Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Juni
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html

Veranstaltungssuche

Veranstaltungen aller Alpenvereins-Sektionen

 

  • 'Alpiner Basiskurs'

    Alpiner Basiskurs

    Alpenverein Austria - zum Programm

    25.06.2017 - 01.07.2017

    Die Grundschule des Bergsteigens!Dieser Kurs versetzt Dich in die Lage, selbstständig schöne Berg- und Gletscherwanderungen sowie interessante Klettersteige zu bewältigen. Darüber hinaus bietet der Kurs die Möglichkeit, eine Woche auf einer abgeschiedenen Hochgebirgshütte zu verbringen, so richtig abzuschalten und das beeindruckende Bergambiente des Dachsteins zu erleben.Kursprogramm:Gehen in weglosem Gelände, auf Gletschern und auf steilen SchneefeldernSeil- und Sicherungstechnik im Klettergarten, auf Gletschern und auf KlettersteigenGehen mit Steigeisen und Pickel. Praxisgerechte Tipps über Tourenplanung, Orientierung, Wetterkunde, alpine Gefahren, umweltgerechtes Bergsteigen, u. v. a. m. runden das Programm ab.Unser Ausbildungszentrum, die Simony-Hütte am Dachstein, bietet ein ideales Kursgelände mit überdachtem Klettergarten, Übungsklettersteigen und zahlreichen Tourenmöglichkeiten in der Umgebung. Als Höhepunkt ist - sofern die äußeren Verhältnisse passen - die Besteigung des Hohen Dachsteins (2.995 m) vorgesehen (Kondition für bis zu 9 Stunden mitbringen!!!). ---> Bildergalerie Alpiner Basiskurs 2010 ---> Bildergalerie Alpiner Basiskurs 2009 ---> Bildergalerie Alpiner Basiskurs 2008 ---> Bildergalerie Alpiner Basiskurs 2007 ---> Bildergalerie Alpiner Basiskurs 2006 ---> Bildergalerie Alpiner Basiskurs 2005

    weiter
  • 'Professionelle Orientierung'

    Professionelle Orientierung

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    gruppenname
    25.06.2017

    Theorie und Praxis der professionellen Orientierung im Geländemit Karte, Bussole und GPS Anmeldung und Info:alpinaktiv@gmx.at 

    weiter
  • 'Türnitzer Höger, 1372 m'

    Türnitzer Höger, 1372 m

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    gruppenname
    25.06.2017

    Von Hohenberg im Tal der Unrecht Traisen auf den Türnitzer Höger, 1372m, Mittagseinkehr, Abstieg nach Türnitz ins Tal der Türnitzer Traisen. Proviant mitnehmen, Stöcke von Vorteil, Gehzeit ca. 6 Stunden, ca. 1050 Hm, Abfahrt: 7:00 Uhr Hbf. Busbahnhof Richtung Mariazell, retour von Türnitz.  Infos:0650/3726584

    weiter
  • 'Wanderung

    Wanderung "Wiener Melange"

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    gruppenname
    25.06.2017

    Wanderung der "Wiener Melange"Bahnhof Grünbach - Rosental - Ruine Schrattenstein - Johannesbachklamm - Würflach, 12,4 km, 300 HmAbfahrt: 8:37 Uhr, Bhf Wien Meidling (Einfach-Raus-Ticket) Treffpunkt: Fahrkartenautomaten 8:15 Uhr Info: 0699/114642160664/750322540699/15036437

    weiter
  • 'Freiung Höhenweg'

    Freiung Höhenweg

    Sektion Hall in Tirol - zum Programm

    25.06.2017 07:30 - 18:00

    Von der Bergstation am Seefelder Joch ist bereits das Gipfelkreuz der Seefelder Spitze, unser erstes Gipfelziel zu sehen.

    weiter
  • 'Stadelwandgrat'

    Stadelwandgrat

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    gruppenname
    26.06.2017

    Der Top-Klassiker aller Gratwege. 2.-3. Grad. Anmeldung und telefonische Vorbesprechung:0699/12267574 (Alois Lackner)  

    weiter
  • 'Bergfreundesteig'

    Bergfreundesteig

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    gruppenname
    27.06.2017

    Top Plattenkletterein im 5. Grad. Anmeldung und telefonische Vorbesprechung:0699/12267574 (Alois Lackner)  

    weiter
  • 'Klettersteig- Intensivkurs'

    Klettersteig- Intensivkurs

    Alpenverein Austria - zum Programm

    27.06.2017 - 04.07.2017

    Bei diesem "Intensivkurs" (als Ergänzung zu unserem umfassenden Basiskurs) wollen wir trittsicheren und schwindelfreien Bergsteigern und Bergsteigerinnen an drei Nachmittagen die Grundlagen des Klettersteiggehens vermitteln:Anseilen und richtige Selbstsicherung, Klettertechnik, alpine Gefahren, Tourenplanung. Mögliche Klettersteige: Mödinger Klettersteig, Währingersteig, Gebirgsvereinssteig, Steirerspur, Pittentaler, ...Ohne Wochenendstau! Die Termine am Nachmittag unter der Woche vermeiden die "Wochenendstaus" an den Eisenwegen im Wiener Raum.Treffpunkt am ersten Tag ca. 16.00 Uhr in Mödling.Weitere Tourentage: Do. 29.06., Di. 04.07.

    weiter
  • 'Barfußwanderung'

    Barfußwanderung

    Alpenverein Austria - zum Programm

    28.06.2017

    Barfußwanderungen mit Einführung in die Ballengangtechnik: Entschleunigung, Achtsamkeit und gemeinsames Erleben beim barfuß wandern - Erfrischende Energie, Erdung, Natur, Sinnlichkeit!Wenn nichts mehr zwischen Dir und Mutter Erde ist, lädst Du Dich mit ihrer nährenden Energie wieder auf. Vitalisiert und erdverbunden kommt Dein ganzes Energiesystem ins Lot. Barfuß wandern hat eine heilende Wirkung auf den ganzen Körper und Deine Seele. Das gemeinschaftliche Erleben in der Gruppe verstärkt die Erfahrung der Verbundenheit. Barfuß wandernMan sieht kaum noch Kinder, geschweige denn Erwachsene, die ohne Schuhe unterwegs sind. Selbst im Bad oder am Strand trägt man Badeschuhe um sich nicht weh zu tun oder aus hygienischen Gründen. Was in meiner Kindheit noch ganz normal war, ist mittlerweile völlig unüblich geworden: Barfuß gehen.Seit wenigen Jahren werden jedoch Barfuß Wanderungen angeboten. Angeregt von meinem Ergotherapeuten nach einer Knieoperation habe auch ich damit begonnen und stelle fest, wie wohltuend es ist, mich ohne Schuhe den Empfindungen des Barfuß Wanderns auszusetzen. Ich spüre die Unebenheit des Untergrunds, die Wärme, die Beschaffenheit des Bodens, die Feuchtigkeit oder Trockenheit. All diese Sinnesempfindungen erweitern mein Erfahrungsfeld beim Wandern ums Vielfache. Es gibt wissenschaftliche Untersuchungen über die Wirkung des Barfuß Wanderns. Nicht nur, dass viel mehr kleine Muskeln eingesetzt und gestärkt werden um die Unebenheiten des Untergrunds aus zu gleichen, es gibt 1.300 Nervenenden pro Quadratzoll an der Fußsohle, das sind mehr als an jedem anderen Körperteil vergleichbarer Größe. Durch die Reflexzonen an der Fußsohle werden die dazugehörigen Organe stimuliert. So wie über die Haut durch die Sonnenbestrahlung Vitamin D produziert wird, wirkt die elektromagnetische Erdstrahlung ausgleichend auf unser Energiesystem. So werden durch die Erdung etliche Beschwerden gelindert und eine Gesundheitsvorsorge geschieht.Ich fühle mich während und nach einer Barfuß Wanderung immer belebt und die Beine kribbeln bis hinauf zu den Knien. Erhöhte Durchblutung findet statt.Vor der Wanderung gibt es eine Einführung in die Vorfußgehtechnik mit der die Barfuß Wanderung ausgeführt wird. Dadurch ist man in der Lage, z.B. spitze Steine rechtzeitig zu erspüren ohne sich weh zu tun. Auf jeder Barfuß Wanderung sollten ein paar Treckingsandalen im Rucksack sein, denn jeder Mensch ist unterschiedlich empfindsam und den Reizen unterschiedlich ausgesetzt.Die Wanderungen führen durch angenehmes Gelände, wie hauptsächlich kleinen Waldwegen und über Wiesen.Ich freue mich darauf, bald mit Dir barfuß durchs Gelände zu wandern!

    weiter
  • 'Das Silberschloß der Alpen'

    Das Silberschloß der Alpen

    Alpenverein Austria - zum Programm

    28.06.2017 - 03.07.2017

    Piz Palü 3.900m, Piz Linard 3.410m, Piz Kesch 3.417m, Piz Trovat 3.146m:4 x Piz- das sind unsere großen Ziele in der Ostschweiz.Der Piz Linard ist der Gebietshöchste der Silvretta, liegt schon komplett im Schweizer Engadin und bietet einen abwechslungsreichen Anstieg. Nächtigen werden wir hier auf einer interessanten Hütte, die ausschließlich von SAC- Mitgliedern in "Frondienst" bewirtschaftet wird.Der Piz Kesch wiederum thront über der Albulagruppe und fordert von uns Kletterkönnen (I- II) im Gipfelbereich. Zum zweiten Mal wechseln wir mit PKW-Hilfe die Gebirgsgruppe. Das Grande Finale unserer Bergwoche stellt der Piz Palü dar- ein ganz großer Klassiker der Alpen. Vorher geht es noch über einen mittelschweren Klettersteig auf einen Dreitausender- den Piz Trovat. Nach 4 Hüttennächten bietet das Berggasthaus Diavolezza richtigen Komfort, inklusive fantastischer Aussicht.

    weiter
  • 'Hohe Ostalpengipfel-interessante Hütten'

    Hohe Ostalpengipfel-interessante Hütten

    Alpenverein Austria - zum Programm

    28.06.2017 - 03.07.2017

    Leichte Grate, weite Gletscher und grandiose Aussicht. Zwei berühmte und drei gänzlich unbekannte Gipfel. Letztere dafür aber umso ruhiger und entspannter.Die Weißkugel ist der zweithöchste Berg der Ötztaler Alpen. Wir besteigen ihn von Südtirol aus. Als Stützpunkt dient uns die erstklassige Oberetteshütte. Wenig frequentiert und mit engagiertem Wirtspärchen werden wir hier kulinarisch verwöhnt. Auch unsere anderen Touren hier heroben führen uns auf Dreitausender, sind abwechslungsreich und vor allem eines: einsam!Zum Cevedale starten wir von Sulden aus - mit Seilbahnunterstützung und Nächtigung auf der hochgelegenen Casatihütte. Geschichtsträchtig sind beide: Talort und Berg. Letzterer erlangte als Frontberg im 1. Weltkrieg traurige Berühmtheit.

    weiter
  • 'Hohe Veitsch'

    Hohe Veitsch

    Alpenverein Mödling - zum Programm

    Seniorenwandern
    28.06.2017 - 29.06.2017

    2-tägige Wanderung über den höchsten Gipfel der Mürzsteger Alpen - vom Niederalpl über die Veitschalpe nach Mürzsteg. Nächtigung im Graf-Meran-Haus.

    weiter
  • 'Hohe Wand am Mittwoch'

    Hohe Wand am Mittwoch

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    gruppenname
    28.06.2017

    Mittwoch-Klettern auf der Hohen WandSchwierigkeitsgrad 3-4, Route nach Wunsch

    weiter
  • '

    "Meine erste Nordwand"

    Alpenverein Austria - zum Programm

    28.06.2017 - 02.07.2017

    Du hast bereits Hochtourenerfahrung gesammelt und willst nun einen Schritt weiter gehen, um auch anspruchsvollere Hochtouren in Angriff nehmen zu können?In einer kompakten Mischung aus Kurs- und Tourentagen bewegen wir uns rund ums Taschachhaus vornehmlich auf Firn und Eis und dringen dabei auch in steileres Gelände vor. An den Techniktagen steht neben Sichern und Klettern im Firn und Eis auch das Erlernen komplexerer Rettungstechniken am Programm. Auf Tour bewegen wir uns im steileren Eisgelände bis max. 50°. Die Nordwand der Petersenspitze, die Taschach-Eiswand oder die Wildspitz-Nordwand (für entsprechend konditionsstarke TeilnehmerInnen) sind mögliche Ziele. Die kleine Gruppengröße erlaubt ein individuelles Eingehen auf Deine Fähigkeiten und Wünsche.

    weiter
  • 'Nordic Walking'

    Nordic Walking

    Alpenverein Austria - zum Programm

    28.06.2017

    Kaltenberg - Maria Schnee

    weiter
  • 'Seniorenwanderung Jochgrabenberg'

    Seniorenwanderung Jochgrabenberg

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    gruppenname
    28.06.2017

    JochgrabenbergTreffpunkt: 9:20 Uhr Bhf. Hütteldorf, Abfahrt: 9:35 nach Rekawinkel„G“ Treffpunkt: 10:20 Uhr Bhf. Hütteldorf, Abfahrt: 10:35 Uhr nach Dürrwien Gasthaus am Ende  Info: 01/480 51 62   Fam. Hlatky

    weiter
  • 'Auf den höchsten Bergen im Montafon'

    Auf den höchsten Bergen im Montafon

    Alpenverein Austria - zum Programm

    29.06.2017 - 02.07.2017

    Ausgehend von der Bieler Höhe bei Galtür steigen wir auf zur Wiesbadener Hütte (2.443m), An den nächsten Tagen warten namhafte Dreitausender des Montafons auf uns: Dreiländerspitze (3.197m) über den Vermunt Gletscher, Piz Buin (3.312m) - höchster Berg im Montafon mit leichter Kletterei zum Gipfel, ebenso wie auf das Silvrettahorn (3.244m).Ein wirklich lohnendes "Hochtourenwochenende" auf beeindruckende Gipfel - möglich und v.a. genussvoll allerdings nur mit der notwendigen Kondition und Trittsicherheit!

    weiter
  • 'Basiskurs Klettersteig'

    Basiskurs Klettersteig

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    29.06.2017 - 02.07.2017

    EISENFESTE VERTIKALE AM GARDASEEDie luftigen Klettersteige über dem Gardasee sind fast das ganze Jahr über begehbar. Zum stimmungsvollen Einstieg in diese Sportart finden sich verwegene aber bestens abgesicherte Pfade. Kühne Aufstiege über Leitersysteme und berauschende Tiefblicke auf den See sorgen für Nervenkitzel pur.MÖGLICHE KURSINHALTE:Spezielle Kletter- und Bewegungsgrundtechniken für den Klettersteig, Sicherungstechnik und Anwendung des Klettersteigsets, Rückzug und Abseilen, Notfall am Klettersteig, Tourenplanung, alpine Gefahren, Ausrüstungskunde, Naturschutz und Erste Hilfe am Berg

    weiter

Ankündigungen des Hauptvereins