Logo Österreichischer Alpenverein

Umweltfreundliche Reise in die Tiroler Bergwelt (Tirol)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Logo Alpenvereinaktiv
EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
 

Förderer der Initiative SicherAmBerg

  Förderer der Initiative SicherAmBerg

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at

Umweltfreundliche Reise in die Tiroler Bergwelt

Der Alpenverein Innsbruck setzt sich nun schon seit einigen Jahren konsequent für die umweltfreundliche Anreise in die Berge ein. Eine Möglichkeit besteht darin, das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz in Anspruch zu nehmen. Der Alpenverein Innsbruck möchte hier eine Vorbildfunktion einnehmen und bietet über sein Tourenprogramm zahlreiche Wanderungen und Bergtouren mit öffentlichen Verkehrsmittel an.

Mit ausgewählten und attraktiven Tourenvorschlägen will der Alpenverein Innsbruck Wandern, Bergsteigen und ökologisches Bewusstsein verbinden und aufzeigen, wie angenehm und entspannt bei der Hin- und Rückfahrt, mit einem Blick aus dem Zug- und Busfenster, die Landschaft erkundet werden kann. Touren mit öffentlichen Verkehrsmitteln eröffnen mit Durchquerungen von Gebirgsgruppen und Überschreitungen von Bergkämmen Möglichkeiten, die mit der Pkw-Anreise nicht oder nur mit einem hohen organisatorischen Aufwand realisiert werden können.

Kontakt:
Birgitta Schauer
Alpenverein Innsbruck
Meinhardstraße 7-11, 6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0)512/ 587828
E-Mail: schauer@alpenverein-ibk.at

Neu im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen:

Bergsteigerbus in den Zillergrund!

Nach einiger Vorlaufzeit wird er im Sommer 2018 fahren - der Bergsteigerbus in den Zillergrund! Der Bus startet, wie der Bus zum Schlegeis, um 07:50 Uhr in der Naturparkgemeinde Mayrhofen und erreicht die Staukrone des Speichers Zillergründl (1.900 m) um 08:47 Uhr. Damit verbessern sich die Tourenmöglichkeiten im hinteren Zillergrund deutlich, bisher hat der erste Bus die Staukrone erst kurz vor 10 Uhr erreicht. Speziell im Hochsommer ist dieser Zeitgewinn enorm wertvoll. Gerade für den Alpinstützpunkt Plauener Hütte (2.363 m) ist der Bergsteigerbus eine tolle Aufwertung. So sind Tagestouren wie die traumhafte Runde über den Hannemannweg oder Abstecher zur Zillerplattenscharte (2.880 m) bzw. zur Grenze nach Südtirol am Heilig-Geist-Jöchl (2.658 m) nun viel entspannter möglich und es bleibt noch genug Zeit zu einer gemütlichen Einkehr auf der Plauener Hütte. Aber auch für alle Mehrtagestouren wie die „Dreiländertour am Alpenhauptkamm“ mit der Richterhütte (2.367 m) bzw. der Zittauer Hütte (2.328 m) als nächste Stationen ist die frühere Startzeit ein großer Fortschritt.

Übrigens: Wer die Zillergrundlinie benützt, bekommt mit dem Busticket einen Konsumationsgutschein („Umweltbonus“), der in den Gastbetrieben im Zillergrund eingelöst werden kann. Das Team des Hochgebirgs-Naturparks wünscht Euch einen schönen Bergsommer, viel Freude mit diesem neuen Angebot und natürlich schöne Bergtouren im Zillergrund!

Die Eckdaten zum Bergsteigerbus:

Angebotszeitraum: 01.07. - 02.09.2018

Abfahrt: 07:50 Mayrhofen Bahnhof (08:01 Infopoint Mautstelle Maurach)

Ankunft: 08:47 Staumauer Zillergrund


 
 
Bergsteigerbus in den Zillergrund cc W. Seifert
Bergsteigerbus in den Zillergrund cc W. Seifert
 
 
Plauner Hütte cc W. Seifert
Plauner Hütte cc W. Seifert
 

Auch 2016/17 mit den Öffis zu den Skitourenzielen in Tirol

Über 70 % der Freizeitaktivitäten werden in Österreich mit dem PKW durchgeführt, wodurch nicht selten Täler und Orte unter dem großen Verkehrsdruck leiden. Lassen Sie doch einmal Ihr eigenes Auto zu Hause stehen und genießen Sie die stressfreie Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Berge Tirols. Die bereits 8. Auflage der Broschüre „Skitouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Großraum Innsbruck, Tiroler Unterland und Tiroler Oberland“ bietet Ihnen dazu mit 185 Skitourenzielen, als Ein- und Mehrtagestouren mit Gipfelüberschreitungen und Gebirgsdurchquerungen in benachbarte Täler die beste Möglichkeit das attraktive Angebot von Postbus, ÖBB, IVB und VVT zu nutzen. Mit der Broschüre entfällt eine aufwändige Fahrplansuche, da alle Fahrpläne zu den Skitourenzielen abgebildet sind. Ebenso die Rückfahrten mit Bus und/oder Bahn sind lückenlos angeführt. Einen besonderen Anreiz bieten die 9 Rückfahrt-Gutscheine von Postbus, IVB und VVT sowie das „Einfach-Raus-Ticket“ der ÖBB. Neben den aktuellen Fahrplänen, einer Übersichtskarte und einer Kurzbeschreibung zur Region, erhält man zu jedem Tourenziel  Sicherheitsinformationen zu Charakter, Gehzeit, Höhendifferenz, Lawinengefährdung, Befahrungszeit und Hangrichtung.

Die Skitourenbroschüre ist kostenlos beim Alpenverein Innsbruck in der Meinhardstraße, beim VVT-KundenCenter am Hauptbahnhof Innsbruck, beim IVB-KundInnencenter in der Stainerstraße in Innsbruck und im ÖBB-Bahnhofscenter im Hauptbahnhof Innsbruck sowie in zahlreichen Tourismusbüros rund um Innsbruck erhältlich.

Sie kann aber auch hier heruntergeladen werden, wobei dann aber die Rückfahrt-Gutscheine keine Gültigkeit besitzen.

 
 
 


Die neue und kostenlose Broschüre für den Sommer 2016 ist ab sofort beim Österreichischen Alpenverein erhältlich!

Eine aktuelle VCÖ-Studie "Fokus Freizeitverkehr" kommt zum Ergebnis, dass umweltfreundliche Mobilitätsangebote wie Bus & Bahn vor allem im beruflichen Alltag genutzt werden. Im Freizeitverkehr selbst ist der PKW mit weit über 70 % das am häufigsten verwendete Fortbewegungsmittel in Österreich. Der Alpenverein Innsbruck geht als positives Beispiel voran und bietet in enger Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen Postbus, ÖBB und IVB sowie dem BMLFUW mit dieser Broschüre 30 attraktive Berg- und Wanderziele im Großraum Innsbruck an, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem und einfach erreichbar sind. Der Alpenverein verbindet das Wandern und Bergsteigen mit dem ökologischen Bewusstsein der Gesellschaft und zeigt, wie angenehm und entspannt die Nutzung öffentlicher und umweltfreundlicher Verkehrsmittel im Freizeitbereich ist. Als zusätzlichen Anreiz stellen die Partner 9-Rückfahrt-Gutscheine zur Verfügung.

Wanderungen mit Bus und Bahn verlangen ein gewisses Maß an Flexibilität, sind dafür klimaschonend und umweltfreundlich und erweitern den (Mobilitäts)Horizont mit grandiosen Gebirgsüberquerungen und -durchschreitungen. Geben wir unserer Erde eine Chance und nutzen das bestehende und vielseitige Angebot des öffentlichen Verkehrsnetzes im Großraum Innsbruck für die Gestaltung von Freizeitaktivitäten. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viele schöne Natur- und Bergerlebnisse.

Die Broschüre steht als Flipbook bereit und Sie erhalten die kostenlose Broschüre hier als PDF-Download oder auch kostenlos bei unseren Partnern in Innsbruck:

sowie bei Tourismusverbänden, Gasthöfen, Schutzhütten, etc.

Stand: Sommer 2016

 
 
 
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: