Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Wetterlage

Eingelagert in eine kräftige Westströmung folgt zum Freitag hin die nächste Kaltfront. Am Samstag etabliert sich dann Hochdruckeinfluss und von Westen her gelangen langsam mildere Luftmassen in den Alpenraum. An der Vorderseite eines Tiefs kommt ab Sonntag Südföhn auf, es wird vorübergehend markant wärmer.



  • Ostalpen: Aussichten für Freitag, 07.05.2021

    Bei starkem bis stürmischem Wind muss man vor allem in den Nordalpen und am Hauptkamm, aber auch im Bereich der Karawanken bei dichten Wolken zunächst überall mit Schneefall und Regen rechnen. Im Tagesverlauf geht der Niederschlag in Schauer über, die allmählich seltener werden. Auch sonst gibt es auf der Alpensüdseite (mitunter gewittrige) Schauer, der im Tagesverlauf aufkommende stürmische Nordföhn sorgt dazwischen aber auch für sonnige Auflockerungen. Schnee fällt im Norden zwischen 1000 und 1500 m, im Süden nur oberhalb rund 1700 m. In der Nacht auf Samstag klingen die Schauer ab und über weite Strecken klart es auf.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von -6 bis -4 Grad
    2.000 m
    von 0 bis 6 Grad
    Nullgradgrenze:
    1600 m im Norden bis 2400 m im Süden.
    Wind:
    Stark, insbesondere entlang der Nordalpen teils stürmischer Nordwestwind.
    Gewitterneigung:
    im Süden mäßig.
    Bemerkungen:
    .

    Westalpen: Aussichten für Freitag, 07.05.2021

    Stark windig bis stürmisch aus West, später Nordwest. Von der Dauphine bis in den Schweizer Alpenraum regnet und schneit es am Vormittag verbreitet, am Nachmittag geht der Niederschlag in Schauer über und wird seltener. Die Schneefallgrenze sinkt im Norden von 1500 gegen 1200 m, nach Süden zu liegt sie etwas höher. Südlich der Dauphiné klingt der Niederschlag am Morgen bald ab und es lockert sonnig auf. Auch entlang des ital. Alpenbogens dürfte es bei starkem Nordföhn tagsüber meist trocken werden und auflockern. In höheren Lagen liegen um 20 bis 30 cm Neuschnee, im Bereich des Mont Blanc teils deutlich mehr, tagsüber kommen nochmals 5 bis 10 cm dazu.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -10 Grad
    3.000 m
    von -4 bis 0 Grad
    2.000 m
    von 4 bis 6 Grad
    Nullgradgrenze:
    1700 m im Norden bis 2900 m im Süden.
    Wind:
    in 2000 m um 10 km/h, in 3000 m von 20 bis 60 km/h, in 4000 m um 70 km/h aus dem Sektor West.
    Neuschnee:
    bis 10 cm im Schweizer Nordalpenraum.
    Gewitterneigung:
    im Süden mäßig.
    Bemerkungen:
    .
  • Ostalpen: Aussichten für Freitag, 07.05.2021

    Bei starkem bis stürmischem Wind muss man vor allem in den Nordalpen und am Hauptkamm, aber auch im Bereich der Karawanken bei dichten Wolken zunächst überall mit Schneefall und Regen rechnen. Im Tagesverlauf geht der Niederschlag in Schauer über, die allmählich seltener werden. Auch sonst gibt es auf der Alpensüdseite (mitunter gewittrige) Schauer, der im Tagesverlauf aufkommende stürmische Nordföhn sorgt dazwischen aber auch für sonnige Auflockerungen. Schnee fällt im Norden zwischen 1000 und 1500 m, im Süden nur oberhalb rund 1700 m. In der Nacht auf Samstag klingen die Schauer ab und über weite Strecken klart es auf.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von -6 bis -4 Grad
    2.000 m
    von 0 bis 6 Grad
    Nullgradgrenze:
    1600 m im Norden bis 2400 m im Süden.
    Wind:
    Stark, insbesondere entlang der Nordalpen teils stürmischer Nordwestwind.
    Neuschnee:
    bis 10 cm im Schweizer Nordalpenraum.
    Gewitterneigung:
    im Süden mäßig.
    Bemerkungen:
    .

    Westalpen: Aussichten für Freitag, 07.05.2021

    Stark windig bis stürmisch aus West, später Nordwest. Von der Dauphine bis in den Schweizer Alpenraum regnet und schneit es am Vormittag verbreitet, am Nachmittag geht der Niederschlag in Schauer über und wird seltener. Die Schneefallgrenze sinkt im Norden von 1500 gegen 1200 m, nach Süden zu liegt sie etwas höher. Südlich der Dauphiné klingt der Niederschlag am Morgen bald ab und es lockert sonnig auf. Auch entlang des ital. Alpenbogens dürfte es bei starkem Nordföhn tagsüber meist trocken werden und auflockern. In höheren Lagen liegen um 20 bis 30 cm Neuschnee, im Bereich des Mont Blanc teils deutlich mehr, tagsüber kommen nochmals 5 bis 10 cm dazu.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -10 Grad
    3.000 m
    von -4 bis 0 Grad
    2.000 m
    von 4 bis 6 Grad
    Nullgradgrenze:
    1700 m im Norden bis 2900 m im Süden.
    Wind:
    in 2000 m um 10 km/h, in 3000 m von 20 bis 60 km/h, in 4000 m um 70 km/h aus dem Sektor West.
    Neuschnee:
    bis 10 cm im Schweizer Nordalpenraum.
    Gewitterneigung:
    im Süden mäßig.
    Bemerkungen:
    .
  • Ostalpen: Aussichten für Samstag, 08.05.2021

    Nach einer überwiegend klaren oder nur gering bewölkten Nacht beginnt der Samstag meist freundlich, aber noch recht kühl. Tagsüber ziehen vor allem im Norden zeitweise kompaktere hohe und mittelhohe Wolkenfelder durch, die Gipfel bleiben aber frei. Die Strömung dreht auf West bis Südwest, damit gelangen im Tagesverlauf deutlich mildere Luftmassen in den Ostalpenraum. Im Hochgebirge noch teils windig aus West. Es folgt verbreitet eine nahezu wolkenlose Nacht auf Sonntag.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Samstag, 08.05.2021

    Am Samstag wird es in den Westalpen über weite Strecken recht sonnig, wahrscheinlich ziehen aber hohe, zeitweise auch etwas kompaktere Wolken durch. Bis zum Abend klart es wieder auf, dann folgt eine nur gering bewölkte Nacht. Es wird deutlich milder, die Nullgradgrenze steigt auf 2500 bis 3200 m. Vor allem in Hochlagen muss man allerdings mit lebhaftem Wind aus West rechnen.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 09.05.2021

    Sonniges und ausgesprochen mildes Bergwetter, im Tagesverlauf kommt föhniger Südwind auf. Verbreitet zeigen sich am Himmel höchstens dünne hohe Wolken, die Sichten bleiben ganztags sehr gut. Erst am Abend werden in der zunehmend feuchteren Südströmung erste Gipfel in Staulagen einnebeln, es bleibt vorerst aber auch dort noch trocken. Die Nullgradgrenze steigt verbreitet auf über 3500 m an.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Sonntag, 09.05.2021

    Zunächst sonniges und ausgesprochen mildes Bergwetter. Bei starkem Höhenwind aus Süd lebt im Tagesverlauf im Norden zunehmend kräftigerer Föhn auf, gleichzeitig geraten die Berge im Südstau in Nebel, bis zum Abend setzen dort auch erst Niederschläge ein. Auch von Westen her werden die Wolkenfelder bis zum Abend kompakter.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Montag, 10.05.2021

    Am Montag verbleiben die Ostalpen in der kräftigen Südströmung. Mit stürmischem Südföhn bleibt es im Norden damit nochmals recht sonnig und mild, im Süden dagegen zunehmend bewölkt und erste Regenschauer bis auf über 2500 m hinauf. Am Dienstag verstärken sich die Niederschläge im Südstau, wobei diese auch schon auf den Nordwesten übergreifen dürften. Störungsdurchzug und Abkühlung voraussichtlich zum Mittwoch hin. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Montag, 10.05.2021

    Am Montag bleibt es zunächst in der Nordostschweiz mit stürmischem Föhn noch zeitweise sonnig. Im Süden und im Westen aber bereits kräftiger, teils anhaltender Niederschlag und ebenfalls stürmischer Wind. Im Tagesverlauf greifen die Niederschläge auch auf den Norden über, Schnee fällt oberhalb von 1700 bis 2500 m. Auch am Dienstag bleibt es im gesamten Westalpenraum wahrscheinlich sehr unbeständig und über weite Strecken nass. Im Hochgebirge kommt in Summe erneut nennenswerter Neuschnee zusammen. Am Mittwoch und Donnerstag voraussichtlich vorübergehende Wetterbesseung, Details sind aber noch unsicher. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Montag, 10.05.2021

    Am Montag verbleiben die Ostalpen in der kräftigen Südströmung. Mit stürmischem Südföhn bleibt es im Norden damit nochmals recht sonnig und mild, im Süden dagegen zunehmend bewölkt und erste Regenschauer bis auf über 2500 m hinauf. Am Dienstag verstärken sich die Niederschläge im Südstau, wobei diese auch schon auf den Nordwesten übergreifen dürften. Störungsdurchzug und Abkühlung voraussichtlich zum Mittwoch hin. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Montag, 10.05.2021

    Am Montag bleibt es zunächst in der Nordostschweiz mit stürmischem Föhn noch zeitweise sonnig. Im Süden und im Westen aber bereits kräftiger, teils anhaltender Niederschlag und ebenfalls stürmischer Wind. Im Tagesverlauf greifen die Niederschläge auch auf den Norden über, Schnee fällt oberhalb von 1700 bis 2500 m. Auch am Dienstag bleibt es im gesamten Westalpenraum wahrscheinlich sehr unbeständig und über weite Strecken nass. Im Hochgebirge kommt in Summe erneut nennenswerter Neuschnee zusammen. Am Mittwoch und Donnerstag voraussichtlich vorübergehende Wetterbesseung, Details sind aber noch unsicher. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Montag, 10.05.2021

    Am Montag verbleiben die Ostalpen in der kräftigen Südströmung. Mit stürmischem Südföhn bleibt es im Norden damit nochmals recht sonnig und mild, im Süden dagegen zunehmend bewölkt und erste Regenschauer bis auf über 2500 m hinauf. Am Dienstag verstärken sich die Niederschläge im Südstau, wobei diese auch schon auf den Nordwesten übergreifen dürften. Störungsdurchzug und Abkühlung voraussichtlich zum Mittwoch hin. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Montag, 10.05.2021

    Am Montag bleibt es zunächst in der Nordostschweiz mit stürmischem Föhn noch zeitweise sonnig. Im Süden und im Westen aber bereits kräftiger, teils anhaltender Niederschlag und ebenfalls stürmischer Wind. Im Tagesverlauf greifen die Niederschläge auch auf den Norden über, Schnee fällt oberhalb von 1700 bis 2500 m. Auch am Dienstag bleibt es im gesamten Westalpenraum wahrscheinlich sehr unbeständig und über weite Strecken nass. Im Hochgebirge kommt in Summe erneut nennenswerter Neuschnee zusammen. Am Mittwoch und Donnerstag voraussichtlich vorübergehende Wetterbesseung, Details sind aber noch unsicher. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 06.05.2021 um 13:00 Uhr. Nächste Aktualisierung am 07.05.2021 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: