst sonnig, am Nachmittag können vereinzelt gewittrige Schauer entstehen. Am Donnerstag steigt der Luftdruck. Eine um das Hoch geführte Warmfront könnte aber für teils ausgedehnte Bewölkung und Nieselregen sorgen, ehe es am Freitag endlich sonniger und stabiler wird. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Mittwoch, 19.08.2020

    Mit Ausnahme der Nordostschweiz bessert sich das Wetter am Mittwoch voraussichtlich. Von Westen her wird es zunehmend sonnig und in der Höhe auch wieder wärmer. Im Nordosten bleibt es bewölkter und es kann stellenweise ein wenig regnen. Am Donnerstag steigt der Luftdruck. Eine um das Hoch geführte Warmfront könnte aber für teils ausgedehnte Bewölkung und Nieselregen sorgen, ehe es am Freitag endlich sonniger und stabiler wird. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Mittwoch, 19.08.2020

    Im Osten sowie in den Nordalpen dürfte es auch am Mittwoch unbeständig weitergehen mit vielen Wolken und zeitweiligen, gebietsweise kräftigen Regengüssen. Nach Südwesten zu ist es stabiler und zuerst sonnig, am Nachmittag können vereinzelt gewittrige Schauer entstehen. Am Donnerstag steigt der Luftdruck. Eine um das Hoch geführte Warmfront könnte aber für teils ausgedehnte Bewölkung und Nieselregen sorgen, ehe es am Freitag endlich sonniger und stabiler wird. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Mittwoch, 19.08.2020

    Mit Ausnahme der Nordostschweiz bessert sich das Wetter am Mittwoch voraussichtlich. Von Westen her wird es zunehmend sonnig und in der Höhe auch wieder wärmer. Im Nordosten bleibt es bewölkter und es kann stellenweise ein wenig regnen. Am Donnerstag steigt der Luftdruck. Eine um das Hoch geführte Warmfront könnte aber für teils ausgedehnte Bewölkung und Nieselregen sorgen, ehe es am Freitag endlich sonniger und stabiler wird. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 15.08.2020 um 14:05 Uhr. Nächste Aktualisierung am 16.08.2020 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se