Logo Österreichischer Alpenverein

Bücher für Sie gelesen (Literaturtipps (April bis Juni))

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bleib daheim
Produkt des Monats März
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/

Bücher für Sie gelesen

Literaturtipps (April bis Juni)

Die Angstzoom

Alexander Huber
Die Angst
Dein bester Freund

336 Seiten, 15 x 21,4 cm, gebunden, überarbeitete und ergänzte Neuauflage, ISBN 978-3-7112-0011-2, Bergwelten Verlag, 2020, EUR 22,00

Man muss kein Extremsportler werden, um sich mit der Angst zu verbünden. Aber es lohnt sich, die Sicherheit der Komfortzone zu verlassen und ein Risiko einzugehen. Denn wenn wir unsere Angst zulassen können, wird sie unser Leben reicher machen. Der Extremkletterer Alexander Huber erfährt dieses Phänomen bei seinen Touren am eigenen Leib: „Ich hänge an meinen Fingerspitzen ohne Seil und Absicherung in einer senkrechten Wand. Die Angst ermöglicht Konzentration, denn jeder Griff muss sitzen – die Angst ist nicht meine Schwäche, sie ist mein bester Freund. Sie treibt uns an, schützt, warnt, bremst und leitet uns.“
In Die Angst, Dein bester Freund vermittelt Alexander Huber, dass die Angst nur dann ein schlechter Berater ist, wenn man sich nicht mit ihr auseinandersetzt. Doch tut man es, wird sie zum Freund, lenkt Entscheidungen in die richtige Richtung und schärft den Blick fürs Wesentliche.
Mit neuen Beiträgen des Bergführers und Psychologen Jan Mersch zum Umgang mit Angst und Krisen beim Bergsteigen. Mehr über Jan Mersch unter menschundberge.com.

Bergwelten Verlag

Berg und Sinnzoom

Michael Holzer, Klaus Haselböck, Elisabeth Lukas
Berg und Sinn – Im Nachstieg von Viktor Frankl

183 Seiten, SW-Bilder, 15 x 21,5 cm, ISBN 9798-3-7112-0004-4, Bergwelten, 2020, EUR 20,00

 Klettern als Parabel für das Leben: Wir werden mit unseren Ängsten konfrontiert, überwinden äußere und innere Hindernisse, trainieren unseren Körper und unseren Willen und lernen, absolut zu vertrauen – unseren eigenen Fähigkeiten, aber auch unserem Seilpartner.
Der weltberühmte Psychiater Viktor Frankl stärkte über das Klettern seine innere Ressource, die er „Trotzmacht des Geistes“ nannte. Gegen seine eigene Höhenangst. Gegen die Nazis. Für das Überleben in vier Konzentrationslagern.
„Berg und Sinn – im Nachstieg von Viktor Frankl“ zeigt die große Liebe des Begründers der Logotherapie und Existenzanalyse zu den Bergen und zum Klettern – und ist gleichzeitig eine Hommage an einen Alpinisten, der dem Sinn des Kletterns eine Sprache gab.
Michael Holzer und Klaus Haselböck verbinden biografische Verweise mit fundiertem Hintergrundwissen zum Bergsteigen. Elisabeth Lukas, Psychotherapeutin und Schülerin von Frankl, ergänzt logotherapeutische Grundlagen.
So entsteht nicht nur ein Bild von Viktor Frankl als Bergfreund und Naturliebhaber, sondern eine Anleitung zum Leben: Nehmen Sie wertvolle Strategien mit, um die Bergtour des Lebens in jeder Etappe zu meistern!

Bergwelten Verlag

Gipfelkreuz mit Perspektivenwechselzoom

Adalbert Pallitsch
Gipfelkreuz mit Perspektivenwechsel.
Geschichte und mythische Wurzeln

223 Seiten, 94 Farbbilder, Skizzen und Tabellen, 15 x 20 cm, gebunden, ISBN 978-3-99016-174-6, Edition Lex Liszt 12, EUR 35,00

Berg- und Gipfelkreuze weisen eine Jahrhunderte alte Geschichte auf. Die Beweggründe ihrer Aufstellung sind vielschichtig und nur im jeweiligen historischen Kontext zu verstehen Durch die Analyse von Druckgraphiken des Malers Pieter Bruegel .d. Ä. aus dem 16 Jahrhundert fügt der Autor bereits bekannten Fakten neue interessante Facetten hinzu. Besonderer Wert wird auf die Schilderung der Lebensumstände der Errichter gelegt. In einem weiteren Schritt wird die Frage aufgeworfen, ob die Menschen vor dem Christentum Ähnliches errichteten.  Durch zahlreiche Beobachtungen ergeben sich ganz neue, unerwartete Zusammenhänge mit dem heiligen Baum, dem Stein und dem geschriebenen Wort. Der Leser wird auf eine spannende Reise bis zu den Anfängen der Menschheit und der Gebirge mitgenommen.

Edition Lex Liszt

In die Bergezoom

Alfred Büllesbach und Rudolf Schicht (Hg.)
Ernst Baumann
In die BergeAlpine Fotografie der 1920er und 1930er Jahre

124 Seiten mit 124 Abb., 23 x 23 cm, Hardcover, ISBN: 978-3-943915-37-2, Morisel Verlag, 2019, EUR 24,90  

In den 1920er und 1930er erlebte der Alpentourismus einen Boom wie nie zuvor. Angetrieben durch den Erfolg der Bergfilme in den Kinos und die zunehmende Mobilität strömten immer mehr Menschen in die Berge. Ernst Baumann (1906-1985) aus Bad Reichenhall war zu dieser Zeit einer der erfolgreichsten Fotografen in der Szene der Bergfotografen. Dabei richtete er den Blick nicht nur auf die Bergsteiger, sondern fotografierte die Berge in ihrer ganzen Vielfältigkeit. Seine Fotos zeigen Landschaften, Orte, Alpinisten, Touristen und einheimisches Brauchtum. Dazu fotografierte er an den Filmsets von Luis Trenker und machte auf den neuen Alpenstraßen Werbefotos für Autofirmen. Heute belegen seine Bilder nicht nur sein fotografisches Talent, sie sind Zeugnisse aus einer Zeit, als die Berge zum Sehnsuchtsziel und die Menschen mobiler wurden.

Morisel Verlag

Von der Mur zum Orinocozoom

Bernhard Theissl
Von der Mur zum Orinoko
Bei den Yanomani tief im Dschungel Venezuelas  
     

210 Seiten, durchg. farbig, 14,7 x 21 cm, Klappenbroschur, ISBN 978-3-85333-305-1, Vehling Verlag, 2018, EUR 19,80

Die Yanomami sind ein nach uralten Traditionen lebendes Volk von Halbnomaden im Grenzgebiet zwischen Venezuela und Brasilien.  Bis 1950 hatten die Jäger und Sammler nur spärlich Kontakt zur Außenwelt. Selbst heute noch sind die einzigen Hauptverkehrswege die großen Flüsse, wie der Orinoko, der Casiquiare, der Siapa oder Passimoni. Ungefähr die Hälfte, etwa 14.000, leben in Venezuela, wo die Regierung ihr Gebiet zu einer geschützten Zone ohne Tourismus, Forstwirtschaft und Bergbau, erklärt hat. In dieses Gebiet dürfen Weiße nur mit einer Sondergenehmigung, wie einige wenige Missionare, Ärzte, Wissenschaftler und Soldaten. In Brasilien leben etwa 10.000 Yanomami in fast frei zugänglichen Gebieten. Brasilien hat kein Schutzprogramm für dieses Volk.
Als einem der wenigen Europäer gelang es dem Autor mit den noch weitgehend von der Zivilisation verschont gebliebenen Yanomani Kontakt aufzunehmen und er verbrachte 20 Wochen mit ihnen in ihrem Lebensraum im abgelegendsten Dschungel Südamerikas.

Vehling Verlag

Arco Plaisirzoom

Florian Kluckner
Arco Plaisir

90 Routen im unteren und mittleren Schwierigkeitsgrad, auf Italienisch und Deutsch, 273 Seiten, 15 x 21 cm, ISBN: 978-88-85468-78-8, Idea Montagna, 3. Auflage 2020, EUR 25,00

Arco am Gardasee ist das europäische Klettermekka schlechthin. Deshalb erscheint bereits nach wenigen Jahren die 3. und erweiterte Auflage des Bestsellers Arco Plaisir. Das bewährte selbsterklärende Konzept mit Übersichtsbild und Skizze beschreibt die leichtesten und gut gesicherten Mehrseillängen Klettertouren im Sarcatal. Ein Großteil der vorgestellten Routen wurden vom Autor selbst eröffnet. Entsprechend sorgfältig wurde die Charakteristik und Besonderheit jeder einzelnen Route herausgehoben, was sich an den präzisen Topos zeigt. Auch der Anspruch, ob es sich um eine Sportklettertour oder mehr alpinistische Route handelt, wurde mit einer eigenen Skala bewertet. Ansprechende Bilder, Erzählungen von Heinz Grill und interessanteThemen wie Rhythmus und Sicherheitrunden den Kletterführer ab.

Idea Montagna

Das große Buch vom Wandernzoom

Christian Hlade
Das große Buch vom Wandern

384 Seiten, 14,8 x 21, Hardcover, gebunden, ISBN 978-3-99100-295-6, Braumüller, 2019, EUR 25,00

Wandern ist ganz einfach. Man muss nur einen Fuß vor den anderen setzen! Oder? Wandern ist zwar keine Wissenschaft, aber Wissen erhöht den Wandergenuss. Seit über 40 Jahren unternimmt Christian Hlade Wanderungen auf der ganzen Welt und konnte sich dabei viel Wissen „erwandern“. Praktisches Know-how ebenso wie Erkenntnisse über das Leben, die Natur und andere Kulturen. Zum Gelingen jeder Wanderung tragen eine sorgfältige Planung und gute Vorbereitung bei. Die Auswahl der richtigen Tour, der perfekte Wanderschuh, die ideale Wanderkost, die besten Wetter-Apps oder der Umgang mit Gefahrensituationen – in diesem Buch hat der Autor mehr als 1.000 Tipps und Tricks fürs Wandern zusammengetragen. Es sind Tipps für Körper, Geist und Seele – von der Blasenprophylaxe bis zu Yoga-Übungen und Wandermeditationen. Darüber hinaus finden Sie darin farbenfrohe Inspirationen von Christian Hlades schönsten Wandertouren rund um die Welt – zum Eintauchen und Genießen!

Braumüller