Logo Österreichischer Alpenverein

Bücher für Sie gelesen (Literaturtipps (Jänner bis April))

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Feber
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd

Bücher für Sie gelesen

Literaturtipps (Jänner bis April)

lawine.zoom

Rudi Mair; Patrick Nairz
lawine.
Das Praxis-Handbuch

232 Seiten; 143 farb. Abb. und 45 farb. Grafiken; 23,6 mm x 16,8 cm, broschiert, 6. akt. Aufl., ISBN 978-3-7022-3504-8, Tyrolia, 2018, EUR 27,95

Mit dem großen Erfolg des innovativen Handbuches „lawine.“ gelang es den beiden international renommierten Tiroler Lawinenwarnern Rudi Mair und Patrick Nairz vor fünf Jahren, das von ihnen entwickelte Konzept der Gefahrenmuster in der Lawinenkunde einzuführen und zu etablieren. Die Erkenntnis, dass eigentlich zwei Handvoll immer wiederkehrende Gefahrenmuster für einen Großteil der Lawinenunfälle verantwortlich sind und dass - bei entsprechender Kenntnis und angemessenem Verhalten - Unfälle dieser Art vermeidbar wären, hat europaweit zu neuen Standards in der Lawinenkunde geführt. Diese komplett überarbeitete und aktualisierte Neuauflage trägt der Entwicklung der letzten fünf Jahre Rechnung und dokumentiert den aktuellen Stand internationalen Lawinenwissens: Nicht zuletzt ausgelöst durch das Konzept der Gefahrenmuster haben sich die europäischen Lawinenwarndienste 2014 auf die länderübergreifende Darstellung von fünf Lawinenproblemen (Neuschnee, Triebschnee, Altschnee, Nassschnee und 5. Gleitschnee) geeinigt, die im Laufes eines Winters immer wieder auftreten. Diese Probleme werden nun ebenfalls vorgestellt und in den 10 entscheidenden Gefahrenmustern vertieft. Die Analyse aktueller Unfalldaten - alle Unfallbeispiele wurden aktualisiert! - bereitet das Wissen in bewährter Form optimal auf.
Ein Muss für alle, die Schnee und ihr Leben lieben: der topaktuelle Stand des Lawinenwissens.

Tyrolia

Skitouren light - Wiener Hausbergezoom

Csaba Szépfalusi
Skitouren light – Wiener Hausberge

176 Seiten, 11 x 20, broschiert, Fadenheftung, ISBN: 978-3-99024-425-8, Kral-Verlag, 2017, EUR 16,90

Viele Berg- und Naturbegeisterte genießen auch im Winter die vielfältigen Möglichkeiten der Wiener Hausberge. Dort lässt es sich mitunter mit wenig Aufwand in angenehme Höhen aufsteigen und ohne allzu große Anforderungen abfahren.
Der Kenner des vielfältigen Gebiets hat für diesen Führer die lohnendsten und schönsten Touren für Einsteiger und Genießer zusammengestellt. An oberster Stelle stehen Sicherheit und Freude am Erlebnis.
Das Spektrum reicht vom Wienerwald bis fast zum Hochschwab. Die Touren führen in sanft geneigtes Gelände, sind vergleichsweise kürzer, weisen einen moderaten Höhenunterschied auf und sind nur selten lawinengefährdet. Eine kompakt und kompetent verfasste Einleitung gibt praxisnahe Tipps zu Ausrüstung, Planung und Durchführung.
Auch dem Thema Pistentouren ist ein eigener Beitrag gewidmet, der die aktuellen Regelungen in den Skigebieten in den Wr. Hausbergen darstellt.

Kral-Verlag

Eiskletterführer Tirolzoom

Axel Jentzsch Rabl, Andreas Jentzsch, Bernhard Schiestl
Eiskletterführer Tirol
Wasserfall- und Mixedklettern in Nordtirol


512 Seiten, über 450 Farbfotos, GPS-Daten und Update im Internet, Fadenheftung, ISBN 978-3-902656-23-0, Alpinverlag, 2018 EUR 41,95

Tirol bietet die absoluten Eiskletter-Hotspots der Alpen. Die zweite Auflage dieses beliebten Standardwerks stellt die interessantesten Eisfälle im Gebiet zwischen dem Wilden Kaiser und dem Kaunertal vor. Der Umfang des Buches hat sich um ca. 50 % erhöht, denn in fast allen Regionen, insbesondere in den Eiskletter-Eldorados Zillertal, Stubaital, Pitztal und Ötztal sind neue großartige Touren dazugekommen. Auch die Tourenbeschreibungen wurden modernisiert und sind nun stark bildbetont (Topoinformation direkt auf dem Übersichtsbild vom jeweiligen Eisfall). Auf diese Art kann man sich ein sehr genaues Bild von den Anstiegen machen. Das Portfolio der Anstiege reicht vom gut gesicherten Drytooling-Klettergarten, über klassische Wasserfälle bis hin zu langen, teils kombinierten Mixedrouten an hohen Alpengipfeln. Also die Eisgeräte und Steigeisen schleifen und auf zu den neuen Eis-Abenteuern in Nordtirol!

Alpinverlag

Kitzbüheler Alpenzoom

Sepp Brandl / Gerhard Hirtlreiter
Kitzbüheler Alpen
mit Tuxer und Zillertaler Alpen


Rother Skitourenführer, 50 Skitouren für Einsteiger und Genießer, 144 Seiten mit 111 Farbabbildungen, 50 Tourenkärtchen im Maßstab 1:50.000, eine Übersichtskarte im Maßstab 1:325.000, Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-5910-3, Bergverlag Rother, 4. Auflage, 2019, EUR 15,40


Die Kitzbüheler und die Tuxer Alpen mit ihren besonders skifreundlich geformten Schieferbergen sind eine Landschaft mit großartigen Möglichkeiten für genussvolle Skitouren. Das Tourengelände der Kitzbüheler Alpen bietet vielfach bis in die Gipfelregion herrliche Almwiesen, für Einsteiger wie geschaffen. Für Genießer besonders interessant sind die Tuxer Alpen, die vielfach schon eine Nummer höher und anspruchsvoller sind. Die Zillertaler Alpen geben in dieser Hinsicht noch eins drauf: Dort gibt es schon rassige, hochalpine Skitourenziele fürs Frühjahr - gewissermaßen das Salz in der Suppe dieses Tourenmenüs, das reizvolle Steigerungsmöglichkeiten für schon erfahrene Skibergsteiger aufzeigt.
Sepp Brandl und Gerhard Hirtlreiter sind profunde Kenner der Tiroler Berge und in allen Jahreszeiten dort unterwegs. In diesem Führer präsentieren sie 50 lohnende Skitouren, die alle auf ihre Art begeistern, gern besuchte Klassiker ebenso wie einsame »Geheimtipps«. Bei der Auswahl der Touren haben die Autoren darauf geachtet, für unterschiedliche Vorlieben sowie Wetter- und Lawinenlagen passende Ziele anzubieten. So finden sich für fast jeden Geschmack und fast jede Situation geeignete Touren: von flachen Alm-»Mugeln« in der Wildschönau bis zu vergletscherten Dreitausendern in den Zillertaler Alpen.
Genaue Anstiegsbeschreibungen, Tourenkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf sowie Tourensteckbriefe mit Hinweisen zu Talorten und Ausgangspunkten, Höhenunterschieden und Gehzeiten, Anforderungen, Lawinengefährdung und Hangausrichtung, günstiger Jahreszeit, Varianten und Einkehrmöglichkeiten erleichtern die Auswahl und Planung der Touren sowie die Orientierung am Berg. Dieser Skitourenführer enthält zudem Tipps für sicheres und naturverträgliches Verhalten beim Tourengehen. Auch die Anreisemöglichkeiten mit Bahn und Bus sind, sofern vorhanden, aufgeführt.

Bergverlag Rother

Ein Mann geht querzoom

Jörg Dulsky
Ein Mann geht quer
Von der Mur über die Alpen bis zum Ligurischen Meer

128 Seiten; 53 farb. Abb.; 20,5 x 12,5 cm, Klappenbroschur, ISBN 978-3-7022-3691-5, Tyrolia, 2018, EUR 17,95

Die Geschichte eines Mannes, der das Hamsterrad verlässt und über die Alpen zu sich selbst wandert. Geografisch beginnt sein Weg in der Steiermark, genauer gesagt in Frohnleiten an der Mur, dem Ort, in dem Jörg Dulsky zuhause ist. Er startet von seiner Haustür und geht Richtung Nordwesten, den Bergen entgegen. Hinter sich lässt er seinen Job, seine Firma, sein bisheriges Leben, und so liegen zwischen dem Tag des Aufbruchs und der Ankunft in Nizza nicht nur 1.500 Kilometer und 55 Pässe quer durch die Alpen, sondern auch 100 Tage, an denen er sich selbst stellen muss.
Wege entstehen beim Gehen, stolpern inbegriffen: Das ist das Credo dieses Buches. Es ist die Geschichte eines Mannes, der sich dem Auf und Ab von Wind und Wetter stellt, um dem beginnenden Burnout und der Midlife-Crisis zu entgehen. Unterwegs erzählt er selbstironisch, komisch und nachdenklich seine Geschichte vom Aufbruch, vom Scheitern, vom Überwinden, von der Lust zu gehen und von der Liebe - bis zum Zieleinlauf in Nizza.

Tyrolia

Gamsfreiheitzoom

Daniela Alge, Ursula Dünser
Gamsfreiheit
Vom Älplerleben in Vorarlberg

230 Seiten, sw-Bilder, 21,5 x 28,5 cm, gebunden, Hardcover, ISBN 978-3-903023-13-0, Bertolini Verlag, 2018, EUR 34,00

Dieses Buch, angelegt als sowohl bildliche wie textliche Reportage, erzählt Wahres aus einer abgeschiedenen Bauernwelt, welcher vom Tal aus betrachtet immer schon etwas buchstäblich erhaben Verklärtes anhaftet. Bis sich zwei Frauen auf einen Weg machten, der seine gut zwei Jahre lang war. An dessen Ende angelangt, nach dem Besuch der letzten von 17 Alpen, lagen sie da: die Zutaten für ein großartiges Porträt des Älplerlebens in Vorarlberg. Jenseits der Romantisierung, fernab der touristischen Klischees und deren Inszenierung. Eine Entdeckungsreise zum Nacherleben, die dem nüchternen Sachbegriff Hochzonenbewirtschaftung mit Erzählkraft und Bildwucht Leben einhaucht. Mit an Bord sind die 17 Factboxes, die jede Alpe minutiös faktisch beschreiben. Samt den GPS-Koordinaten, falls man sie aufsuchen möchte.

Bertolini-Verlag

Trekking around Nuukzoom

Jakob Abermann
Trekking around Nuuk

172 Seiten, englischsprachig, farbig, 15 x 21,5 cm, gebunden mit Hardcover, Eigenverlag, 2018, EUR 39,00

Westgrönland ist ein Trekkingparadies und über Grönlands Hauptstadt Nuuk gut zu erreichen. Granit- und Gneiswände ragen hier steil in die Fjorde in denen die Wale um die Eisberge schwimmen. Der Tiroler Jakob Abermann hat 5 Jahre in Grönland verbracht und soeben den ersten Trekkingführer dieser Gegend herausgegeben. Er beschreibt darin detailliert 36 (Mehr-)Tagestouren und verwendet gutes Kartenmaterial und beeindruckende Bilder zur Illustration. Praktische Informationen über die Anreise, Unterkunft und Transport vor Ort, Jagd und Fischerei, Klima etc. runden das Buch ab und machen es zu einem nützlichen Begleiter für Ihre Touren zwischen Fjorden und dem Inlandeis. Das Buch kann per Mail an trekking.nuuk@gmail.com bestellt, oder in Ihrem gut sortierten Fachhandel erworben werden.

erhältlich bei freytag & berndt

Höh(l)enluft und Wissensraumzoom

Johannes Mattes & Dietmar Kuffner
Höh(l)enluft und Wissensraum und Wissensraum
Die Gassel-Tropfsteinhöhle im Salzkammergut

464 Seiten, 373 Farbabbildungen und 2 Kartenbeilagen, 29,7 x 21,0 cm, Hardcover, Linz, Oberösterreichisches Landesmuseum, ISSN 160S-S700, EUR 35-.
Bestellung: Verein für Höhlenkunde Ebensee, info@gasselhoehle.at


Höhlen trennen nicht. Sie verbinden unterschiedliche Räume, ver¬knüpfen Wissen und bringen Menschen zusammen. - So auch die Gassel-Tropf steinhöhle bei Ebensee, die seit 100 Jahren Forscher und Schauhöhlenbesucher an den Traunsee lockt Der vorliegende Band, an dem 31 Autoren mitgewirkt haben, bietet einen umfas¬senden Einblick in die Natur- und Kulturgeschichte des Salzkam¬merguts und eine der tropfsteinreichsten Höhlen Österreichs
Johannes Mattes ist Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der österr. Akademie der Wissenschaften. Neben Gastaufenthalten an Universitä¬ten in Stanford, Toronto und Paris war er u.a. mehrere Jahre als Generalsekre¬tär des Verbands österr. Höhlenforscher und als Co-Editor der Fachzeitschrift „Die Höhle" tatig. Seit 2006 beteiligt er sich maßgeblich an der Erforschung und Dokumentation der Gassel-Tropfsteinhohle.
Dietmar Kuffner ist Geograf und Lehrer am BRG/B0RG Schloss Traunsee in Altmünster. Als Höhlenforscher ist er seit 1980 aktiv. 19S7 legte er die amtliche Höhlenführerprüfung ab. Sein wissenschaftlicher Fokus liegt auf Geomorpho¬logie und physischer Speläologie. Seit 2011 leitet er als Obmann des Vereins für Höhlenkunde Ebensee den Schauhöhlenbetrieb in der GasseI-Tropfsteinhöhle.

Der [Schnee] Bergzoom

Tisch, Karl
Der [Schnee] Berg
Eindrücke - Erlebtes - Überliefertes

264 Seiten, farbig, 22 cm x 26 cm, gebunden, Hardcover, ISBN: 978-3-99024-684-9, Kral Verlag, 2018, EUR 34,90

Der Schneeberg ist der nördlichste und zugleich auch der östlichste Zweitausender der Alpen. Seine Größe und sein Anblick machen ihn zu etwas Besonderem und lassen ihn weit bis in die Pannonische Tiefebene hinein sichtbar werden. Gerade an klaren und kalten Tagen dominiert er mit seiner Größe das Panorama in südwestlicher Richtung von Wien aus. Auch in der kalten Zeit, wenn Inversionswetterlage herrscht und Nebel aus den Tälern weit hinauf zieht, ist es der Schneeberg, der zu den wenigen Gipfel gehört, welche die Sonne wärmt.
Es ist nicht allein die Höhe, welche die Magie dieses Berges ausmacht. Stets präsentiert er sich weiß, im Winter vom Schnee, im Sommer vom sonnengebleichten Kalkstein. Von alters her bestimmte das seinen Namen: Schneeberg. Der Berg, der schon immer Leute aus Nah und Fern beeindruckte und in seinen Bann zog.

Kral-Verlag

Dem Himmel so nahzoom

Franz Josef Dorn
Dem Himmel so nah
Eine Hommage an die Obersteiermark

144 Seiten, farbig bebildert, 29 x 24,5 cm, ISBN 978-3-200-05950-4, gebunden, Hardvover mit Schutzumschlag, Eigenverlag, 2018, EUR 24,90. Bestellungen fj.dorn@a1.net

Noch gibt es sie in ausreichender Zahl, die schönen Plätze in Österreich, an denen Touristen gar nicht anders können, als die Handykamera zu zücken und Fotos zu schießen. Noch gibt es die Plätze, wo selbst Einheimische immer wieder von Neuem ergriffen sind, wie unglaublich schön es hier doch ist. Und doch gibt es Zeitgenossen, die fliegen bis zu 27 Stunden und fast 18.000 Kilometer von Wien nach Auckland, warten dort wieder Stunden auf einen Anschlussflug nach Christchurch, fahren vier Stunden mit dem Auto und erreichen irgendwann fix und fertig den neuseeländischen National Park Mount Cook, nur um festzustellen, dass die Südalpen Neuseelands nicht schöner sind als unsere wunderbare obersteirische Alpenlandschaft.

Kühbüabln und Fingerhosnzoom

Veronika und Karl Pangerl
Kühbüabln und Fingerhosen
Zu verschwiegenen Motiven in der oberösterr. Bergwelt

206 Seiten, zahlr. Illustrationen, vierfarbig, 28 x 24 cm, ISBN 978-3-99028-092-8, Verlag Bibliothek der Provinz, 2014, EUR 38,00

… Kühbüabln und Fingerhosn. Diese beiden sprachlichen Köstlichkeiten entstammen nicht etwa einem Latein wie jenem der Jäger, es sind vielmehr örtlich begrenzte Volksnamen für das Kohlröserl und den Stängellosen Enzian. Der eine von den Halterbuben mit ihren kecken Hüten übertragen, der andere ein Wortkonglomerat aus dem häufigeren Fingerhut, den Blauen Hosen und dem Schwizer Höseli.
Wanderungen und Begegnungen in verschwiegenen Winkeln der oberösterreichischen Bergwelt haben ein intensives Heimatempfinden vermittelt. Um sich an einem Ort zu Hause fühlen zu können, muss ein wechselseitiges Geben und Nehmen stattfinden, mit Akzeptanz als verbindendem Element.
Akzeptanz ist die Einladung: „Setzt euch zu uns!“ Unvergessen am Hüttentisch des Albert-Appel-Hauses im Toten Gebirge, wo gerade von Kühbüabln und Fingerhosn die Rede war …

Verlag Bibliothek der Provinz

Salzkammergutzoom

Veronika und Karl Pangerl
Salzkammergut und Pyhrn-Priel
in seinen Sagen


180 Seiten, 21 x 15 cm, vierf. illustriert, Notenbeisp., Hardcover, ISBN 978-3-99028-517-6, Verlag Bibliothek der Provinz, EUR 22,00

Sagen sind Orte der Bewährung, indem es gilt, Entscheidungen zu treffen und in diesen vor sich selbst, aber auch vor höheren Mächten Stand zu halten. Das Gute entsteht, wo kosmische, soziale und individuelle Ordnung in Einklang leben. Dem "Bösen" verfallen ist, wer diese Harmonie verloren hat und zu Unruhe, Rastlosigkeit, Heimatlosigkeit verurteilt ist. Menschlicher Fortschritt in Sagen ist somit nie denkbar ohne Einbettung in ein größeres Ganzes und als solcher einer, der weniger auf das materielle Umfeld abzielt als auf das Seelische und Zwischenmenschliche …

Verlag Bibliothek der Provinz