Logo Österreichischer Alpenverein

Engagiere dich ehrenamtlich! (Ehrenamt im Alpenverein)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Logo Alpenvereinaktiv
EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
Klimabündnis-Betrieb
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.hafervoll.de
 

Hafervoll 

  Beschreibung Banner

Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/

Engagiere dich ehrenamtlich!

Ehrenamtliche Wegewarte unterwegs. (Foto: Alpenverein/Norbert Freudenthaler)zoom
 
 

Unsere Ehrenamtlichen sind das Herz und die Seele des Vereins.

Fast 15.000 Ehrenamtliche engagieren sich in ihrer Freizeit für den Alpenverein. Dazu kommen noch mehr als 10.000 freiwillige Mitarbeiter*innen, die bei Veranstaltungen und einzelnen Projekten im Einsatz sind.

Hier kannst du dich einbringen:

"Ehrenamt ist eine Möglichkeit, sich neben dem Beruf und familiären Umfeld inhaltlich eingehender mit den Aspekten des Lebens zu beschäftigen, die einen besonders interessieren." - Doris Hallama, Vizepräsidentin des Alpenvereins

"Es ist ein schöner Gedanke, dass wir Leuten durch unsere freiwillige Arbeit ein schönes und sicheres Bergerlebnis bescheren können!" - Achim, Wegewart beim Alpenverein Vorarlberg

Kontakt

Bei Fragen steht euch Pia Payer unter ehrenamt@alpenverein.at gerne zur Verfügung!

Ehrenamtzoom
 
 

Werde aktiv!

Jeder und jede kann sich im Alpenverein einbringen und mitgestalten! Unser Vereinsleben findet in den Sektionen direkt bei den Mitgliedern vor Ort statt. Damit es ein lebendiges, buntes und freudvolles Miteinander wird, bedarf es einer kompetenten Gruppenleitung und aktiver Mitglieder.

In allen Sektionen und Ortsgruppen in Österreich kannst du in den Einsatzbereichen ehrenamtlich mitwirken:

Ehrenamtlich beim Alpenverein
 

In einer Vorstandsfunktion übernimmst du Verantwortung für einen konkreten Aufgabenbereich wie z.B. Wege, Hütten, alpine Ausbildung, Jugend & Familie, Finanzierung oder Buchhaltung. 

Du bist kommunikativ, organisierst gerne und trägst Freude für gemeinnützige Arbeit in dir. Mit den anderen Vorstandskolleg*innen bist du für die strategische Vereinsführung und Weiterentwicklung verantwortlich.

Gemeinsame Abenteuer am Berg sind dein Credo. Ob auf Skitour, beim Klettern, Wandern oder auf Hochtour - Bergsport hat viele Gesichter. 

Im Alpinteam bist du unterwegs mit Gleichgesinnten, organisierst Touren oder hilfst Quereinsteiger*innen bei ihren ersten Schritten im alpinen Gelände. Deine persönliche Weiterbildung liegt uns besonders am Herzen. In der Alpenvereinsakademie findest du zahlreiche spannende Kurse rund um das Thema Bergsport. Das Alpinteam in der Sektion in deiner Nähe freut sich auf deine Unterstützung!

Du bist gerne mit Kindern und Jugendlichen draußen unterwegs und willst sie für die Natur und den Bergsport begeistern?

Ob an der Kletterwand oder am Lagerfeuer, in der Jugendarbeit der Alpenvereinsjugend begleitest du junge Menschen dabei, sich im Bergsport und als Mensch weiterzuentwickeln, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen - für sich und für die Gruppe. Neben den Angeboten für Kinder und Jugendliche gibt es auch die Möglichkeit eine Familiengruppe zu leiten. Als Familiengruppenleiter*in bietest du Programme für Familien an und nimmst vielleicht auch deine eigenen Kinder mit? Mehr zum pädagogischen Konzept der Alpenvereinsjugend liest du auf www.tagedraussen.at. Wir freuen uns auf dich!

Der Alpenverein tritt vor allem mit den Hütten seiner Sektionen nach außen in Erscheinung. Sie bieten allen Bergsteiger*innen Unterkunft und, soweit sie bewirtschaftet sind, auch Verpflegung. Das Wegenetz der alpinen Vereine ist wohl die größte der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung gestellte Sportstätte der Welt. Es war und ist der satzungsgemäße Zweck und das Ziel der alpinen Vereine, die Bereisung der Berge zu erleichtern, die Sicherheit zu erhöhen und die Bergnatur zu schützen.

Zu den Aufgaben der Wegewart*innen gehören, die Markierungen zu überprüfen, die Wege von Steinen und Ästen zu befreien, Entwässerungsrinnen zu reinigen, Geländer, Brücken und Stufen auf ihre Festigkeit zu überprüfen, Sicherungsseile und Abzäunungen zu kontrollieren und beschädigte Schilder zu ersetzen. Auch die „digitale“ Erfassung und Protokollierung der alpinen Wege, sind Bestandteil einer modernen Verwaltung. In den jährlich angebotenen Fachtagungen, können Wegewart*innen zudem ihr Wissen in allen Bereichen rund um die Wegethemen erweitern und neue Bekanntschaften schließen.

Die heimische Bergwelt mit allen ihren Naturschönheiten liegt dir am Herzen? Du möchtest dich gerne für deren Erhalt einsetzen? 

Als Naturschutzreferent*in oder Mitglied des Naturschutzteams in einer Sektion hast du die Möglichkeit, dich im Großen und im Kleinen einzubringen und planst naturschutzrelevante Aktionen und Projekte in deiner Sektion. Mit verschiedenen Aus- und Fortbildungsmodulen möchten wir dir das nötige Handwerkszeug dazu mitgeben und euch bei euren Aktivitäten unterstützen.

Der Erhalt der Ursprünglichkeit der Bergwelt ist laut Satzung des Alpenvereins eine Grundaufgabe des Alpenvereins. Der Alpenverein, als eine der größten eingetragenen Naturschutzorganisationen Österreichs, ist deswegen immer aktiv um Naturschutz und Umweltbewusstsein in all seinen Ausprägungen bemüht.

Teams der Öffentlichkeitsarbeit und Kulturarbeit helfen dabei die Informationen über den Verein und seine Leistungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen z.B. als  Pressereferent*in, Kulturreferent*in, Internetbeauftragte/r oder Social Media Manager*in. In der Verwaltung sind Ehrenamtliche in der Mitgliederbetreuung und -verwaltung sowie im Finanzwesen tätig.

Der Alpenverein und die Alpenvereinsjugend bieten Freiwilligen mit den Bergwaldprojekten und Umweltbaustellen eine Woche lang die Gelegenheit, Wege zu befestigen, Bäume zu pflanzen, Erosionsstellen zu begrünen und somit dazu beizutragen, die Natur und Vitalität und Stabilität des Bergwaldes zu erhalten. All dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Waldbesitzer*innen, Landwirt*innen oder Fachleuten der Landesforstdienste.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen auf der Website der Alpenverein Akademie.

Ehrenamtlich beim Alpenverein. Foto Norbert Freudenthaler

Ehrenamtliche Arbeit - Warum?

Ohne unsere Ehrenamtlichen und Freiwilligen würde der Alpenverein nicht existieren. Mehr als 15.000 Funktionär*innen und tausende Freiwillige engagieren sich ehrenamtlich in ganz Österreich für den Verein. Was treibt sie an? 

Die Motive der Engagierten sind vielfältig. Am häufigsten geben Ehrenamtliche an, ihre Tätigkeit mache ihnen Spaß. Weitere wichtige Gründe, sind der Wunsch die Gesellschaft mitzugestalten und das Verlangen mit anderen Menschen zusammenzukommen.

"Die Belohnung für unsere ehrenamtliche Tätigkeit? Unbezahlbare praktische Erfahrung, Sinnhaftigkeit, ein kraftvolles Netzwerk und wertvolle Freundschaften." - Hannes Offenbacher, ehem. Vorsitzender Akademische Sektion Wien

Als Hauptgrund für die Tätigkeit beim Alpenverein nennen Ehrenamtliche in einer Umfrage die Unterstützung der Werte des Vereins. Neben dem bergsportlichen Engagement, ist ihnen auch der Einsatz für den Erhalt der ursprünglichen Bergwelt und die Förderung der Jugendarbeit ein Anliegen.

Die Ehrenamtlichen im Alpenverein verbindet ihre Begeisterung für den Bergsport und die alpine Natur. In einem Kreis aus Gleichgesinnten mitzuarbeiten und gemeinsam etwas zu bewegen, motiviert und gibt der ehrenamtlichen Tätigkeit einen Sinn.

Das Naturerlebnis gehört zur Tätigkeit im Alpenverein dazu. Ein Großteil der Arbeit im Verein findet im Freien, an der frischen Luft statt – sei es auf Tour, auf der Hütte, bei der Instandhaltung der Wege oder beim handfesten Einsatz für den Erhalt unserer Naturjuwele.

Um ihre Tätigkeit im Alpenverein professionell auszuüben, erhalten Ehrenamtliche eine umfassende Ausbildung – sei es als Tourenführer,*in Jugendteamleiter*in, Hütten- und Wegewart*in, Naturschutzreferent*in oder als Mitarbeiter*in in der Verwaltung des Vereins. Die Ausbildungskosten werden zum größten Teil vom Alpenverein übernommen.


Der Alpenverein genießt als Non-Profit-Organisation national und international hohes Ansehen. Als anerkannte Umweltorganisation und Interessensvertretung von Bergsportler*innen und Naturbegeisterten hat die Stimme des Alpenvereins auch gesellschaftspolitisches Gewicht.

Wer sich ehrenamtlich engagiert, profitiert auch beruflich und privat von seiner Tätigkeit. So etwa durch einen Einblick in neue Themengebiete, interessante Kontakte oder durch die Möglichkeit, eigenes Vorwissen miteinzubringen und weiterzuentwickeln.

Was gibt es Schöneres, als Zeit mit Freunden in der Natur zu verbringen – und dabei auch noch einen Beitrag für die Gemeinschaft zu leisten? Jede noch so kleine Aktion trägt zum Gelingen des großen Ganzen bei.

Ehrenamt im Alpenverein
Foto Paul Leonhardt
 

Ich will mitmachen! Wohin kann ich mich wenden?

Du willst mitmachen? Das freut uns sehr und wir sagen an dieser Stelle schon "Danke"! Der Alpenverein ist in knapp 200 Sektionen und zahlreichen Ortsgruppen in ganz Österreich aufgegliedert.  Wende dich bitte direkt an die Sektion deiner Wahl bzw. an den Alpenverein in der Nähe deines Wohnortes und biete deine Mitarbeit an. 

Finde deine Sektion!

Sektionen des Alpenvereins

Kontakt

Pia Payer
ehrenamt@alpenverein.at 
+43/664 811 8250  

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: