Logo Österreichischer Alpenverein

Schlipfkrapfen (Schlipfkrapfen)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Logo Alpenvereinaktiv
EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
HANDL
 
 

Schlipfkrapfen

Schlipfkrapfen. (Foto: Margot Lickert, Michael Bubeck)

Was ihr braucht (für 4-5 Personen):

Für den Teig: 

  • 450 g Mehl 
  • 50 g Gries 
  • 1 EL Öl 
  • Salz 
  • Wasser

zu einem glatten Teig kneten, mehrere Stunden ruhen lassen

Für die Füllung:

  • 750 g gekochte, geschälte Kartoffeln 
  • 200 g Fetakäse
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • Thymian 
  • Muskatnuss
  • 100 g Butter 
  • ca. 1 Bund Schnittlauch
Kartoffeln und Feta durch eine Kartoffelpresse drücken und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Muskat würzen
Alpenvereinhütten
Tölzer Hütte. (Foto: alpenvereinaktiv.com)
„Die Schlipfkrapfen nach dem Kochen in Öl goldbraun anbraten! Nun sind sie schön knusprig und ergeben zusammen mit einem Salatteller eine köstliche Sommer-Mahlzeit.“ 

ehemalige Hüttenwirtin Margot Lickert (Tölzer Hütte/Karwendel)

Wie ihr es zubereitet

  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswellen und Kreise von ca. 9-10 cm Durchmesser ausstechen
  • Wallnussgroße Portionen der Füllung auf eine Hälfte des Kreises legen, die andere Hälfte darüber klappen und zusammenpressen
  • Den doppelten Teigrand an der zusammengeklappten Seite von links nach rechts immer wieder zwischen Daumen und Zeigefinger zusammendrücken, ein kleines Stück davon herausziehen und wieder etwas einklappen
  • Schlipfkrapfen in ca. 2 l kochendes Wasser legen, bei reduzierter Hitze ca. 10 Min. garen lassen
  • Abgießen, etwas von der geschmolzenen Butter darüber geben und mit Schnittlauch bestreuen
 

"So schmecken die Berge": Hüttenrezepte zum Nachkochen

Nach einer langen Bergtour oder einem Skitag auf einer Hütte einzukehren, ist immer ein Erlebnis. Optimal abgerundet wird der Tag mit einem Hüttenessen, das in der Höhe immer besser schmeckt als zu Hause.

Wer davon einfach nicht genug bekommt, kann sich unser neues Pixie-Rezeptbuch aus der Initiative "So schmecken die Berge" herunterladen und so zu Hause die köstlichen Hüttengerichte selbst nachkochen.

Hier findet jeder etwas - egal ob er sich für Suppen, Herzhaftes oder süße Speisen begeistert! Von der Bergkräuter-Limo über Schlipfkrapfen bis hin zu Moosbeernocken und Mohnkuchen sind im Pixiebuch einige Köstlichkeiten zu finden.

Die speziellen Kreationen, mit Zutaten ausschließlich aus der Region, werden einfach beschrieben und die Zutatenangaben der Rezepte sind auf kleine Mengen heruntergebrochen. Ein Muss für jeden Hüttenliebhaber.
Lasst es euch schmecken!

Das Rezeptbuch zum Download
 
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: