Logo Österreichischer Alpenverein

Radtour durch die Alpen: Die neue Art zu Reisen (Radtour durch die Alpen)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
 

  Generali Logo

Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com

Radtour durch die Alpen: Die neue Art zu Reisen

Es ist nicht viel Material notwendig, um ein Abenteuer zu erleben, zwei Wochen Urlaub und ein Fahrrad sind für diese Tour durch die österreichischen Alpen genug: Die vom Alpenverein Wien organisierte Radtour durch die Alpen kombiniert Mountainbiken durch den Wienerwald und das Voralpenland bis hin zu den südlichen Alpen mit der Chance, das Filmhandwerk zu erlernen.

Wie das? Während den zwei Wochen wird die Gruppe von einem professionellen Filmteam begleitet und die Teilnehmenden können gemeinsam eigene Filme produzieren. Außerdem kann bei Geräten wie zum Beispiel Drohnen selbst Hand angelegt werden!

Bereit für zwei Wochen auf dem Fahrrad. (Alpenverein Wien)zoom
Bereit für zwei Wochen auf dem Fahrrad. (Alpenverein Wien)

Radln, Essen, Schlafen, Radln...

560 km und 12.000 Höhenmeter innerhalb von 14 Tagen, beziehungsweise 47h Fahrt - etwas Erfahrung und Ausdauer im Bereich Mountainbiken ist hier nötig, doch auch nur einen Abschnitt mitzufahren war möglich. Gestartet hat die Tour am 12. Juli in der Wiener Kletterhalle "Kraxlerei", von dort aus ging es unter anderem durch die Schladminger Tauern, die Nockberge und das Gesäuse.

Während der Tour wurden zum Beispiel die drei Alpenvereinshütten Keinprechthütte, Ignaz-Mattis-Hütte und die Dr. Josef-Mehrl Hütte als Übernachtungsziele besucht. Ein Augenmerk wurde - nicht nur für tolles Filmmaterial - auf besonders schöne Landschaftsrouten gelegt, bereits am ersten Tag wurden die Myrafälle besucht. Doch auch die Kultur kam nicht zu kurz, das Benediktinerkloster Admont im Gesäuse war nur eines der Kulturziele.

Während des Ruhetages wird ein Bergsee erkundet. (Alpenverein Wien)zoom
Während des Ruhetages wird ein Bergsee erkundet. (Alpenverein Wien)

Kameras mit auf Tour

Wer nicht nur Radfahren will hatte auch die Chance bei einer Dokumentation mitzuwirken und sich von Profis auf die Finger schauen zu lassen! Der Workshop wurde von der Regisseurin Edith Bachkönig begleitet. Fragen von "Wie plane ich eine Aufnahme?" bis hin zu "Wie steuert man eigentlich eine Filmdrohne?" wurden innerhalb dieser zwei Wochen beantwortet und auch für die eigenen Social Media Kanäle konnte fleißig Material produziert werden. War keine eigene Kamera im Haus, konnten die Teilnehmenden sich an den mitgebrachte Geräten wie der GoPro Hero 7 Black oder der BlackMagic PCC 4K verwirklichen.

Und was ist dabei entstanden?
Kleine Vlogs von regnerischen Abfahrten - wie dieser zum Beispiel:

Bis 2. August 2020 geht es noch weiter!

Richtig, noch ist der Spaß nicht vorbei, denn bis 2. August geht es für die fleißigen Radler*innen noch weiter, verfolgen kann man die Gruppe auf dem eigenen Blog.
Details zu den genauen Zielen der Östereich-Route sind außerdem in der Tourenbeschreibung nachzulesen.

Ein paar Fotos gibt der Radtour gibt es auch hier schon zu bewundern:

Eine Etappe ist geschafft.zoom
Eine Fotopause bevor es den Berg hinaufgeht.zoom
Auch bei Nebel und Regen geht es weiter.zoom
Ein Panoramafoto darf nicht fehlen.zoom