Logo Österreichischer Alpenverein

Umweltfreundliche Reise in die Salzburger Bergwelt (Salzburg)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Noch versichert?
Produkt des Monats November
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com

Umweltfreundliche Reise in die Salzburger Bergwelt

Logo AV Salzburg

Der Alpenverein Salzburg gibt bereits seit einigen Jahren eine informative Winterbroschüre zu Skitouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Land Salzburg heraus. Der große Anklang hat dazu motiviert, auch für den Sommer eine ähnliche Publikation herauszugeben. Diese stellt attraktive Tourenmöglichkeiten mit "Öffis" dar - enthalten sind Vorschläge für Wander- und Radtouren mit Bahn, Bus und Schiff.

Kontakt:
Servicestelle Alpenverein Salzburg
Alpenvereinssektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662/822 692
E-Mail: service@alpenverein-salzburg.at

Hauptzielgruppe dieser Broschüre sind Wintersportgäste aus Salzburg-Stadt, Golling, Freilassing, Berchtesgaden und aus dem Einzugsbereich aller Bahnstationen dazwischen.

Auch aus anderen Orten sind viele Touren gut geeignet, wenn man Zubringer nützt (Bahn aus dem Wallerseeraum, Salzburger Lokalbahn, Buslinien und Auto, wobei es je nach Herkunft und Ziel sinnvoll ist, an Bahnhöfen wie Salzburg Süd, Freilassing, Hallein oder Golling zuparken, an Sonn- und Feiertagen auch rund um Salzburg Hbf).

Neues im Winter 2016 / 2017

Die Frühverbindung in den Pinzgau (Salzburg Hbf ab 6.12) gibt es auch an Sonn- und Feiertagen. Zwischen Salzburg und St. Gilgen fahren zusätzliche Buskurse. Heuer wird wieder das Kombiticket Wintersport in die Schigebiete St. Johann-Alpendorf, Bad Gastein, Zell am See / Kaprun und Schladming angeboten. Zwischen Salzburg und Kärnten verkehren viele Züge als Railjet mit verbessertem Speisenangebot. Neu in dieser Broschüre sind die Angebote der Kleinarler Hütte und des Krimmler Tauernhauses.

Schitouren und Rodeln am Abend

Schitouren mit Stirnlampe auf Pisten bzw. auf zu Pisten ausgefahrenen Tourenabfahrten sind möglich: Carl-von-Stahl-Haus (S. 8), Werfenweng (S. 11), Götschen (S. 18), Hochkeil (S. 19), Häusleralm (S. 33), St. Johanner Hahnbaum (S. 34), Gaisberg. Rodeln ist am Abend möglich: Bayerisch Gmain, Bischofswiesen, Obersalzberg, Kuchl, Werfenweng-Strussingalm, Werfenweng-Rosnerköpfl, St. Johanner Hahnbaum. Busse und Züge ermöglichen die Rückfahrt bis etwa 22.30 / 23.00 Uhr, von Werfenweng bis 20.20, von Mallnitz bis 20.04, von Königssee an Werktagen bis 19.28 Uhr.

Die Broschüre „Wintersport mit öffentlichen Verkehrsmitteln 2016“ des Alpenverein Salzburg kann gegen einen Versandkostenbeitrag von 4,- Euro zugeschickt werden (service@alpenverein-salzburg.at).

Weitere Tourentipps finden Sie – je nach Jahreszeit aktualisiert – in www.tourenautofrei.at.

Sie erhalten die kostenlose Broschüre in der Geschäftsstelle des AV Salzburg. Die kostenlose Broschüre erhalten Sie hier als PDF-Download oder können Sie bequem als Flipbook durchblättern.

Stand: Winter 2016/2017

 
 


Mit der Broschüre „Wander- und Radtouren mit Bahn, Bus und Schiff“ verfolgt der Alpenverein Salzburg das Ziel,Wandern und Bergsteigen und ökologisches Bewusstsein zu verbinden. Mit der Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel wird die Reise angenehm, mit dem Blick aus dem Zug- oder Busfenster kann die Landschaft auf entspannteWeise genossen werden.Touren mit öffentlichen Verkehrsmitteln eröffnen Möglichkeiten, die mit der Pkw-Anreise nicht oder nur mit hohem organisatorischem Aufwand realisiert werden können. Daher konzentriert sich diese Broschüre auf Tourenvorschläge, bei denen die Benützung von Bus und Bahn Vorteile gegenüber dem Pkw bietet: Überquerungen und Touren, bei denen mit der Bahn- und Busbenützung die Aufstiegshöhe reduziert werden kann.

30 Tourenregionen mit Bahn, Bus, Schiff und Rad, von der Sonnenterrassen-Wanderung beim Böndlsee bis zur anspruchsvollen Tour im Gosaukamm, von der leichten Wanderung am Attersee-Westufer bis zur Gletscher-Hochtour am Großvenediger, vom rollstuhlgerechten Themenweg bis zur Radtour rund um den Göll. Dazu Baden, Einkehren und Kultur sowie die Schutzhütten des Alpenverein Salzburg.

Die Broschüre „Wander- und Radtouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln 2016“ des Alpenverein Salzburg kann gegen einen Versandkostenbeitrag von 4,- Euro zugeschickt werden (service@alpenverein-salzburg.at).

Weitere Tourentipps finden Sie – je nach Jahreszeit aktualisiert – in www.tourenautofrei.at.

Sie erhalten die kostenlose Broschüre in der Geschäftsstelle des AV Salzburg. Die kostenlose Broschüre erhalten Sie hier als PDF-Download oder können Sie bequem als Flipbook durchblättern.

Stand: Sommer 2016

 
 


Der vom Alpenverein Salzburg herausgegebene Wintersportführer „Schitouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln“ enthält neben 40 Schitourentipps auch Tipps für Langlaufen, Rodeln, Eislaufen und Winterwanderungen mit Bahn und Bus sowie Informationen zu Gratisschibussen. Weiters wird über Schitouren zu AV-Hütten mit warmer Küche informiert.

Mit der Broschüre „Schitouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln“ verfolgt der Alpenverein Salzburg das Ziel, Wintersport und ökologisches Bewusstsein zu verbinden. Mit der Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel wird die Reise angenehm, mit dem Blick aus dem Zug oder Busfenster kann die Landschaft auf entspannte Weise erkundet und genossen werden.

Touren mit öffentlichen Verkehrsmitteln eröffnen Möglichkeiten, die mit der Pkw-Anreise nicht oder nur mit hohem organisatorischem Aufwand realisiert werden können, wie z. B. großzügige Überschreitungen oder Abfahrtsvarianten. Daher konzentriert sich die Broschüre auf Tourenvorschläge, bei denen die Benützung von Bus und Bahn Vorteile gegenüber dem Pkw bietet: Seien es Schi-Überquerungen, seien es Schitouren, bei denen mit der Busbenützung die Aufstiegshöhe reduziert werden kann.

Der Schwerpunkt der Information liegt auf den Bahn- und Busverbindungen. Die Broschüre ist deshalb nicht als Schitourenführer im üblichen Stil zu sehen. Für die Detailplanung ist es ratsam, die einschlägige Führerliteratur und Landkarten zu verwenden. Mitglieder des Alpenvereines können außerdem die umfangreiche Leihbibliothek des Alpenverein Salzburg nützen. Hier stehen auch Kartenmaterial und die digitalen Versionen der Alpenvereinskarte und der Österreichischen Karte zur Verfügung.

Neben den Salzburger Hausbergen sind viele Überquerungen beschrieben, die mit Autos sehr mühsam wären. Die Broschüre ist ab 22. Dezember in der AV-Geschäftsstelle kostenlos erhältlich und wird auf Wunsch gegen Spesenersatz (4,50 Euro) zugesandt. Außerdem ist sie ab 22. Dezember in den Servicecentern Verkehr (Schrannengasse, Alpenstraße, Lokalbahnhof), an den Bahnhöfen Hallein und Bischofshofen und in den Gemeindeämtern Kuchl und Golling erhältlich.

Wir freuen uns über die Würdigung unserer Informationstätigkeit durch den VCÖ-Mobilitätspreis Österreich und wünschen allen Wintersportlerinnen und Wintersportlern viel Spaß beim Ausprobieren unserer Tourenvorschläge.

Weitere Tourentipps finden Sie – je nach Jahreszeit aktualisiert – in www.tourenautofrei.at.

Sie erhalten die kostenlose Broschüre in der Geschäftsstelle des AV Salzburg. Die kostenlose Broschüre erhalten Sie hier als PDF-Download oder können Sie bequem als Flipbook durchblättern.

Stand: Winter 2015/16

 
 


30 Tourenregionen mit Bahn, Bus, Schiff und Rad, von der Sonnenterrassen-Wanderung beim Böndlsee bis zur anspruchsvollen Tour im Gosaukamm, von der leichten Wanderung am Attersee-Westufer bis zur Gletscher-Hochtour am Großvenediger, vom rollstuhlgerechten Themenweg bis zur Radtour rund um den Göll. Dazu Baden, Einkehren und Kultur.

Die 5. Auflage der Broschüre „Wander- und Radtouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln 2015“ des Alpenverein Salzburg kann gegen einen Versandkostenbeitrag von 4,- Euro zugeschickt werden (service@alpenverein-salzburg.at).

Weitere Tourentipps finden Sie – je nach Jahreszeit aktualisiert – in www.tourenautofrei.at.

Sie erhalten die kostenlose Broschüre in der Geschäftsstelle des AV Salzburg. Die kostenlose Broschüre erhalten Sie hier als PDF-Download (20 MB) oder können Sie bequem als Flipbook durchblättern.

Stand: Sommer 2015