Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Feber
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 19.04.2019 um 11:09 Uhr

Wetterlage

Zwischen einem ausgeprägten Tief mit Zentrum bei Gibraltar und weiteren Tiefdruckgebieten über Osteuropa herrscht im Alpenraum am Karsamstag warmes Hochdruckwetter, die Druckgegensätze und damit die leicht föhnige Südströmung lassen vorübergehend nach, werden aber ab Sonntag wieder stärker. Von den Seealpen her wird es im Laufe des Osterwochenendes wieder etwas unbeständiger.

Ostalpen

 
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Do
25.04.
Fr
26.04.
Sa
27.04.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 20.04.2019

Am Karsamstag schläft die föhnige Südströmung praktisch ein. Nach meist klarer Nacht herrscht auch tagsüber sehr verbreitet wolkenloses bis leicht bewölktes Wetter mit ausgezeichneter Sicht und kräftiger Tageserwärmung. Ein paar nennenswerte Quellwolken tauchen am ehesten in der Region Tessin bis Bergamasker Alpen auf und entlang der Südalpen kann es auch sonst etwas dunstig sein. Temperatur: in 2000 m 0 bis 8 Grad, in 3000 m -8 bis -1 Grad. Nullgradgrenze: 2000 bis 3000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Schwach um Südost. Bemerkungen: Mit der Tageserwärmung ansteigende Lawinengefahr.

Aussichten für Sonntag, 21.04.2019 und Montag, 22.04.2019

Ab Sonntag spielt auflebender Südwind wieder eine zunehmende Rolle: In weiten Teilen der Ostalpen dominiert am Sonntag aber noch klar die Sonne. Vor allem im Süden und Südwesten ist es nicht mehr ganz ungetrübt. Vom Tessin und den Bergamasker Alpen kommend ziehen Wolkenfelder durch, die am und südlich des Hauptkamms dichter ausfallen. Am Montag eher starker Südwind, an der Alpensüdseite und bis zum Hauptkamm zunehmender Wolkenstau und von Westen her auch aufkommende Niederschläge, im Norden stark windig, warm und zumindest teils sonnig.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 23.04.2019

Entlang der gesamten Alpensüdseite am Dienstag bei starker Südströmung Regenwetter, im Südstau ergiebige Regenmengen. Schnee ab ca 1600 bis 2000 m. In den Hochlagen der Westalpen am und südlich des Hauptkamms bis zum Freitag wieder große Neuschneemengen. An der Alpennordseite besonders der Ostalpen durch den Föhn nur wenig oder kein Niederschlag. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Mittel.

Westalpen

Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Do
25.04.
Fr
26.04.
Sa
27.04.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 20.04.2019

In weiten Teilen der Westalpen herrscht am Karsamstag sonniges, eher windschwaches und warmes Bergwetter mit harmlosen Quellwolken am Nachmittag. Deutlich unbeständiger geht es in Teilen der Seealpen durch den Tag. Besonders auf der Italienischen Seite rund um die Cottischen Alpen und entlang der Grenze zu Frankreich tummeln sich hier reichlich tiefe Wolken und Nebel und stellenweise auch Regenschauer. Weiter nach Norden und Westen zu ist es deutlich sonniger. Temperatur: in 2000 m 0 bis 6 Grad, in 3000 m um -5 bis -1 Grad, in 4000 m um -11 Grad. Nullgradgrenze: 2000 bis 2900 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Leicht bis mäßig um Südost. Neuschneesituation: Nur in den Hochlagen der Seealpen ein paar Zentimeter bis Sonntagfrüh.

Aussichten für Sonntag, 21.04.2019 und Montag, 22.04.2019

Am Sonntag kommt die föhnige Südströmung wieder stärker in Gang, damit wird es in Teilen der Westalpen wieder unbeständiger, an der Schweizer Alpennordseite föhnig. Mit tiefer Bewölkung und Sichteinschränkungen sowie Schauern ist von den Seealpen bis zum Walliser Hauptkamm zu rechnen, dazwischen aber auch sonnige Abschnitte. Deutlich mehr Sonne mit meist hohen Wolkenfeldern dazwischen nördlich des Hauptkamms. Am Montag wird der Süd bis Südostwind stark bis stürmisch. In den Italienischen Alpen deutliche Wetterverschlechterung, und auch sonst recht wechselhaft. In der Nordschweiz bei kräftigem Föhn recht sonnig.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 23.04.2019

Entlang der gesamten Alpensüdseite am Dienstag bei starker Südströmung Regenwetter, im Südstau ergiebige Regenmengen. Schnee ab ca 1600 bis 2000 m. In den Hochlagen der Westalpen am und südlich des Hauptkamms bis zum Freitag wieder große Neuschneemengen. An der Alpennordseite besonders der Ostalpen durch den Föhn nur wenig oder kein Niederschlag. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 20.04.2019, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -8Still 0 50 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -11S 30über 70k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 1NO 2 k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -5SO 5k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 2O 20k.A.186
Zugspitze
2960 m
wolkenlos -1O 15über 70415
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 2S 20k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter -5O 20über 70k.A.
Feuerkogel
1600 m
wolkenlos 8SO 5über 7090
Rax
1550 m
wolkenlos 6S 1550 40
Paganella
2125 m
heiter 3N 550 87
Rollepass
2000 m
wolkenlos 0Still 0 30 104
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 0NW 5über 70180
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Samstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.