Logo Österreichischer Alpenverein

Pächter/ Pächterin für das Brandenburger Haus (Ötztaler Alpen) der Sektion Berlin gesucht (Brandenburger Haus, Tirol, ÖAV)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats November
 
Prefa

Pächter/ Pächterin für das Brandenburger Haus (Ötztaler Alpen) der Sektion Berlin gesucht

Brandenburger Hauszoom
Brandenburger Hauszoom

Für das Brandenburger Haus in traumhafter Lage inmitten von Gletschern auf 3278 Metern Höhe suchen wir eine/n außergewöhnliche/n Hüttenwirt/ Hüttenwirtin.

Von den nächsten Talorten Vent im Ötztal und Feichten im Kaunertal benötigen Wanderer etwa sechs Stunden für den Zustieg, wobei andere Hütten als Zwischenstation genutzt werden können. Der Zugang ist nur über Gletscher möglich. Dadurch ist die Anzahl der Tagesgäste gering. Das Haus ist Ausbildungsstützpunkt; hier finden jährlich mehrere Eis-Ausbildungskurse der Sektion Berlin und auch anderer Veranstalter statt. Die Zahl der Übernachtungsgäste beträgt 1300 bis 2000 je Saison.

Bedingt durch ihre Lage ist die Hütte zwischen Ende Juni und Mitte September geöffnet. Ver- und Entsorgung des Hauses geschehen ausschließlich mit dem Hubschrauber ab Vent.

Das Haus bietet Platz für 40 Personen in Betten und 50 in Lagern. Die Sanitärräume sind bescheiden, so gibt es wegen des knappen Wassers keine Gästeduschen. Die große Gaststube bietet 50 Personen Platz. Die kleine Gaststube, die auch als Seminarraum genutzt wird, reicht für 20 Personen.

Die Küche ist komplett renoviert und mit neuen Geräten eingerichtet. Die Ausstattung (Geschirr, Töpfe etc.) sind vorhanden und werden von der Sektion gestellt.

Die Wasserversorgung ist vollständig auf Schmelz- und Regenwasser angewiesen, weshalb im Haus etwa 20 m³ bevorratet sind. Die Energieversorgung erfolgt derzeit über Photovoltaik mit Batterieanlage, ein zusätzliches Notstromaggregat ist vorhanden. Das Pächterbad ist renoviert und mit einer Dusche ausgestattet. Eine Personaldusche existiert zusätzlich.

Wir wollen für unser „Gletscherschloss“ gerne einen Wirt/ eine Wirtin finden, der/ die

  • sich bei alpinen Hochtouren auskennt und Gäste darin beraten kann
  • die technischen Anlagen selbstständig in- und außer Betrieb nehmen und bedienen kann (z.B. Siebsackanlage; Wasserversorgungsanlage mit UV-Entkeimung; Photovoltaik; Elektrospeicheranlage; Gasanlage; Notstromaggregat; Brandmeldeanlage)
  • die Gäste im Mittelpunkt seiner Bemühungen sieht
  • kleinere Reparaturen selber vornimmt und improvisieren kann
  • sich mit begrenzten Ressourcen in dieser Extremlage arrangieren kann und trotzdem ein ansprechendes Küchenkonzept entwickelt
  • unter diesen besonderen Bedingungen auch die Wirtschaftlichkeit im Auge behält
  • die Ziele des DAV verfolgt und mit der Sektion Berlin kooperiert, so z.B. die regelmäßig stattfindenden Arbeitseinsätze der Sektion nach Kräften unterstützt
  • bei seiner Arbeit Umweltschutzgesichtspunkte beachtet – die Hütte hat das Umweltgütesiegel verliehen bekommen und wir legen Wert auf eine entsprechende Bewirtschaftung

Bewerbungen und Interessenbekundungen senden Sie bitte an

DAV-Sektion Berlin
Thomas Zadow
Markgrafenstraße 11
10969 Berlin

oder per E-Mail an:

service@dav-berlin.de