Logo Österreichischer Alpenverein

Landesweite Initiativen (Landesweite Initiativen)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Noch versichert?
Produkt des Monats November
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html

Landesweite Initiativen

Logo Bergwelt Tirol Miteinander Erleben/ c Abt. Waldschutz, AdTLRzoom

Zusammenfassung
Ziel des Projektes ist es, die weitgehend freie Betretbarkeit der Tiroler Bergregionen dauerhaft abzusichern. Wir setzen dabei auf die Kooperation und den Dialog aller Beteiligten und schaffen gezielte Angebote für Sportbegeisterte und Erholungssuchende. Das Tiroler Ski- und Snowboardtourenkonzept startet heuer mit Pilotprojekten im Sellrain- und im Villgratental, Maßnahmen wie Skitourenschneisen, Übersichtstafeln mit Infos zu den Schutzzonen und den Skitouren, sowie Hinweisschilder im Gelände werden dort schon diese Saison zum Einsatz kommen. Das bereits seit Jahren erfolgreiche Projekt „Woipertouringer“ im Brixental wird in das Tiroler Ski- und Snowboardtourenkonzept integriert und weiterentwickelt.

Mehr Infos zu den Schutzgütern und weiteren Konzepten für andere Sportarten findent sich auf der neuen Homepage www.bergwelt-miteinander.at

Das Tiroler Ski- und Snowboardtourenkonzept
In den letzten Jahren hat das Ski- und Snowboardtourengehen als eine naturnahe Form der Fortbewegung in unseren Bergen einen ungeahnten Boom erlebt. Wir wollen aufzeigen, dass Skibergsteigen trotz seiner Entwicklung zum Massenphänomen nach wie vor sehr umweltfreundlich ausgeübt werden kann, wenn einige Regeln befolgt werden.
In unseren lokalen Skitourenprojekten versuchen wir gemeinsam mit unseren Partnern Schutzzonen für die wichtigsten Schutzgüter abzugrenzen und Maßnahmen zu entwickeln, die das Skitourenangebot verbessern.

Schutzgüter
Wie bei allen Natursportarten steht auch beim Skitourengehen die Natur in der Motivation der Menschen, die sich draußen bewegen wollen, ganz vorne. Trotzdem hat unsere Bewegung in der Natur auch Auswirkungen. Durch die Ausweisung von Schützgütern in der Landschaft wollen wir auf Lebensräume besonders schützenswerter Tierarten und auf spezielle Rechte anderer Naturnutzer hinweisen. Verantwortungsvolle Sportausübung bedeutet auch Respekt vor der Natur und den Rechten Anderer.

Maßnahmen für Skitourengeher
Im Rahmen der Ausweisung von Schutzgebieten haben wir auch versucht, das Skitourenangebot zu verbessern. Geräumte und ausreichende Parkflächen, Skitourenschneisen und LVS Checkpoints gehören hier genauso dazu, wie Übersichtstafeln mit Infos zu den Schutzgebieten und Skitouren und Hinweisschilder im Gelände.

Lokale Projekte
Das Sellraintal, das Villgratental und das Brixental (Woipertouringer) zählen zu den ersten Regionen, die das Ski- und Snowboardtourenkonzept umsetzten. In lokalen Arbeitskreisen, in denen alle Interessenschaften vertreten sind, wurden gemeinsam die Schutzzonen erarbeitet und nach Lösungen gesucht.

Infoschild Gelände/ c Abt. Waldschutz, AdTLzoom
Richtungstafel Gelände/ c Abt. Waldschutz, AdTLzoom
 
Logo Respektiere deine Grenzenzoom

Ein ähnliches Programm bzw. Modell findet sich im Bundesland Salzburg. Im Rahmen von „Respektiere deine Grenzen“ - eine Initiative der Salzburger Landesregierung – wird bereits seit mehreren Jahren durch bewusstseinsbildende Maßnahmen und durch die Verbesserung der Kommunikationsebene unter den verschiedenen Naturnutzern ein respektvolles Miteinander gestaltet. Die Freude an der Natur wird ebenso vermittelt wie das Verständnis für Ruhezonen, Schäden an der Natur und insbesondere am Wald sollen gar nicht erst passieren.

Auch diese Initiative setzt auf Freiwilligkeit und hat sich gegen Verbote und Strafen ausgesprochen. „Respektiere deine Grenzen“ wird neben Salzburg auch in den Bundesländern Vorarlberg, Kärnten, Niederösterreich und Oberösterreich umgesetzt. Auch die Schweiz und Lichtenstein sowie Teile Bayerns sind Teil dieser Kampagne! Interesse an „Respektiere deine Grenzen“ bekunden auch die Steiermark und Südtirol.

www.respektieredeinegrenzen.at

Infoschild Gelände/ c Hubert Stock , RDGzoom
Infoschild Gelände/ c Hubert Stock , RDGzoom